Langstrecke zügig ohne RFID/App für Neulinge

Re: Langstrecke zügig ohne RFID/App für Neulinge

Beitragvon drilling » Do 29. Mär 2018, 18:02

i_Peter hat geschrieben:
Darüber haben wir doch lang und breit in diesem Forumsbeitrag gesprochen, dass man ein internetfähiges Mobiltelefon dafür benötigt. Dafür brauchst Du die KreditkArte gar nicht dabei zu haben. Es reicht die Kartennummer plus Sicherheitsnummer.

Ja, ich hab aber nur Kreditkarte dabei, kein internetfähiges Mobiltelefon.

Es ist absurd das ich das' Bezahlterminal' selber zur Verfügung stellen muß anstatt das es in der Säule integriert ist (vor allem weil die Schnelladesäulen eh auch einen Touchscreen haben).

An keinem anderen Automaten muß ich selber das 'Bezahlterminal' mitbringen!
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3161
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Anzeige

Re: Langstrecke zügig ohne RFID/App für Neulinge

Beitragvon i_Peter » Do 29. Mär 2018, 19:27

Viele Fragen !
AbRiNgOi hat geschrieben:
Ich hab das mit dem Intercharge scheinbar noch immer nicht behirnt.

Also: es gibt eben die Möglichkeit einen Vertrag mit einem Verbund ab zu schließen, bei mir zum Beispiel TankE von Wienenergie. Die schicken mir eine ID und ein Passwort mit dem ich die Intercharge App nutzen kann (oder die Webpage, ist ja egal) um zum Beispiel bei KELAG zu laden. Jetzt hat aber auch SMATRICS einen Intercharge Zugang aber Wienenergie eben keinen Vertrag mit Smatrics. Was passiert wenn ich das aber anwählen würde?

Der InterCharge-direct Web-App Zugang über http://m.InterCharge.eu ist zu trennen von dem Zugang über die Intercharge-App.
- Über die InterCharge-direct Web-App kannst Du nicht über einen Fahrstromvertrag auf Ladesäulen zugreifen, sondern immer nur auf den direct-Zugang mit gesonderten Preisen je nach Betreiber der Ladesäule.
- Mit der Intercharge-App kannst Du wahlweise ohne oder mit Vertrag auf die Säule zugreifen.
Du kannst also mit der Intercharge-App und Wienenergie TankE-Vertrag auch bei einer SMATRICS Intercharge-Säule laden oder Du lässt den Vertrag weg und nutzt die Kosten des direct-Angebotes von SMATRICS, die u.U. günstiger sein können als die von Wienenergie TankE.
Edit 31.03.2018: Eventuell habe ich im Satz vorher einen Scheiß erzählt. SMATRICS ist kein InterCharge Partner, zumindest sind sie hier nicht gelistet: http://www.intercharge.eu/index.php?id=21=
Aber vielleicht ist die Auflistung bei Intercharge nicht aktuell ?
Laut GE sind Kelag und TankE Wienenergie Roamingpartner von Intercharge-direct, gegenseitige Nutzung des jeweiligen Vertrages über die Intercharge App sollte funktionieren. Bei Intercharge-direct hast du allerdings immer nur den direct-Preis des Anbieters.
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -GmbH/177/
SMATRICS ist weder bei Intercharge noch bei GE als Intercharge Partner gelistet.

Und dieses InterCharge-Roaming und die Bereitstellung eines zusätzlichen direct-Preises ist genau die Leistung von Intercharge. Mit einem Vertrag an allen Intercharge-Säulen laden oder ohne Vertrag an allen Intercharge-direct Säulen (nicht alle Intercharge Säulen sind direct-fähig, aber erstaunlich viele. Für eine Deutschland-Durchquerung reicht es theoretisch schon).

AbRiNgOi hat geschrieben:
Wenn ich mit dieser App und einem Vertrag der nicht dem Betreiber der gerade verwendeten Säule entspricht stehe und die App trotzdem starte und es ist zum Beispiel eine Intercharge direct, was dann? muss ich dann die Bezahlseite des tatsächlichen Betreibers an surfen und mir dort die Finger krumm schreiben? Wie so? Ich habe doch mit meiner ID einen "Vertrag" hinterlegt der auch eine Bezahlmöglichkeit vorsieht. Warum wird die in Falle von Intercharge Direct nicht genutzt?

Wenn Du die Intercharge App öffnest, musst Du Dich entscheiden, ob Du mit oder ohne Vertrag laden willst. Ohne Vertrag kannst Du nur das Angebot des Fahrstromanbieters der Säule nutzen, bei EnBW z.B. 5€ pauschal. Probiere es am besten mal aus.

AbRiNgOi hat geschrieben:
Und die Hauptfrage: gibt es eine Empfehlung eines Verbundbetreibers der mir alle Intercharg Ladestellen ohne weitere Umleitung oder Kreditkarteneingabe aber ohne Grundgebühr zur Verfügung stellt? Empfehlungen?

Eindeutige Empfehlung:
- fürs DC-Schnellladen Mainenergie "Einfachstromladen" für 0,05€/Min. ohne Grundgebühr betreiber-roaming-abrechnung/ladekarte-der-maingau-energie-t30415.html
- fürs AC-Laden im Ladenetz die Vattenfall Ladekarte für 0,30€/kWh ohne Grundgebühr
betreiber-roaming-abrechnung/vattenfall-ladekarte-t18047-10.html
Zuletzt geändert von i_Peter am Sa 31. Mär 2018, 12:25, insgesamt 2-mal geändert.
BMW i3 22kWh i3 best-selling Plug-In in D 2016
193 km = größte bisher erzielte Reichweite (gefahren + angezeigte Restreichweite)
"Gewicht ist der Feind, Luftwiderstand das Hindernis"
Felice Bianchi Anderloni 1952
Benutzeravatar
i_Peter
 
Beiträge: 307
Registriert: So 7. Jul 2013, 15:08
Wohnort: Tübingen

Re: Langstrecke zügig ohne RFID/App für Neulinge

Beitragvon i_Peter » Do 29. Mär 2018, 19:38

drilling hat geschrieben:
Ja, ich hab aber nur Kreditkarte dabei, kein internetfähiges Mobiltelefon.

Es ist absurd das ich das' Bezahlterminal' selber zur Verfügung stellen muß anstatt das es in der Säule integriert ist (vor allem weil die Schnelladesäulen eh auch einen Touchscreen haben).

An keinem anderen Automaten muß ich selber das 'Bezahlterminal' mitbringen!

Es ist wie mit Bugs Bunny, der keine Kreditkarte haben will, auch wenn Sie keine Kosten verursacht.

Du willst Dir kein Mobiltelefon halten, obwohl es auch kostenlose Datenverträge gibt.

Tut mir leid, ich kann Dir nicht helfen: ohne Mobiltelefon oder Kreditkarte kannst Du die Intercharge-direct und -App Angebote nicht nutzen. Dann musst Du einen Vertrag mit mindestens einem Fahrstromanbieter abschließen und kannst an den RFID-fähigen Säulen laden. Aber bitte nie die RFID-Karte vergessen !!!

Ich habe halt immer das Mobiltelefon "am Mann" (und die Kreditkartendaten im Kopf). Dann ist es egal, ob ich die RFID-Karte in der Jacke vergessen habe (oder im Zweitwagen, Geschäfts- oder CarSharing-Wagen).
BMW i3 22kWh i3 best-selling Plug-In in D 2016
193 km = größte bisher erzielte Reichweite (gefahren + angezeigte Restreichweite)
"Gewicht ist der Feind, Luftwiderstand das Hindernis"
Felice Bianchi Anderloni 1952
Benutzeravatar
i_Peter
 
Beiträge: 307
Registriert: So 7. Jul 2013, 15:08
Wohnort: Tübingen

Re: Langstrecke zügig ohne RFID/App für Neulinge

Beitragvon drilling » Do 29. Mär 2018, 20:46

Selbstverständlich habe ich ein Handy, allerdings nur ein 10 Jahre altes Normal-Handy, Web Seiten kann man damit nicht anschauen. Allerdings liegt das sowieso meistens abgeschaltet zu Hause in der Schublade, weil ich es so gut wie nie benötige.

i_Peter hat geschrieben:
obwohl es auch kostenlose Datenverträge gibt

Die will ich sehen, ich kenne keine!
(Muß aber Prepaid sein, kein echter Vertrag, denn dafür verwende ich das Handy zu selten)
Und das ist hier nicht einmal off-topic denn deine Lösung braucht ja zwingend ein web-fähiges Handy mit Datenvetrag.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3161
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Langstrecke zügig ohne RFID/App für Neulinge

Beitragvon Helfried » Do 29. Mär 2018, 22:09

Bitte bleibt beim Thema. Niemand muss Leute hinter dem Mond von ihren steinalten Nokias abbringen.
omg
Helfried
 
Beiträge: 6559
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Langstrecke zügig ohne RFID/App für Neulinge

Beitragvon drilling » Do 29. Mär 2018, 22:10

Helfried hat geschrieben:
Bitte bleibt beim Thema. Niemand muss Leute hinter dem Mond von ihren steinalten Nokias abbringen.
omg

Ist kein Nokia und ich bin voll beim Thema, da ein Internet-Handy mit Datenvertrag Voraussetzung für dieses Thema ist.
i_Peter behauptet das es kostenlose Datenverträge gibt, dann soll er die auch nennen denn das ist absolut relevant hier.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3161
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Langstrecke zügig ohne RFID/App für Neulinge

Beitragvon Helfried » Do 29. Mär 2018, 22:19

drilling hat geschrieben:
dann soll er die auch nennen denn das ist absolut relevant hier.


Nein, ist nicht relevant. Jeder hat ein Vertragshandy, und ob das nun null oder neun Euro im Monat kostet, ist egal.
hlhr
Helfried
 
Beiträge: 6559
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Langstrecke zügig ohne RFID/App für Neulinge

Beitragvon drilling » Do 29. Mär 2018, 22:39

Nur dein Quatsch ist hier völlig irrelevant und off-topic.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3161
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Langstrecke zügig ohne RFID/App für Neulinge

Beitragvon enabler » Do 29. Mär 2018, 23:39

Helfried hat geschrieben:
Bitte bleibt beim Thema. Niemand muss Leute hinter dem Mond von ihren steinalten Nokias abbringen.
omg

Drilling wartet halt immer noch auf eine Münzschlitz-Wallbox mit Euro- und DM-Akzeptanz :)
enabler
 
Beiträge: 252
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 23:49

Re: Langstrecke zügig ohne RFID/App für Neulinge

Beitragvon drilling » Do 29. Mär 2018, 23:45

enabler hat geschrieben:
Drilling wartet halt immer noch auf eine Münzschlitz-Wallbox mit Euro- und DM-Akzeptanz :)


Das war aber jetzt echt ein äußerst intelligenter Beitrag zum Thema... :roll:
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3161
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: holger2 und 7 Gäste