Ladeinfrastruktur

Re: Ladeinfrastruktur

Beitragvon LocutusB » Mo 13. Aug 2018, 11:53

MineCooky hat geschrieben:
-> Bitte nachsitzen Renault und bringt eure Produkte auf die Reihe!!!

Was ist falsch daran, wenn ein E-Fahrzeug die über die Ladesäule kommunizierte Leistung abruft. Soll halt die Ladesäule nur die verfügbare Leistung melden und schon benimmt sich die Zoe.
BMW i3 - EZ 02/14 - 100tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-18-03-530 - Stand 06/18
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1403
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Anzeige

Re: Ladeinfrastruktur

Beitragvon MineCooky » Mo 13. Aug 2018, 12:04

Das ist nun Auslegungssache. Es gibt für die ABB-Lader übrigens mittlerweile ein Update mit dem sie dann die Zoe via CP-Signal langsam hoch fahren. Trotzdem wäre dieses Update in der Zoe besser als in der Säule. Denn die Zoe ist immer da wenn sie lädt, es ist aber nicht immer eine ABB-Säule mit Update.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >199.999km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >25.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4353
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Re: Ladeinfrastruktur

Beitragvon MaXx.Grr » Mo 13. Aug 2018, 12:14

Was steht denn in der VDE bzgl. Ladestation bzw. Ladestrom?

Ich versteh den Sinn des cp-Signals schon so daß die Säule darüber von Anfang an mitteilen sollte wieviel Leistung sie momentan verkraftet. Nicht wieviel sie an Weihnachten bei Vollmond evtl. leisten könnte...

Grüazi MaXx
Benutzeravatar
MaXx.Grr
 
Beiträge: 820
Registriert: So 14. Mai 2017, 12:19

Re: Ladeinfrastruktur

Beitragvon LocutusB » Di 14. Aug 2018, 12:47

Da gibt es aus meiner Sicht keinen Spielraum. Die Ladesäule darf nicht eine höhere Leistung über CP ankündigen, als sie bereit ist abzugeben. Da spielt es auch keine Rolle, ob das Fahrzeug die Leistung langsam oder schnell erhöht. Früher oder Später wird die Ladesäule über ihre Leistungsfähigkeit hinaus belastet und muss abschalten wenn sie nicht vorher schon die Grenze vorgibt.
BMW i3 - EZ 02/14 - 100tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-18-03-530 - Stand 06/18
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1403
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: Ladeinfrastruktur

Beitragvon Macman1010 » Mi 15. Aug 2018, 20:39

Faktisch auffällig ist doch bei all dem, dass die ZOE regelmäßig an Ladestationen verschiedener Hersteller Probleme macht, während viele andere Fahrzeuge all diese Probleme nicht haben.
BMW i3 60 Ah (Geburtstag 09.09.2013)
http://www.eniktric.de - Ladezubehör für Elektromobilität
Macman1010
 
Beiträge: 212
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 00:23

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: glasi70, lucas7793, tstr, uwespm und 10 Gäste