Neue "FREE-Ladekarte" für Nordhessen

Neue "FREE-Ladekarte" für Nordhessen

Beitragvon ev4all » Sa 20. Dez 2014, 22:35

Bin gerade bei der Suche nach EAM Ladesäulen auf dieser Seite gelandet:
http://www.free-e-mobil.de/das-projekt/ ... astruktur/

Scheinbar gibt es eine neue Ladekarte für die Ladesäulen von "Städtische Werke AG" und "EAM". Außerdem sind mit der Karte die Säulen von SUN und der Energie Waldeck-Frankenberg GmbH nutzbar. Der Strom an den "FREE-Säulen" ist bisher noch kostenlos.

Da bei mir in der Nähe (Süd-Niedersachsen) auch EAM Säulen stehen, bin ich an der Karte interessiert. Hat schon jemand hier diese Karte und weiß Näheres?
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1290
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Anzeige

Re: Neue "FREE-Ladekarte" für Nordhessen

Beitragvon TeeKay » So 21. Dez 2014, 10:46

Die Karte ist wohl ein neues Forschungsprojekt: Wie groß darf die Karte maximal sein, damit sie von den Fahrern gerade noch akzeptiert wird. Es reicht nicht, dass wir mit dutzenden Karten durch die Gegend fahren. Nein, die füllen künftig auch noch den ganzen Kofferraum...
Die enorme Größe der Karte bedingt, dass künftig der Besetzungsgrad der Autos steigen wird. Wer allein fährt, kann die Karte gar nicht tragen und folglich nicht laden. Demnach fahren Elektroautos künftig generell mit mindestens zwei Personen durch die Gegend. Ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz.

Bild
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neue "FREE-Ladekarte" für Nordhessen

Beitragvon Zoelibat » So 21. Dez 2014, 10:59

TeeKay hat geschrieben:
Die Karte ist wohl ein neues Forschungsprojekt: Wie groß darf die Karte maximal sein, damit sie von den Fahrern gerade noch akzeptiert wird. Es reicht nicht, dass wir mit dutzenden Karten durch die Gegend fahren. Nein, die füllen künftig auch noch den ganzen Kofferraum...


Sehr geil :mrgreen:
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3374
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Neue "FREE-Ladekarte" für Nordhessen

Beitragvon Keepout » So 21. Dez 2014, 11:14

Und noch gar nicht 1. April ...
Keepout
 
Beiträge: 445
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 12:45
Wohnort: Arlberg

Re: Neue "FREE-Ladekarte" für Nordhessen

Beitragvon ev4all » So 21. Dez 2014, 11:44

Sieh es doch mal positiv, TeeKay. Wenn das die Standardgröße wird, wird es bald endlich Anhängerkupplungen für alle E-Autos geben.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1290
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Neue "FREE-Ladekarte" für Nordhessen

Beitragvon PowerTower » Mi 21. Jan 2015, 19:30

Tag zusammen,

bin gerade mal wieder am durchwühlen der Internetauftritte sämtlicher Stadtwerke, weil man ja anscheinend anders gar nicht an Informationen zu neu installierten Stromtankstellen kommt. Dabei ist mir ganz besonders die "Energie aus der Mitte" aufgefallen, die anscheinend schon seit längerer Zeit mit dem Projekt FREE zu tun haben. Jedoch werden einem in sämtlichen Pressedokumenten nur Bruchstücke von Orten vorgeworfen, aber keine genauen Adressen. Vielleicht hat mal jemand Lust auf eine kleine Schnitzeljagd? Es tät mich sehr interessieren, was da als Ergebnis rauskommt.

Pressemitteilung 1
-> am besten mal das Bild vergrößern, da kann man die Standorte der anderen Ladesäulen erahnen
Pressemitteilung 2
Ladestandorte Projekt FREE

Die Ladestation am Meißner habe ich bereits eingetragen, weil da der Aufstellort bekannt ist. Laut Aussage von FREE sind die Ladestationen mit 22 kW Typ2, einige auch mit Schuko ausgerüstet und befinden sich in bisher infrastrukturlosen Gegenden, also es lohnt sich vielleicht. ;) Da EAM die Dinger aufgestellt hat sollten sich auch mit der EAM Karte funktionieren, aber keine Garantie dafür. Wenn ich nicht ganz den Überblick verloren habe, müssten noch folgende Ladestationen abgeklappert werden.

- Sontra
- Herleshausen (Landbäckerei Bechthold-Stange)
- Neu-Eichenberg / Hebenshausen
- Oberweser
- Flughafen Kassel-Calden
- Zierenberg (auf dem Dörnberg)
- Friedewald

Wenn ich das richtig interpretiert habe, sind diese bereits alle aktiv. Wer es darauf anlegt, könnte auch noch in Knüllwald vorbei schauen, dieser Ladepunkt steht bei FREE zwar als geplant drin, mir scheint die Karte aber nicht sehr aktuell.

Sowas in etwa sollte sich an den entsprechenden Orten finden lassen:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... rg-1/4754/
Denke mal die hat ebenfalls 22 kW, läuft ebenfalls im FREE Projekt.
Lt. FREE sollten die Standorte im lemnet eingepflegt sein, sieht aber an den entsprechenden Stellen sehr leer aus.

