Neuer 50kW Triplelader in Oldenburg

Re: Neuer 50kW Triplelader in Oldenburg

Beitragvon Greenhorn » Do 25. Jun 2015, 21:18

Nein der VW entwickelt den Stecker nicht nach Ladeende. Die Chademo könnte man umstecken.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4148
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Re: Neuer 50kW Triplelader in Oldenburg

Beitragvon Maverick78 » Do 25. Jun 2015, 21:21

Greenhorn hat geschrieben:
Nein der VW entwickelt den Stecker nicht nach Ladeende. Die Chademo könnte man umstecken.


Das würde aber nicht funktionieren wenn recht und Links Hersteller x und y parken :roll:
Maverick78
 

Re: Neuer 50kW Triplelader in Oldenburg

Beitragvon Maverick78 » Do 25. Jun 2015, 21:32

e-lectrified hat geschrieben:
Jack76 hat geschrieben:
Mensch Mav, in der Zoe hast Du aber ein Feindbild entdeckt, oder wie??? ;-)


Ich glaube eher, ihm schmeckt nicht, wenn jemand schlecht über VW redet...


VW ist mir vollkommen egal, mir schmeckt nicht das man schlecht über VW Fahrer, zu denen ich mich momentan auch zähle, redet. Kleiner aber feiner Unterschied!
Maverick78
 

Re: Neuer 50kW Triplelader in Oldenburg

Beitragvon Jack76 » Do 25. Jun 2015, 22:00

Maverick78 hat geschrieben:
...VW ist mir vollkommen egal, mir schmeckt nicht das man schlecht über VW Fahrer, zu denen ich mich momentan auch zähle, redet. Kleiner aber feiner Unterschied!


Also ich sag mal, ich hab nur mein Thema mit dem Konzern an sich und so dürfte es sich wohl auch bei den meisten "dummen Kommentaren" (geb die ja auch gelegentlich von mir) idR um den Konzern und deren E-Fzge drehen. Es liegt mir fern VW-Fahrer irgendwie schlecht zu reden, von diversen Stereotypen mal abgesehen, aber die sorgen im Allgemeinen ja schon selbst für dafür im richtigen Licht zu erscheinen... ;-)

In dem Sinne: Peace EV-Bruder! ;-)

Grüße
Jack
Jack76
 
Beiträge: 2390
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Neuer 50kW Triplelader in Oldenburg

Beitragvon Maverick78 » Do 25. Jun 2015, 22:06

Wie gesagt, mein Kommentar war nur als Spaß gemeint, um TeeKay's Kommentar etwas zu "entschärfen". Ich bin mir sicher Teekay hat das auch eher als Spass gemeint, also "keep cool". Nicht alles was ich schreibe ist ernst gemeint. :roll:
Maverick78
 

Re: Neuer 50kW Triplelader in Oldenburg

Beitragvon mlie » Fr 26. Jun 2015, 00:12

Das Problem liesse sich ja grundsätzlich entschärfen, wenn VW ein Update für den Bug einspielen würde, dass der Stecker nach Ladeende verriegelt bleibt. Sollte ja eigentlich jetzt nicht die größte Herausforderung sein.

OT: Ginge so ein Update eigentlich über die Onlineschnittstelle oder müsst ihr eGolfer und eUPer alle der Reihe in die Werkstatt? Könnte man ja mit dem von VW vorgeschlagenen Ölwechsel kombinieren... :lol:

Die Säule an sich ist übrigens echt super, nach leichten Anfangsschmerzen sind die Dinger ja echt brauchbar.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Neuer 50kW Triplelader in Oldenburg

Beitragvon midimal » Fr 26. Jun 2015, 00:21

Greenhorn hat geschrieben:
Nein der VW entwickelt den Stecker nicht nach Ladeende. Die Chademo könnte man umstecken.


Auch nicht wenn man Notaus benutzt?
Dann muss halt der VW gehackt werden(stecker freigeben) und die APP kann man dann per PN bekommen :lol: Teekay/Volker Berlin wollen wir loslegen? <--- VW Freunde war nur ein Scherz (natürlich :ugeek: )
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Neuer 50kW Triplelader in Oldenburg

Beitragvon E-auto2014 » Fr 26. Jun 2015, 06:33

So einfach ist das leider nicht, ist eher ein Problem von beiden Beteiligten. Wenn es ein festes Ladekabel ist dann muss am Fahrzeug entriegelt werden, bei CCS ist das ja so. Also VW muss ran, hat mich auch schon oft geärgert. Bei Typ2 muss die Ladesäule den Stecker freigeben, am besten wenn die Ladung abgeschlossen ist und der nächste die Säule für sich aktiviert. So kann kein Missbrauch mit der Leitung getrieben werden, also müssen auch die Ladesäulenbetreiber ran.
Mit VW habe ich dazu schon Kontakt aufgenommen und das nicht nur einmal.
2014, mein erstes e-Auto ist ein e-Golf. Bild

Wir waren dabei! e-Golf Treffen in Moers am 06. und 07. Oktober 2017


Bild
e-Auto Freunde Rhein-Ruhr Stammtischtreffen

Nächstes Treffen am Sonntag 17.12.2017
Benutzeravatar
E-auto2014
 
Beiträge: 416
Registriert: So 7. Sep 2014, 15:05
Wohnort: NRW Essen

Re: Neuer 50kW Triplelader in Oldenburg

Beitragvon TeeKay » Fr 26. Jun 2015, 08:16

Die von mir genannten Fahrzeuge waren nicht sinnbildlich gemeint. Chademo-Stecker kann ich aus dem Auto abziehen, CCS bei VW nicht. Aber es stimmt, nach einem halben Jahr Zoe-Abstinzenz vergaß ich, dass der Zoe den Stecker auch nicht mehr freigibt, wenn er einmal steckt. Im Gegensatz zu VW kann Renault aber nicht wissen, ob es ein fest angeschlagenes Kabel ist oder nicht. Würde Renault generell die Kabel nach Lade-Ende freigeben, könnte man an vielen Säulen einfach das Kabel des Autobesitzers stehlen.

Bei CCS ist aber klar, dass es sich in 100% der Fälle im ein festes Kabel handelt, das freigegeben werden kann und muss.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neuer 50kW Triplelader in Oldenburg

Beitragvon eCar » Fr 26. Jun 2015, 17:25

Das Problem ist bei VW bekannt und das Verhalten wird so geändert, dass der CCS-Stecker nach Ladeende automatisch entriegelt. Es war übrigens kein Bug, sondern eine bewusste Entscheidung, den Stecker nicht automatisch freizugeben. Insgesamt ist die neue Lösung aber wohl sinnvoller.
eCar
 
Beiträge: 594
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste