Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon ev4all » Mo 30. Dez 2013, 11:34

Na klasse! Unwahrscheinlich, dass das noch bis zum 2.1. repariert wird.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1288
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Anzeige

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon bm3 » Mo 30. Dez 2013, 11:59

Wie bekommt man eigentlich auch noch 2 Chademo-Stecker gleich hintereinander kaputtgemacht ? Oder mutwillige Sabotage ? :evil:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5733
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon TeeKay » Mo 30. Dez 2013, 12:06

Der Chademo-Adapter ist eine klassische Fehlentwicklung. Mit der ganzen Mechanik ist er viel zu teuer in der Fertigung und für die breite Masse offensichtlich zu kompliziert in der Bedienung. Was sich Tepco dabei dachte, ist mir ein Rätsel.

Ich versteh aber auch nicht die E-Auto-Fahrer, die so ein massives Ding in Deutschland regelmäßig kaputtbekommen (in Berlin war er dieses Jahr auch schon kaputt). So viele Hebel und Knöpfe gibts an dem Teil ja nicht, als dass man nicht mal alle durchprobieren könnte, bevor man mit roher Gewalt arbeitet.

bm3 hat geschrieben:
Wie bekommt man eigentlich auch noch 2 Chademo-Stecker gleich hintereinander kaputtgemacht ? Oder mutwillige Sabotage ? :evil:


Einen bei der Hinfahrt, einen bei der Rückfahrt... :-)
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon ev4all » Mo 30. Dez 2013, 13:54

Ich hatte bis jetzt auch jedes mal Schwierigkeiten mit der Bedienung des Steckers. Es hat dann irgendwie funktioniert, aber ich kann nicht behaupten, dass ich es 'raus habe, wie es auf Anhieb geht.

Inzwischen habe ich nochmal bei der RWE Hotline angerufen und mich nach den Chademos in Tecklenburg und Dötlingen erkundigt. Der freundliche Hotliner konnte mit keiner der 4 Säulen Kontakt aufnehmen. Er versucht, einen Techniker zu erreichen, der mich zurück ruft.

Vielleicht fahre ich schon am 01.01. und übernachte ladend in der Osnabrücker Gegend. Auf dem Rückweg habe ich auch noch einen Tag Pufferzeit. Die Unternehmung aufgeben möchte ich eigentlich noch nicht.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1288
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon midimal » Mo 30. Dez 2013, 17:14

Moin. ES gibt auch andere chademo Stecker! Die haben diesen komische Verriegelung nicht. Stecker rein und raus geht dann sehr einfach! Bei dem Rwe-Tempo sind die kaputten Stecker (mit Glück)im April 2014 bestellt und (mit Glück) im Juni2014 an den Techniker ausgeliefert - ooops der macht breitets Sommerurlaub? Dann Sept. 2014
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon LittelD » Mo 30. Dez 2013, 19:12

@ev4all , du darfst gerne bei mir Saft Nuckeln (49593 Bersenbrück) , hab ne 32A Dose mit Bettermanns Homebox :mrgreen:
Ist zwar keine Chademo aber nach 4-5Std. Solltest du wieder voll sein 8-) . Mein Leaf teilt gerne seine Dose :lol:

Laut Routenplaner 177KM von Holzminden - Bersenbrück
Benutzeravatar
LittelD
 
Beiträge: 62
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 10:03
Wohnort: Bersenbrück

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon ev4all » Mo 30. Dez 2013, 20:30

@LittelD: Vielen Dank für das Angebot. Kann sein, dass ich mich mal melde (per PN). Da ich Sylvester/Neujahr sowieso in Delbrück bin, starte ich jetzt gleich von dort aus und zwar schon am 01.01..

Vorhin hat ein Techniker zurück gerufen und mir berichtet, dass keine Störungen für Tecklenburg und Dötlingen gemeldet sind. Merkwürdig, LittelD, du hast das Problem doch gerade erst der Hotline gemeldet, oder? Hotline und Technik ist nichts bekannt. Ich habe erwähnt, dass ich gelesen habe, dass die Stecker beschädigt sind, woraufhin ich die Auskunft bekommen habe, dass das dann wohl nicht kurzfristig behoben wird.

Naja, mein Plan ist jetzt, von Delbrück nach Tecklenburg, die Chademos besuchen, falls noch defekt, an den AC-Säulen nachladen und dann weiter sehen, ggf. in der Gegend übernachten und mal durch Osnabrück bummeln.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1288
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon eDEVIL » Di 31. Dez 2013, 01:34

Von der stabilität her mache ich mir eher sorgen um die Buchse am Fahrzeug. Die Macht für mich keine stailen eindruck.
Habe bisher zwar erst 2x Chademo geladen, aber immer Probleme. Beim ersten mal reinstecken und los gehts, hatte ich noch nie. Bei Typ2 gibt es solche Problem irgendwie nicht.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon herbhaem » Di 31. Dez 2013, 09:06

Vorschlag: In die Schweiz fahren und üben ;-) Dort gibt es viele CHAdeMO - Stationen.
Gruß aus dem Vorarlberger Rheintal,
Herbert
Bild
Stromverbrauch Hyundai IONIQ electric - seit 18.08.2017
herbhaem
 
Beiträge: 406
Registriert: Di 4. Sep 2012, 16:33

Re: Mit dem Leaf per CHAdeMO in den Kurzurlaub nach Cuxhaven

Beitragvon TeeKay » Di 31. Dez 2013, 10:10

Wenn man den Stecker gerade aufsetzt und dann auch gerade reindrückt, geht das wie geschmiert. Schon ein leicht angewinkelter Druck auf den Stecker lässt es dann aber auch schon schwierig werden.

Um die Ladebuchse am Auto mache ich mir wenig Sorgen. Die benutzt in der Regel nur genau ein Mensch und das auch noch selten. Sie enthält keinerlei bewegliche Teile und ist damit für wenig Geld ausgetauscht. Den Stecker benutzen aber im Optimalfall etliche Menschen vielfach am Tag und er enthält mehrere bewegliche Teile, was ihn teuer machen dürfte.

Citroen wird schon wissen, weshalb ihre Berliner Chademos nur von Mitarbeitern und nicht von Carsharing-Kunden zum Laden benutzt werden sollen. Die Lader stehen nicht in der App als Ladepunkte drin.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: voll_geladen und 4 Gäste