ntv.de: Telekom will Elektroautos mit Strom betanken

Re: ntv.de: Telekom will Elektroautos mit Strom betanken

Beitragvon E-lmo » Do 22. Feb 2018, 09:33

In Berlin stehen viele VDSL-Kästen nah an den parkenden Fahrzeugen. Links und rechts am Gehäuse eine Typ-2-Buchse angebracht und die Ladesteuerung im Gehäuse. Da könnte die Telekom bei den
Bestehenden Standorten bestimmt mehr Ladepunkte als Be-emobil anbieten.
Screenshot_20180222-083727.png


Gegenüber etwa 25m versetzt steht nochmal so ein Kästen.
Zuletzt geändert von E-lmo am Do 22. Feb 2018, 09:39, insgesamt 2-mal geändert.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 771
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Anzeige

Re: ntv.de: Telekom will Elektroautos mit Strom betanken

Beitragvon geko » Do 22. Feb 2018, 09:36

Stehen die Kästen so nahe am Straßenrand? Hier in München kenne ich es so, dass diese Kästen an der Hauswand montiert sind, mehrere Meter von der Parkbucht entfernt. Ich bin gespannt auf die ersten Standorte und Bilder.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 2053
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Re: ntv.de: Telekom will Elektroautos mit Strom betanken

Beitragvon stzemann » Do 22. Feb 2018, 11:56

Wie auf dem Foto zu sehen ist, werden keine Kabelverzweiger (KVZ) sondern Multifunktionsgehäuse (MFG) umgerüstet. Wenn ich mich recht erinnere war von 2 mal Type 2 mit je 11 Kw/h die Rede. Es wurde nach Standorten an öffentlichen Parkplätzen gesucht bei denen das Ladekabel nicht über den Bürgersteig läuft. Ich habe einige Vorschläge eingereicht.
Leaf Acenta in weiß mit Kaufakku, Winterpaket, 6.6 kW Lader und anklappbaren Spiegeln.
Auf öffentliche Ladungen angewiesen. :!:
Ich fahre elektrisch weil ich Spass am Drehmoment habe. :!:
Benutzeravatar
stzemann
 
Beiträge: 130
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 21:40
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: ntv.de: Telekom will Elektroautos mit Strom betanken

Beitragvon E-lmo » Do 22. Feb 2018, 12:28

Wo kann man Vorschläge einreichen?
Gibt es schon Ideen zu einem Ladetarif?
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 771
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: ntv.de: Telekom will Elektroautos mit Strom betanken

Beitragvon Helfried » Do 22. Feb 2018, 12:35

stzemann hat geschrieben:
Wenn ich mich recht erinnere war von 2 mal Type 2 mit je 11 Kw/h (==> kW) die Rede. Es wurde nach Standorten an öffentlichen Parkplätzen gesucht bei denen das Ladekabel nicht über den Bürgersteig läuft. Ich habe einige Vorschläge eingereicht.


Wieso müssen die die Standorte erst suchen? Die werden doch wissen, wo ihre Kästen stehen?
Helfried
 
Beiträge: 6825
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: ntv.de: Telekom will Elektroautos mit Strom betanken

Beitragvon Kabelsalat » Do 22. Feb 2018, 12:36

n-tv.de hat geschrieben:
Anfang des Jahres hatte die Telekom dazu bereits die Gesellschaft "Comfort Charge" gegründet, wie ein Sprecher bestätigte.


Die Deutsche Telekom will ab April an ihren Schaltverteilern Elektroautos aufladen. Anfang des Jahres gründete der Bonner Konzern deshalb die Gesellschaft "Comfort Charge", wie ein Sprecher am Mittwoch bestätigte.


Bonn (energate) - Die Deutsche Telekom konkretisiert ihre Pläne zum Aufbau eines bundesweiten Ladenetzes für Elektroautos. Sie hat dazu jetzt die Tochterfirma "Comfort Charge" gegründet, die zunächst mit rund ei­nem Dut­zend Mitarbeitern startet. Entsprechende Medienberichte bestätigte ein Telekom-Sprecher auf Anfrage.


„Comfort Charge“ heißt das neu gegründete Tochterunternehmen, mit dem die Deutsche Telekom zu einem der größten Betreiber von Stromtankstellen in Deutschland werden könnte.


Die Deutsche Telekom will ab April an ihren Schaltverteilern Elektroautos aufladen. Anfang des Jahres habe der Bonner Konzern deshalb die Gesellschaft „Comfort Charge“ gegründet, sagte ein Sprecher gestern.



Also ich finde im Handelsregister keine Gesellschaft die „Comfort Charge“ heißt oder deren Name „Comfort Charge“ enthält.

Korrektur: Es gibt sie. Es wurde die seit 17.05.2013 bestehende Gesellschaft "Pamona Telekommunikationsdienste GmbH" am 19.12.2017 in die "Comfortcharge GmbH" umbenannt.


Comfortcharge GmbH, Amtsgericht Bonn HRB 20077

Bestellt zum Geschäftsführer: Decker, Alexander, Wien / Österreich, Dr. Jacobfeuerborn, Bruno, Verl,
Gesamtprokura gemeinsam mit einem Geschäftsführer oder einem anderen Prokuristen: Laubenstein, Mathias-Markus, Wuppertal; Dr. Wagner, Saskia, Bonn.
Benutzeravatar
Kabelsalat
 
Beiträge: 89
Registriert: Di 7. Mär 2017, 20:20
Wohnort: Vorstufe zum Paradies

Re: ntv.de: Telekom will Elektroautos mit Strom betanken

Beitragvon Isomeer » Do 22. Feb 2018, 13:19

Die Abrechnung des Ladestroms will die Telekom den Versorgern überlassen und selbst nur eine Gebühr erheben.


Bis zu dieser Aussage fand ich die Idee ganz vielversprechend 8-)
Smart ED C&M von 11/2017. Neues KI hilft gegen Uhrenbug, bekommt man aber meist nur auf "Nachdruck"...
Isomeer
 
Beiträge: 1026
Registriert: So 25. Sep 2016, 19:38
Wohnort: Datteln / NRW

Re: ntv.de: Telekom will Elektroautos mit Strom betanken

Beitragvon kub0815 » Do 22. Feb 2018, 13:39

Auf jedenfall ist das eine sehr gute idee vorhandene Infrastruktur zu nutzen!
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2470
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: ntv.de: Telekom will Elektroautos mit Strom betanken

Beitragvon Fire » Do 22. Feb 2018, 16:44

Helfried hat geschrieben:
stzemann hat geschrieben:
Wenn ich mich recht erinnere war von 2 mal Type 2 mit je 11 Kw/h (==> kW) die Rede. Es wurde nach Standorten an öffentlichen Parkplätzen gesucht bei denen das Ladekabel nicht über den Bürgersteig läuft. Ich habe einige Vorschläge eingereicht.


Wieso müssen die die Standorte erst suchen? Die werden doch wissen, wo ihre Kästen stehen?


Ich nehme an sie wissen zwar wo ihre Kästen stehen aber nicht zwingend wie die Parkplatzsituation in unmittelbarer Umgebung der Kästen aussieht ;)
Fire
 
Beiträge: 236
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 14:39

Re: ntv.de: Telekom will Elektroautos mit Strom betanken

Beitragvon zitic » Do 22. Feb 2018, 18:17

stzemann hat geschrieben:
Es wurde nach Standorten an öffentlichen Parkplätzen gesucht bei denen das Ladekabel nicht über den Bürgersteig läuft. Ich habe einige Vorschläge eingereicht.

Was heißt denn das konkret? Darf der Kasten nicht jenseits des Bürgersteigs stehen oder muss an der Straße nur Platz für die Ladesäule sein, damit das Typ 2-Kabel nicht zum Stolperdraht wird? Stromkabel unter den Bürgersteig zu verlegen, sollte ja keinen allzu großen Aufwand bedeuten. Oder geht es dann da um die zusätzliche Fläche, die angemietet werden müsste o.ä,. und die "Säule" wird direkt in den Kasten integriert um das zu vermeiden?
zitic
 
Beiträge: 1769
Registriert: Di 26. Nov 2013, 23:36

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste