Neue E-Ladesäule. Suche nach Testern, Partnern und Anwendung

Re: Neue E-Ladesäule. Suche nach Testern, Partnern und Anwen

Beitragvon drilling » So 19. Feb 2017, 16:00

gunnar67 hat geschrieben:
Technisch kann ich mich wegen großflächiger Ahnungslosigkeit leider nicht äußern.
Ich habe für unseren Landkreis ein Konzept zu kostengünstigen Förderung (Gesamtfördervolumen <90T€) zum Aufbau einer vergleichsweise engmaschigen Ladeinfrastruktur (50 Stationen) in den nächsten 3-4 Jahren erstellt. Dieses wird aktuell in der Politik diskutiert.


Ich hoffe doch sehr das noch jemand mit technischen Kenntnissen und vor allem auch Kenntnissen zur Gesetzeslage die passende Säule auswählt denn eine öffentliche Säule die nicht nach KWh abrechnet und kein Display für die Preisanzeige und abgerechnete Menge hat wird wohl bald obsolet sein (außer der Strom soll auf Dauer kostenlos abgegeben werden).
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4025
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Anzeige

Re: Neue E-Ladesäule. Suche nach Testern, Partnern und Anwen

Beitragvon michaell » So 19. Feb 2017, 16:44

Ist ja recht Stille geworden !!

Gibt es Neuigkeiten ?

Was macht das Thema CCS ?
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
KONA bestellt.
Info (at) Solar-lamprecht.de
michaell
 
Beiträge: 1411
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 17:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Neue E-Ladesäule. Suche nach Testern, Partnern und Anwen

Beitragvon enabler » So 19. Feb 2017, 23:12

drilling hat geschrieben:
... Kenntnissen zur Gesetzeslage die passende Säule auswählt denn eine öffentliche Säule die nicht nach KWh abrechnet und kein Display für die Preisanzeige und abgerechnete Menge hat wird wohl bald obsolet sein (außer der Strom soll auf Dauer kostenlos abgegeben werden).

@Gunnar: nicht verrückt machen lassen. Manche Poster verwechseln gerne Realität und Wunschdenken.

1800 Euro pro Ladepunkt ist aber ein sportliches Unterfangen.
enabler
 
Beiträge: 323
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 23:49

Re: Neue E-Ladesäule. Suche nach Testern, Partnern und Anwen

Beitragvon drilling » So 19. Feb 2017, 23:47

enabler hat geschrieben:
@Gunnar: nicht verrückt machen lassen. Manche Poster verwechseln gerne Realität und Wunschdenken.


Die Pflicht bei öffentlichen Ladesäulen nach KWh abzurechnen wird spätestens als EU-Verordnung kommen, wenn nicht schon vorher als Bundesgesetz. Jetzt noch öffentliche Ladesäulen zu installieren die technisch nicht dafür vorbereitet sind wäre mMn. Geldverschwendung.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4025
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Neue E-Ladesäule. Suche nach Testern, Partnern und Anwen

Beitragvon enabler » Mo 20. Feb 2017, 00:19

drilling hat geschrieben:
enabler hat geschrieben:
@Gunnar: nicht verrückt machen lassen. Manche Poster verwechseln gerne Realität und Wunschdenken.


Die Pflicht bei öffentlichen Ladesäulen nach KWh abzurechnen wird spätestens als EU-Verordnung kommen, wenn nicht schon vorher als Bundesgesetz.

Das ist nicht korrekt und offensichtlich Wunschdenken.
enabler
 
Beiträge: 323
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 23:49

Re: Neue E-Ladesäule. Suche nach Testern, Partnern und Anwen

Beitragvon drilling » Mo 20. Feb 2017, 01:54

enabler hat geschrieben:
Das ist nicht korrekt und offensichtlich Wunschdenken.


Wait and see.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4025
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Neue E-Ladesäule. Suche nach Testern, Partnern und Anwen

Beitragvon gunnar67 » Mo 20. Feb 2017, 07:10

Soweit ich das verstanden habe kann (oder wird können) die Säule nach kWh abrechnen, nur eben über Web und kein Display.
@enabler: Die 1.800€/Ladesäule stellen einen durchschnittlichen Förderbetrag des Landkreises dar. Investiert werden soll privat. Wenn Dich das Konzept interessiert: PM


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
gunnar67
 
Beiträge: 31
Registriert: Do 31. Mär 2016, 21:08

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: FFF und 13 Gäste