Neue, kleine 50 kW Schnellader im Anmarsch?

Neue, kleine 50 kW Schnellader im Anmarsch?

Beitragvon TJ0705 » Di 24. Feb 2015, 11:23

Hi Leute,

ich weiß nicht, wie man hier auf interessante EV-News auf Facebook verlinken kann. Wen es interessiert, der kann ja dort mal "Seattle Nissan LEAF Owners" suchen und etwas runterscrollen.

Die zeigen da tolle neue Chademo-CCS-Kombisäulen, die so klein sind, daß sie problemlos an der Parkbucht, im Parkhaus, usw. stehen können. Leider weiß ich nicht, was sie kosten sollen. Finde die Richtung der Entwicklung jedenfalls klasse. Bald stehen die überall. ;-)

Ich lade jetzt hier mal zwei der Bilder hoch, weil ich nicht weiß, wie ich sie sonst zeigen kann. Wenn das nicht ok ist, bitte einfach löschen. Muß halt jeder selber danach suchen. Es findet sich da u.a. auch ein Foto mit den technischen Daten.

Grüße Dirk

1979300_10205915063696615_1894200489660573459_o.jpg


10349889_10205915063776617_3160051451435066212_n.jpg
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Anzeige

Re: Neue, kleine 50 kW Schnellader im Anmarsch?

Beitragvon PowerTower » Di 24. Feb 2015, 11:55

Die ABB Terra 53 hat nur noch die halbe Grundfläche der Terra 51 und in etwa das selbe Maß wie der abgebildete Lader. Nur die ABB Fraktion wirkt deutlich hochwertiger, gerade mit der Kabelpositionierung. Sieht auf den Bildern irgendwie unstimmig aus, mehr wie ein Prototyp.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4281
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Neue, kleine 50 kW Schnellader im Anmarsch?

Beitragvon eDEVIL » Di 24. Feb 2015, 12:25

Die größe ist mir fast egal. Der Preis muss sehr klein sein.

Die Größe spielt dann erst wieder ein Rolle, wenn das gewicht <30KG ist. 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Neue, kleine 50 kW Schnellader im Anmarsch?

Beitragvon TJ0705 » Di 24. Feb 2015, 12:30

Ich gehe mal davon aus, daß sie auch günstiger sind. Was wäre sonst der Vorteil?

Also wenn ich da an die RWE-Chademos an der A1 denke, finde ich diese lütten Teile ganz erstaunlich. Es hieß doch immer, viel kleiner geht nicht. Geht anscheinend doch.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Neue, kleine 50 kW Schnellader im Anmarsch?

Beitragvon TeeKay » Di 24. Feb 2015, 16:44

Was hat denn die Baugröße mit dem Preis zu tun? Es gibt mehr als 40 Hersteller von Schnellladesäulen und trotz dieser Konkurrenz ist der Preis da, wo er aktuell ist.

Die abgebildete Säule ist die, die Kia als 100kW-Lader anpreist. Meine Vermutung ist, dass die sogar 100kW liefern kann - aber nur jeweils 50kW pro Ausgang.

Auf der Hersteller-Website ist der HB100K-DUAL noch gar nicht verzeichnet, nur auf anderen Websites steht er ohne weitere Spezifikation: http://evcharger.biz/products/signet
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neue, kleine 50 kW Schnellader im Anmarsch?

Beitragvon e-lectrified » Di 24. Feb 2015, 18:46

Der Preis ist der einzig wirklich interessante Faktor! Nur, wenn die Kisten günstiger werden, werden auch mehr aufgestellt.
e-lectrified
 

Re: Neue, kleine 50 kW Schnellader im Anmarsch?

Beitragvon eDEVIL » Di 24. Feb 2015, 19:13

TJ0705 hat geschrieben:
Ich gehe mal davon aus, daß sie auch günstiger sind. Was wäre sonst der Vorteil?

Selbst bei identischem Preis wäre der Vorteil, das der Transport evtl. preisgünstiger ist.
Gewichtreduzierung ist auch zu erwarten bei kleinerem Gehäuse.

Kleine Kisten können ggf. auch teurer sein, da die Kühlung aufwändiger wird, wenn es beengt zu geht. Langfristig sollte sich so ein 50KW DC-Lader auch die größe von 2x22KW AC Säulen schrumpfen lassen. Da ist noch ordentlich Potential.
Ohne erheblich größere Stückzahlen wird der Preis aber auch nicht großartig sinken können.
Tesla hat es da einfacher, da die grundmenge verkaufte Fahrzeuge und Bau von SuC recht gut kalkulierbar ist.

Im Prinzip könnte TEsla auch diesen Markt aufmischen. Wenn man 4 von ihren Ladern als Chademo_lader mit 44KW anbietet bzw. ggf. auch als SuC-Light könnte man da für einen kleinen fünfstelligen Betrag anbieten.

Man könnte sich auch Deal mit Hotels vorstellen, wo diesen den SuC-light für 9999 EUR kaufen können, wenn Sie kostenloses Laden garantieren.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Neue, kleine 50 kW Schnellader im Anmarsch?

Beitragvon TeeKay » Mi 25. Feb 2015, 16:08

Ich hatte auch mal einen Hersteller von Schnellladern gefragt, warum sie nicht einfach bei Tesla die 11kW Ladegeräte einkaufen und sich die ganze Entwicklung und Kleinserienfertigung für Ladegeräte sparen. Mit mindestens 35.000 gebauten 11kW-Ladegeräten hat Tesla einen immensen Stückzahlen-Vorteil, der sich auch in den Preisen zeigt. Schließlich verkauft Tesla an Endkunden für 1.500 Euro ein 11kW-Ladegerät und macht dabei Gewinn, während man bei anderen dafür gerade mal 3,7kW bekommt. Angeblich liefen Gespräche in diese Richtung.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neue, kleine 50 kW Schnellader im Anmarsch?

Beitragvon p.hase » Mi 25. Feb 2015, 20:22

VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5411
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: AW: Neue, kleine 50 kW Schnellader im Anmarsch?

Beitragvon rollo.martins » Do 26. Feb 2015, 14:31

TeeKay hat geschrieben:
Ich hatte auch mal einen Hersteller von Schnellladern gefragt, warum sie nicht einfach bei Tesla die 11kW Ladegeräte einkaufen und sich die ganze Entwicklung und Kleinserienfertigung für Ladegeräte sparen. Mit mindestens 35.000 gebauten 11kW-Ladegeräten hat Tesla einen immensen Stückzahlen-Vorteil, der sich auch in den Preisen zeigt. Schließlich verkauft Tesla an Endkunden für 1.500 Euro ein 11kW-Ladegerät und macht dabei Gewinn, während man bei anderen dafür gerade mal 3,7kW bekommt. Angeblich liefen Gespräche in diese Richtung.


Hmm, da geht's um ac, Chademo ist dc. AC-Lader für 22 kW bekommst du ab so um die 600 Euro. Da ist selbst Tesla teuer.
rollo.martins
 
Beiträge: 1564
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste