Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon TeeKay » Sa 4. Jan 2014, 20:16

Efan hat geschrieben:
Sofern das am 1.1.2014 war, könnte dies ein Indiz dafür sein, daß die RWE-Chademos nicht mehr kostenlos sind :(


In Berlin war er heute noch kostenlos, wenngleich im Display die Preise stehen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon eDEVIL » Sa 4. Jan 2014, 21:43

@teekey warst Du am gasometer? Da war ich kürzlich auch - geht ja endlich wieder. Bis auf die preisanzeige und mehrmaliges Einstecken bis es endlich ging, lief alles supi. Leider sieht man dort keine näheren Infos, wie aktuelle Ladeleistung
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon Efan » Sa 4. Jan 2014, 22:07

TeeKay hat geschrieben:
Efan hat geschrieben:
Sofern das am 1.1.2014 war, könnte dies ein Indiz dafür sein, daß die RWE-Chademos nicht mehr kostenlos sind :(


In Berlin war er heute noch kostenlos, wenngleich im Display die Preise stehen.


Das ist schon mal beruhigend, die Preise wurden schon immer angezeigt.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon ev4all » Mi 8. Jan 2014, 17:39

Hier ist nun die Fortsetzung des Berichts von meiner Cuxhaven-Tour. Ist doch nicht kürzer geworden als die Hinreise. :roll:

Die Typ 2 / CEE 16 Säule vor dem EWE Kundenzentrum in der Rohdestraße 3 hat mir während des Aufenthaltes mehrmals gute Dienste geleistet. Zweimal war sie von Verbrennern zugeparkt, obwohl ein Schild "Eingeschränktes Halteverbot" davor steht.
Bild
Das ist eigentlich eindeutig, oder?

Einmal bin ich dann ins EWE Kundenzentrum gegangen und habe eine Mitarbeiterin darauf angesprochen. Da es sich um öffentlichen Parkraum handele, könne ich den Falschparker höchsten anzeigen. Ob ich denn jetzt wenigstens günstig parken würde? Ich hatte in der Nähe auf einem kostenpflichtigen Parkplatz geparkt. Daraufhin habe ich freundlicherweise zwei Parkchips für den EWE Kundenparkplatz bekommen.

Ich habe dann noch gegenüber in der Bäckerei gefragt, ob jemandem das Auto gehöre, das war aber nicht so. Ich hatte ihm in der Zwischenzeit schon eine "Visitenkarte"
Visitenkarte_Zuparker.pdf
(57.71 KiB) 106-mal heruntergeladen
unter den Scheibenwischer geklemmt. Als ich aus der Bäckerei kam, wollte er gerade einsteigen und sammelte meine "Visitenkarte" ein. Ich gab mich zu erkennen, woraufhin er nach einer kurzen Entschuldigung "Ich habe nur schnell etwas abgegeben." wegfuhr. Während des Ladens wurde ich auch hier mehrmals interessiert angesprochen.

Ich habe dann noch zwei Wohnmobilstellplätze auf Lademöglichkeiten untersucht. Am Fährhafen kostet die kWh 50 Ct und an der Kugelbake 1 €. Dazu kommt theoretisch noch die Stellplatzgebühr. Keine Ahnung, ob man da verhandeln kann. Dann doch lieber kostenlos bei der EWE. Die Möglichkeit, an einer Garagensteckdose meines Vermieters zu laden, habe ich gar nicht benötigt.

Jeder Urlaub geht mal zu Ende und die Rückreise steht an. Also am Sonntag nochmal voll geladen, Restreichweite 203 km, nicht schlecht für einen 2012er Leaf. ;)
Bild

Am nächsten Morgen ging es dann bei regnerischem Wetter los. Außentemperatur während des Tages 7-11° C, viel Gegenwind, Heizung nur an, wenn die Scheibe beschlug, alles im ECO-Modus. Zunächst wollte ich ein paar Ladestationen der Stadtwerke Bremen in Bremerhaven ausprobieren.

08:40 Abfahrt Cuxhaven, Ziel Ladesäule in Langen
Restreichweite = 174 km (die nächtliche Kälte hat 29 km verbraucht)
Das Leaf Navi lässt mich im Stich bei der Routenplanung zur Sieverner Str. in Langen. Es findet die Adresse nicht. Also los ohne Routenplanung. Nach 19 km waren schon 3 Balken der Ladezustandsanzeige verbraucht bei 86 km/h mit Tempomat, nach 25 km 4 Balken und nach 35 km 5 Balken. Hui, das geht aber flott! Schuld muss wohl der Berg der norddeutschen Tiefebene, sprich der Gegenwind, sein und vielleicht etwas die nasse Fahrbahn. Genug LKW-Verkehr zum Windschattenfahren ist auf der Autobahn ans Ende der Welt Cuxhaven nur selten.

09:22 Ankunft Ladesäule Sieverner Str. 10, Langen
Restreichweite = 77 km
Gefahren = 37 km
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-10/1092/
Die Säule vor dem Rathaus ist frei und die Ladung am Typ 2 Anschluss klappt nach Freischaltung mit der EWE Karte problemlos. Wow, da steht ja noch ein gleicher Leaf wie meiner auf dem Parkplatz, der nicht durch Aufkleber als Betriebsfahrzeug zu identifizieren ist! Ich frage mich allerdings jetzt nicht durch nach dem Fahrer sondern plane die weitere Route. Von den swb Säulen in Bremerhaven suche ich drei aus, die nicht in einem Parkhaus sind: Wurster Str. 9, Rickmersstr. 90 und Am Schaufenster 7. Das Leaf Navi findet die Straßen, aber akzeptiert einen Teil der Hausnummern nicht, da sie nicht in dem Bereich liegen, der dem Navi bekannt ist. In diesen Fällen wähle ich das Ziel durch Vergleichen mit der GoingElectric Karte durch Touchen direkt auf der Navi-Karte aus. Es beginnt, immer stärker zu regnen, die Scheiben beschlagen, ich mache während des Ladens die Heizung an und denke wieder einmal: Glück gehabt, dass es der Leaf geworden ist und nicht der Zoe.

10:00 Abfahrt, Ziel Wurster Str. 9
Restreichweite = 92 km

10:15 Ankunft Wurster Str. 9
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-49/2475/
Die Säule vor dem Umweltamt ist trotz eines eindeutigen Schildes durch einen Verbrenner-BMW zugeparkt.
Bild
Er bekommt meine "Visitenkarte" unter den Scheibenwischer gesteckt. Ich hätte mein Auto andersherum parken müssen, um laden zu können. Das ist die erste swb-Säule, auf die ich treffe. Es scheint der selbe Typ zu sein wie die EWE Säulen. Ich probiere wenigstens aus, ob ich sie mit meiner EWE Karte freischalten kann, und ja, es funktioniert.

10:33 Ankunft Rickmersstraße 90
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... se-90/912/
Die Säule ist nicht auf Anhieb zu sehen, da sie auf dem Firmengelände der swb steht. Ich halte an der Schranke beim Pförtner an und frage ihn, wo die Säule ist und ob ich da laden darf. Er erkundigt sich telefonisch und lässt mich passieren. Die Säule ist jetzt in Sichtweite und der Parkplatz davor frei. Freischalten und Laden an Typ 2 problemlos. Ich gehe zum Pförtner, um ihn etwas zu interviewen. Er teilt mir mit, dass die Pförtnerei Mo-Fr von 6-20 Uhr besetzt ist und auch nur während dieser Zeit geladen werden kann. Ein Foto von der Säule dürfe ich wohl machen, aber da komme ja gerade der zuständige Mitarbeiter...ich spreche ihn an, da fragen wir am besten mal den Geschäftsführer. Ok, das klappt dann leider nicht, aber ich bekomme nach Verweis auf GoingElectric und Hinterlassen meiner Telefonnummer das Ok für das Foto. Insgesamt alles sehr freundlich und nachvollziehbar. Es kommt halt nicht so oft vor, dass ein fremder Fahrer dort laden möchte.
Bild

11:24 Abfahrt, Ziel Am Schaufenster 7 im Fischereihafen
Restreichweite = 121 km

11:35 Ankunft Am Schaufenster 7
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... ter-7/556/
Diese Säule musste ich erst suchen, da die Position auf der GoingElectric Karte etwas ungenau ist (hab's schon geändert). Die Parkplätze waren frei und das Laden problemlos.
Bild

12:00 Abfahrt, Ziel Donnerschweer Str. 22, Oldenburg
Restreichweite = 122 km
Etappenziel = 62 km

13:00 Ankunft EWE Donnerschweer Str. 22, Oldenburg
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... tr-22/553/
Die Schranke zum EWE Parkplatz öffnete sich automatisch bei der Ankunft und Abfahrt. Auf dem Parkplatz stehen zwei Säulen, eine Typ 2 22 kW / CEE Rot 16 A und eine neue mit 2x Typ 2 22 kW. Für jede Säule sind 2 reservierte Parkplätze vorgesehen. Vor der einen steht ein Smart ED, vor der anderen ein Ampera. Ich stelle mich dazwischen und stöpsele ein an der neuen Säule. Laden startet. Hier bin ich verabredet mit einem EWE Mitarbeiter, der die Säulen betreut. Er hat mich von drinnen schon gesehen und kommt auf mich zu. Wir begutachten die Säulen von außen und innen, und er erklärt mir einiges zur verbauten Technik. Die neue Säule hat von außen sichtbare, geeichte Zähler. Ist die Handynummer des Ladekartenbesitzers im System hinterlegt, wird der Zählerstand zu Ladebeginn und -ende per SMS aufs Handy geschickt. Das Laden ist aber immer noch kostenlos. Wir trinken noch einen Kaffee in der Kantine und schnacken noch ein wenig bis ich dann weiter fahre, um in der Cloppenburger Straße an der CHAdeMO genug Saft für die anschließende größere Etappe zu tanken.

14:00 Ankunft EWE Cloppenburger Str. 302, Oldenburg
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-302/551/
Gefahren seit Cuxhaven = 119 km
Alle Parkplätze belegt, aber ich war schon vorgewarnt, dass ich mich ggf. auf den Bürgersteig stellen müsse.
Bild
Drei mal das Laden gestartet bis er voll war.

15:06 Abfahrt, Ziel Autobahnraststätte Wildeshausen Süd
Restreichweite = 150 km

15:38 Ankunft Autobahnraststätte Wildeshausen Süd
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... eg-11/586/
Ich wollte die Säulen auf beiden Seiten der Autobahn ausprobieren. Daher bin ich zuerst die auf der Südseite angefahren. Das Laden an CHAdeMO funktioniert problemlos.
BildBildBild

16:02 Abfahrt Wildeshausen Süd, Ziel Raststätte Tecklenburger Land West
Bis zur nächsten Autobahnausfahrt, dann in entgegengesetzter Richtung weiter.

16:10 Ankunft Wildeshausen Nord
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... weg-12/64/
Hier steht die Säule hinter dem Tankstellenshop und nicht wie sonst in der Nähe des Restaurants. CHAdeMO funktioniert auch nicht. Es sieht aus als komme keine Kommunikation zustande zwischen Säule und Fahrzeug.
BildBildBildBildBildBild
RWE Hotline kann die Säule nicht erreichen und nicht helfen, notiert aber die Störungsmeldung. War doch gut, zuerst Süd anzufahren!!!


16:30 Abfahrt Wildeshausen Nord, Ziel Raststätte Tecklenburger Land West
Restreichweite = 130 km

17:36 Ankunft Tecklenburger Land West
Gefahren = 92 km
Restreichweite = 17
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... tr-17/587/
Auf dieser Etappe bin ich viel mit 90 km/h im LKW-Windschatten gefahren. An der CHAdeMO ist immer noch der Ladesteckerhebel defekt. Er läßt sich ohne Widerstand und Funktion einklappen.
BildBild
Aber er lässt sich stecken, und ich lade zwei mal bis voll.

18:40 Abfahrt Tecklenburger Land West, Ziel Tegelweg 25, Paderborn
Restreichweite = 143 km
Etappenziel = 105
Hier noch ein Foto des defekten Touchdisplays von Tecklenburger Land Ost.
Bild

20:14 Ankunft Tegelweg 25, Paderborn
Restreichweite = 15 km
Gefahren = 106 km
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... g-25/1363/
Großen Teil dieser Etappe mit 95 km/h im Windschatten zurückgelegt. Ich lade hier zweimal bis der Akku voll ist.

21:01 Abfahrt Tegelweg 25, Paderborn
Restreichweite = 149 km
Etappenziel = 84 km

22:27 Ankunft zuhause
Restreichweite = 13 km
Gefahren = 84 km
Gesamte Strecke = 442 km
Diese Etappe hat am meisten verbraucht aufgrund von Gegenwind und einigen Steigungen. Gott sei Dank, jetzt reicht's auch.

Fazit:
Das war ein langer Tag. Ja, ich hätte die Strecke auch wesentlich schneller zurücklegen können, wenn ich die Fahrt nicht als Studienfahrt angesehen hätte. Der Komfort bleibt bei so einer Fahrt im Winter ohne Heizung etwas auf der Strecke. Wenn es kälter gewesen wäre oder irgendwo ein weiteres Problem aufgetreten wäre, wäre es knapp geworden mit der Reichweite und den Abständen zwischen den CHAdeMOs. Aber ich hatte mich auch auf eine Übernachtung im Notfall eingestellt. Würde ich die Strecke nochmal fahren? Ja, aber möglichst nur im Sommer. Cuxhaven ist es wert.

Falls jemand noch mehr Fotos sehen möchte:
https://picasaweb.google.com/NoBraker/C ... directlink
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1290
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon dkt » Mi 8. Jan 2014, 18:19

Hallo ev4all,

vielen Dank für Deine ausführliche sehr schöne Dokumentation Deiner Reise,. Du hast allen zukünftigen E-Auto Besitzern einen wirklich guten Einblick in die praktische Seite einer längeren Reise gegeben.

VG

Dieter
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon midimal » Mi 8. Jan 2014, 21:14

Auch von mir vielen Dank für den tollen Bericht incl. Bilder und Inspektion der Ladesäulen.
Es ist sehr Schade, dass der Leaf nur über Chademo mit gutem Speed laden kann.

Midimal
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon eDEVIL » Mi 8. Jan 2014, 22:55

Schöner Bericht :D

Das ist eigentlich eindeutig, oder?

Beim ersten Foto wäre ich aber auch verwirrt, das da dann ein "P" schild mit dabei ist...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon ev4all » Mi 8. Jan 2014, 23:04

Der Pfeil neben dem P besagt aber, dass das Parken nur bis zum Schild erlaubt ist.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1290
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon rolandk » Mi 8. Jan 2014, 23:29

Das Wildeshausen-Nord defekt ist, ist RWE schon seit Monaten bekannt. Ich wohne etwa 2 km davon entfernt und prüfe das hin und wieder mal, stromer dann aber an Wildeshausen Süd.

Übrigens Alle, die Richtung Süden unterwegs sind, können auch in Wildeshausen Süd Stromern. Direkt hinter der Ladesäule in Nord kann man die Autobahn über den Versorgungsweg verlassen und über die Brücke nach Süd an die Säule. Wer dann nicht rückwärts zurück fahren mag, fährt dann in Süd wieder auf die Autobahn und kommt nach etwa 2 km an die Ausfahrt Wildeshausen/Dötlingen. Dort kann man die Fahrt dann Richtung Süden fortsetzen.

gruss
Roland

PS.: da müssen Carsten und ich uns noch mal an die Parkschilder machen und die Aufkleber entfernen. Die Ladesäule sah auch schon so aus. Nach unserer letzten Reinigungsaktion (man hat ja Zeit beim laden) waren einige Idioten schon wieder an der Säule um sie erneut vollzuschmieren. Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich kotzen könnte......
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon ev4all » Mi 8. Jan 2014, 23:39

Ich hatte mir hinterher noch gedacht, ich hätte ja noch die Notaus-Reset-Methode ausprobieren können in Wildeshausen Nord. Aber das hätte wohl auch nicht geholfen. Die Zufahrtsstraße zu den Raststätten ist übrigens nur für Lieferanten erlaubt, hat mir der Polizist gesagt, der auf der Autobahnbrücke gerade den Blitzer abgebaut hat :-).
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1290
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste