Ladewüste 2.0 oder die solare Augenauswischerei

Re: Ladewüste 2.0 oder die solare Augenauswischerei

Beitragvon Robert » Fr 26. Jul 2013, 20:47

Ich verstehe deine Argumentationslinie ja auch, aber für eventuelle Neuerrichtungen halte ich den Typ 2 einfach für zukunftsträchtiger und praktikabler.
Überspitzt formuliert: Wo ich mit dem ZOE reichweitentechnisch oder ladebedingt nicht hin und retour komme, fahre ich gar nicht erst los. Trotz dieser Einstellung bin ich bald 2 Monate ohne Verbrenner unterwegs.
Und wegen mir braucht keiner eine CEE Dose errichten, da verzichte ich lieber. Denn unsere Eltern oder Frauen zB tun sich diesen Ladekabelwahn ohnehin nicht an. Verständlicherweise.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: Ladewüste 2.0 oder die solare Augenauswischerei

Beitragvon agentsmith1612 » Fr 26. Jul 2013, 21:20

Robert hat geschrieben:
Und wegen mir braucht keiner eine CEE Dose errichten


CEE ist aber günstig und einfach, Dose, Kabel dran und fertig.
Da braucht man keine teure Box mit Kommunikation usw.
Selbst Tesla wird ein Ladekabel ausliefern welches an CEE nutzbar sein wird.
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 13:03

Re: Ladewüste 2.0 oder die solare Augenauswischerei

Beitragvon ATLAN » Sa 27. Jul 2013, 07:42

agentsmith1612 hat geschrieben:
CEE ist aber günstig und einfach, Dose, Kabel dran und fertig.
Da braucht man keine teure Box mit Kommunikation usw.
Selbst Tesla wird ein Ladekabel ausliefern welches an CEE nutzbar sein wird.


Bei Neuerrichtungen wäre es schon sinnvoll sich an International approbierte Standards wie Typ2 zu halten, aber grundsätzlich ist eine "alte" CEE-Ladesäule mit 32A ~3 sicher besser als keine. Ohne mobile Ladelösung für CEE würde ich persönlich keine Fahrten mit einem E-Auto absolvieren, die über den "Point of no return" hinausführen. Da ja die derzeitigen Typ2-Säulen öfters herumzicken, bin ich mit so einer mobilen Wallbox-Lösung auch für den Fall gerüstet via Typ2-CEE Adapter.

DIe E-Mobilität ist eben gerade am anfang zum Massenmarkt, Typ2 wird höchstwahrscheinlich flächendeckend kommen, aber bis dahin ist mir auch jede CEE recht, Massentauglich-bequem mit überall Typ2 wird eben noch länger dauern...

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Ladewüste 2.0 oder die solare Augenauswischerei

Beitragvon Hinundher » Sa 27. Jul 2013, 12:50

Guten Morgen

Die Ladewüste am Klopeinersee ist vorbei! Heute Frühstück für Huh. plus Strom für das E-Car von einer CEE 16 A, freu.

Bild:

Bild

So, wieder daheim das Bild ist nicht von heute aber der Test mit der CEE 16 A ist OK, von CEE 32 A auf Schuko leider noch kein Adapter vorhanden da bisher nicht nötig .

Lg.
668
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3908
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Ladewüste 2.0 oder die solare Augenauswischerei

Beitragvon BuzzingDanZei » So 28. Jul 2013, 20:39

Mein Frau bekommt keinen CEE Stecker aus der Dose raus!
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Ladewüste 2.0 oder die solare Augenauswischerei

Beitragvon Hinundher » Di 30. Jul 2013, 19:09

Da hilft nur ÜBEN ;)

Hinundher hat geschrieben:
Zubehör für mein Elektroauto:

Bild


Das gehört auch noch dazu um überall laden zu können.

Ein 7 m 3X2,5 Ymm Kabel ist nicht auf dem Bild , ist aber wichtig, den an den Elektrotankstellen parken auch sehr gerne Diesel und Benzinautos , da ist es dann von Vorteil wenn man genug Kabel mit hat ( Kabeltrommel immer ganz aufrollen )


Guck auf das Datum vom Bild ,diesen Beitrag hab ich am 11.11.11, 21:24 in einem anderem Forum geschrieben da war das Zubehör schon einige Monate in gebraucht , so wird es auch noch heute verwendet auch gerne von Frau Hinundher :mrgreen:

lg.
865
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3908
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Ladewüste 2.0 oder die solare Augenauswischerei

Beitragvon meta96 » Di 30. Jul 2013, 21:33

Hinundher hat geschrieben:
Zubehör für mein Elektroauto:

Bild


Das gehört auch noch dazu um überall laden zu können.



... apropos Augenauswischerei, wenn ich das als Standardzubehör des europäischen Emobilisten aus 2013 sehe, kommen mir auch die Tränen ;)
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: Ladewüste 2.0 oder die solare Augenauswischerei

Beitragvon Hinundher » Mi 31. Jul 2013, 18:02

Wenn dann Typ 2 Ladestationen nach Wirtschaftlichkeit und gewinnoptimiert Abrechnen, werden auch Tränen fliesen. Lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3908
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Ladewüste 2.0 oder die solare Augenauswischerei

Beitragvon meta96 » Do 1. Aug 2013, 13:27

Hinundher hat geschrieben:
Wenn dann Typ 2 Ladestationen nach Wirtschaftlichkeit und gewinnoptimiert Abrechnen, werden auch Tränen fliesen. Lg.


... das heisst we are f**ked und hängen (noch) im Tal der Tränen ;)
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: Ladewüste 2.0 oder die solare Augenauswischerei

Beitragvon Hinundher » Mo 12. Aug 2013, 21:03

Also ich bin für CEE , die sind immer und überall vorhanden man muss nur suchen , die Mobiele Box beim ZOE ist ja schon obligatorisch , auch verschiedene Kabel und Adapter ,Oeko-Tom hat gezeigt wie es geht und ist zufrieden .

Hab heute wieder ein Stromterminal gefunden 2X 63 A , 4 X 32 A, 6 X Schuko ( Maschienensteckdosen ) , und die Genehmigung dort zu Laden :twisted: :twisted:

lg.
1046
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3908
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Helfried, Salomon und 7 Gäste