Auf die Plätze, fertig, los - und ausschwärmen bitte. ;)

EDIT: Gerade gesehen, hier stehen paar Adressen drin, z.B. Flughafen Kassel-Calden, aber es fehlen eben auch welche.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4317
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Neue "FREE-Ladekarte" für Nordhessen

Beitragvon STEN » Mi 21. Jan 2015, 21:02

Verwendest Du den Begriff:
"Energie aus der Mitte"
allegorisch für
Kernenergie?
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2789
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Neue "FREE-Ladekarte" für Nordhessen

Beitragvon Großstadtfahrer » Mi 21. Jan 2015, 21:18

TeeKay hat geschrieben:
Wie groß darf die Karte maximal sein, damit sie von den Fahrern gerade noch akzeptiert wird. Es reicht nicht, dass wir mit dutzenden Karten durch die Gegend fahren.


Ich kann es nicht mehr ertragen! Immer diese meckerei von dir!
Hast du jemals was Positives zu sagen? Der Strom ist zu Blau, oder zu Gelb, bla bla bla.

Jetzt freu dich doch mal , das der Strom an dieser Stelle total umsonst ist! Ahm, ich meine kostenlos!

Da kann man ruhg mal eine größere Karte in kauf nehmen. Ich schneide da einfach zwei gucklöcher rein und lege die bei meinen Twizy hinter die Windschutzscheibe. So einfach geht das. !!!

Schwarzmaler! :lol:
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Re: Neue "FREE-Ladekarte" für Nordhessen

Beitragvon AbHotten » Mi 21. Jan 2015, 21:26

PowerTower hat geschrieben:
Die Ladestation am Meißner habe ich bereits eingetragen, weil da der Aufstellort bekannt ist. Laut Aussage von FREE sind die Ladestationen mit 22 kW Typ2, einige auch mit Schuko ausgerüstet und befinden sich in bisher infrastrukturlosen Gegenden, also es lohnt sich vielleicht. ;) Da EAM die Dinger aufgestellt hat sollten sich auch mit der EAM Karte funktionieren, aber keine Garantie dafür. Wenn ich nicht ganz den Überblick verloren habe, müssten noch folgende Ladestationen abgeklappert werden.

- Sontra
- Herleshausen (Landbäckerei Bechthold-Stange)
- Neu-Eichenberg / Hebenshausen
- Oberweser
- Flughafen Kassel-Calden
- Zierenberg (auf dem Dörnberg)
- Friedewald

Wenn ich das richtig interpretiert habe, sind diese bereits alle aktiv. Wer es darauf anlegt, könnte auch noch in Knüllwald vorbei schauen, dieser Ladepunkt steht bei FREE zwar als geplant drin, mir scheint die Karte aber nicht sehr aktuell.

Sowas in etwa sollte sich an den entsprechenden Orten finden lassen:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... rg-1/4754/
Denke mal die hat ebenfalls 22 kW, läuft ebenfalls im FREE Projekt.
Lt. FREE sollten die Standorte im lemnet eingepflegt sein, sieht aber an den entsprechenden Stellen sehr leer aus.

Auf die Plätze, fertig, los - und ausschwärmen bitte. ;)

EDIT: Gerade gesehen, hier stehen paar Adressen drin, z.B. Flughafen Kassel-Calden, aber es fehlen eben auch welche.


Ich mach mal ne Tour, wenn ich anfang Februar wieder in Bad Sooden-Allendorf bin. Hab grade den Überblick verloren was die Ladekarte angeht. EAM/FREE Roamen mit...? Hätte Ladenetz, TNM, RWE und ovag im Angebot... die SUN-Säulen an denen ich bisher war klappten alle mit Ladenetz...
Renault Zoé (Carsharing) vom 31.10.2014 bis zum 31.09.2015
Tesla Model ≡ reserviert am 02.03.2016
Mitubishi i-MiEV seit dem 16.04.2016
Benutzeravatar
AbHotten
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 16:45
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Re: Neue "FREE-Ladekarte" für Nordhessen

Beitragvon dibu » Mi 21. Jan 2015, 21:39

Ich habe per E-Mail eine Anfrage an EAM gestellt und um Aufschlüsselung gebeten (Adressen der Standorte und jeweilige Anschlussleistungen). Ich denke, eine Antwort von dort wäre aufschlussreicher, als wenn wir jetzt alle auf Suche gehen. Aber spannend finde ich es: wieviele der neuen Säulen werden wohl 22 kW haben? Und eine 43-kW-Säule im Raum Kirchheimer Dreieck wäre mein absoluter Traum!

Zu den RFID-Karten. Die EAM-Säulen sind manchmal barrierefrei zugänglich (z.B. Schwalmstadt). Bei den anderen half mir bislang eine SUN-Karte (Ladenetz). Ob alle Ladenetz-Karten über Roaming funktionieren, weiß ich nicht.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 932
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: PowerTower, stromer4711 und 5 Gäste