Neuer Schnelllader in Einbeck und Göttingen

Neuer Schnelllader in Einbeck und Göttingen

Beitragvon energieingenieur » So 3. Aug 2014, 17:34

https://www.facebook.com/pages/Metropolregion-Hannover-Braunschweig-G%C3%B6ttingen-Wolfsburg/520159684696573?ref=stream

Die Metropolregion hat Photos von einer Schnelladestation am PS-Speicher in Einbeck veröffentlicht. Leider fehlen Angaben über Steckertypen und Leistungen. Kann da Jemand aus der Region evtl. mal vorbeifahren?

Laut Geschäftsführer der Metropolregion - Raimung Nowak - soll es in ca. 3 Wochen in Göttingen einen ähnlichen Schnelllader geben. Bin gespannt, ob er günstig nahe der Autobahn stehen wird und ob auch an AC Typ2 mit 43kW gedacht wurde.
energieingenieur
 
Beiträge: 1640
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Anzeige

Re: Neuer Schnelllader in Einbeck und Göttingen

Beitragvon TeeKay » So 3. Aug 2014, 18:03

Das Modell hab ich noch nie gesehen. Aber das dünne Käbelchen sieht nach allenfalls 22kW aus. Und in der VW-Region wirds wohl maximal CCS geben.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neuer Schnelllader in Einbeck und Göttingen

Beitragvon energieingenieur » So 3. Aug 2014, 18:12

Die Säule ist von ABB. Das Modell gibt es schon etwa 1 Jahr. Bei dem Gerät, was ich vor 1 Jahr gesehen habe, ist das Kabel genau so dünn, aber mit 63A beschriftet. Vll. ist das hier ja auch so...
energieingenieur
 
Beiträge: 1640
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Neuer Schnelllader in Einbeck und Göttingen

Beitragvon TeeKay » So 3. Aug 2014, 18:19

OK, hab nochmal nachgeschaut. Es scheint wirklich ABB zu sein - aber meines Erachtens nach keine Terra 53.

Die Terra 53 gibt es nur mit festem 43kW AC-Kabel oder mit 22kW Steckdose. Das Kabel sieht definitiv dünner aus als das 43kW Kabel an den Berliner Terra 53. Die Terra 23 hingegen gibt es auch mit festem 22kW AC-Kabel, bei dem die Kabeldicke hinkäme
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neuer Schnelllader in Einbeck und Göttingen

Beitragvon dibu » So 3. Aug 2014, 18:22

Die von Crohm seit einiger Zeit gelieferten 43-kW-Kabel sind auch nicht dicker als die auf dem Foto. In Hechingen an der Stromtankstelle habe ich so eines verwendet. Es besteht also noch Hoffnung, dass es doch 43 kW sind.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 932
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Neuer Schnelllader in Einbeck und Göttingen

Beitragvon TeeKay » So 3. Aug 2014, 18:29

Ich habe selbst ein 63A Crohm-Kabel. Die Ummantelung ist sehr dünn und garantiert nichts für den Einsatz an einem stationären Schnelllader, den jeder Idiot benutzen darf. ABB berichtete mir, dass das Thema (ich nenn es mal so) fahrlässiger Vandalismus durchaus beobachtet wird - sprich das Liegenlassen von Kabeln/Steckern im Dreck, das Überfahren von Kabeln etcpp. Die Dicke der Ummantelung soll also auch vor mechanischen Schäden schützen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neuer Schnelllader in Einbeck und Göttingen

Beitragvon Spüli » So 3. Aug 2014, 19:08

Moin!
Ich finde es schön, das von der Metropolregion überhaupt mal etwas kommt.

Da gab es doch mal so eine schöne Karte, auf der die nächsten Ladepunkte zu sehen waren. Demnach soltten ja in und um Braunschweig noch einige entstehen. Davon kann man auf den Straßen aber noch nichts erkennen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Neuer Schnelllader in Einbeck und Göttingen

Beitragvon energieingenieur » So 3. Aug 2014, 19:11

@Spüli: Wo doch grad die gesamte Hamburger Straße aufgerissen ist... ;-)
energieingenieur
 
Beiträge: 1640
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Neuer Schnelllader in Einbeck und Göttingen

Beitragvon TeeKay » So 3. Aug 2014, 19:13

Wenn das mit der Planung solange dauert wie in Berlin, wirst du auch noch eine Weile nichts sehen. In Berlin werden 400 neue Ladesäulen geplant, seitdem ich Elektroauto fahre. Und jedes Quartal verschiebt sich die baldige Vertragsunterzeichnung um ein Quartal. Den ersten Google Beitrag zum Thema 800 Ladesäulen (gemeint sind wohl 800 Ladepunkte..., 2 pro Säule wie bisher) find ich im November 2012.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neuer Schnelllader in Einbeck und Göttingen

Beitragvon Spüli » So 3. Aug 2014, 19:16

Meist Du die legen da gleich ein ordentliches Kabel? ;)

Es waren ja auch Punkte wie Stadthalle und so im Gespräch. Auch Meinersen ist mit noch im Gedächnis hängen geblieben. Ich hoffe damit war nicht diese dämliche eBike-Schließfachanlage gemeint.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: A2Christoph, bernd71, Lokverführer und 9 Gäste