Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon ev4all » Do 9. Jan 2014, 17:31

Letzten Montag waren die RWE CHAdeMOs noch kostenlos. Der Preis wird zwar angezeigt aber nicht berechnet.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1286
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Anzeige

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon NotReallyMe » Fr 10. Jan 2014, 00:20

Karlsson hat geschrieben:
Ein Cafe wird wahrscheinlich ja auch meist in der Nähe sein.


Ja, die Stationen werden sämtlich an bereits existierenden Raststätten mit Tankstelle/Shop erreichtet. Einer der Erfinder hat auch dazu aufgefordert die Shops auf dem Rastplatz zu besuchen und ein "good neihgbor" zu sein :-).

Ob das alles so in Deutschland gehen würde? In den Niederlanden war die Basisverhandlung relativ leicht, weil alle Raststätten an den Autobahnen Rijkswaterstaat gehören. Bei uns sieht das glaube ich anders aus, da müsste man wahrscheinlich für jeden Rastplatz mit einem anderen Pächter verhandeln.
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1500
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon zitic » Fr 10. Jan 2014, 13:05

Ich kann mir vorstellen, dass man versucht die Raststätten, zumindest in kleinem Rahmen an den Kosten zu beteiligen. Schließlich erschließt man für diese ja dann auch neue Kunden. In Deutschland ist das ganze sicherlich etwas aufwändiger, wegen der verschiedenen Betreiber. Aber auch hier gibt es ja durchaus Ketten (siehe auch SC-Netz). Daran wird es wahrscheinlich weniger scheitern.

In Deutschland sehe ich die wesentlich größere Weitläufigkeit da schon eher als Problem an. Erstmal braucht man da deutlich mehr Lader für ein flächendeckendes Netz. Zum anderen sind die Strecken größer, die man zurücklegt mit höherer Geschwindigkeit. Was manche pendeln Abseits von Tesla bleibt die Langstrecke da selbst mit dichtem Netz erstmal mit den aktuellen Autos eher unattraktiv. Klar, ihr fahrt hier alle gern mal mit dem Zoe von Flensburg nach Oberammergau. Aber für die breite Masse ist auch das Metropol-Hopping halt noch recht aufwändig. Daher könnte ich mir vorstellen, dass die Frequentierung selbst mit rapide steigendem Absatz der "Cityflitzer"-Kategorie noch übersichtlich bleibt.

Andererseits erhöht sich ja auch die Attraktivität, wenn man im Schnitt größere Distanzen zurücklegen muss. Und wenn man sonst eigentlich fast nur für den Arbeitsweg und Einkauf daheim läd, wird man vielleicht auch ab und an dann mal in Kauf nehmen, dass man mit Stopp für eine relativ übersichtliche Strecke wie Leipzig-Berlin 1/3 länger brauch und auch ein paar Euro mehr für die Schnellladung bezahlt.

Aber insgesamt wird man wohl für das deutsche Geschäft ein paar € mehr in die Hand nehmen müssen, bei doch recht hohem Risiko. Schon verständlich, dass man da nicht auch gleich in die vollen geht.
zitic
 
Beiträge: 1247
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon Klingon77 » Fr 10. Jan 2014, 18:45

zitic hat geschrieben:

...
Aber insgesamt wird man wohl für das deutsche Geschäft ein paar € mehr in die Hand nehmen müssen, bei doch recht hohem Risiko. Schon verständlich, dass man da nicht auch gleich in die vollen geht.



hi,

wenn dann wirklich mal ein Hersteller kommt und möchte die Republik flächendeckend mit universellen Ladern ausrüsten könnte der Staat einige Millionen dazugeben.
Im Verhältnis zu den ganzen Förderprojekten, welche uns, subjektiv betrachtet, nicht eine einzige Ladesäule gebracht haben, wäre das dann wirklich mal ein Fortschritt.

Möchte der Staat die E-Mobilität nicht direkt fördern (Kaufprämie für Elektroautos) könnte er durch eine solche Maßnahme doch für eine raschere Verbreitung sorgen.

Wenn die großen Hersteller (VW, Daimler, BMW usw.) wirlich an der E-Mobilität interessiert wären hätten sie hier die Gelegenheit diese durch die Unterstützung ein gutes Stück weiter zu bringen.



hoffnungsvolle Grüße,

Ralf
www.ad-kunst.de Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :-)
Klingon77
 
Beiträge: 292
Registriert: So 30. Jun 2013, 14:58

Re: AW: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon zitic » Sa 11. Jan 2014, 01:48

Wie ja auch oben geschrieben, ergibt es für einzelne Hersteller null Sinn groß aktiv zu werden.

Erstrecht solange man im Cityflitzerbereich Wagen anbietet. Da muss man gar keinen
zusätzlichen bösen Willen hinter vermuten.

Das macht man dann quasi fùr die Konkurrenz mit. Selbst mit dem SC-Netz würden sich dann die Tesla-Fahrer, die als einzige wirklich angenehm Langstrecke machen können, am meisten freuen über zusätzliche 50 kW-Lader.

Exklusive Charger würden aus oben genannten Gründen aber auch nichts bringen und öffentlich auch nicht gut ankommen.

Und hier kommt dann auch immer: aber dann bitte auch Chademo+CCS+Renault-Laden anbieten. Letztlich braucht es da unabhängige Anbieter, evtl. mit breiter Beteilgung von Herstellern(GB). Alles andere ist wohl Utopie.

Dass die Regierung da Anreize schaffen kann/muss ist ein anderes Thema und sehe ich auch so. Da ist das deutsche Verkehrsnetz sicherlich auch deutlich anspruchsvoller als das niederländische.

Ob das so zielführend ist, 50 kW-ABB-Boxen überall hinzustellen, wage ich auch zu bezweifeln. Bei deutschen Entfernungen sollte man schon perspektivisch auf 100 kW gehen bzw. kostengünstige Upgrademöglichkeit schaffen. Da sollte man bei Tesla gucken. Lieber ein paar mehr Ladestellen die intern Lader(und damit auch Anschlussleistung) flexibel verzweigen als überall vollwertige ABB-Stationen, solange der Preis eine Rolle spielt. Aber das muss auch erstmal wer anbieten. Gefühlt hat ABB ja auch ein Monopol...
zitic
 
Beiträge: 1247
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon Sonne in den Tank » Mi 4. Mär 2015, 17:20

Jetzt sind es schon 24.
5 Stück in vier Tagen.
Es geht voran.
http://www.fastned.nl
Benutzeravatar
Sonne in den Tank
 
Beiträge: 71
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 08:42
Wohnort: 48691 Vreden (Münsterland)

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon TimoS. » Mi 4. Mär 2015, 18:21

Da kommt man mit dem Eintragen ins Verzeichnis gar nicht hinterher...
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 911
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon Sonne in den Tank » Fr 6. Mär 2015, 17:40

25 :D ganz schön fix.

und fast bei mir vor der Haustür
Benutzeravatar
Sonne in den Tank
 
Beiträge: 71
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 08:42
Wohnort: 48691 Vreden (Münsterland)

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon midimal » Fr 13. Mär 2015, 23:22

Falsch! Es sind 26 - und die wollen PRO WOCHE! eine Station dazu bauen!
ONE STATION PER WEEK

Fastned is currently adding one fast charging station per week to its network. In two years time there will be a Fastned station at nearly all highway service locations in the Netherlands.

http://www.fastned.nl/en/2863/Network-en-Locations.html
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5972
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Niederlande bauen flächendeckendes Autobahnladenetz

Beitragvon DCKA » Do 30. Apr 2015, 13:00

Fastned hat einen neuen Tarif 12€ im Monat und 0,35 € pro kW/h finde ich sehr fair. http://fastned.nl/en/blog/post/fastned- ... w-charging

Habe gerade den ersten Beitrag in diesem Thread gelesen vom 8.7.13 es sollten innerhalb 2 Jahren 250 Ladestationen entstehen, aktuell sind es 26 also etwas mehr als 10%.
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste