Ladestationen im Harz

Re: Ladestationen im Harz

Beitragvon MHi » Di 16. Okt 2018, 08:30

mobafan hat geschrieben:
Pandy hat geschrieben:
An alle Verantwortliche im Ostharz: Baut einen (1) Schnelllader!


Der existiert: Autohof Sangerhausen.

Ich weiß, da ist der Harz schon wieder vergleichsweise flach.


Mhhh... und was genau hat der Landkreis Südharz mit dem Ostharz zu tun? In Nordhausen gibts ein einen Triple-Charger. Im Ostharz gibt es aber genau 0 Schnelllader.
MHi
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 11. Okt 2016, 19:01

Anzeige

Re: Ladestationen im Harz

Beitragvon Elektrolurch » Di 16. Okt 2018, 08:51

Am 31.05.2017 fand in der in der Hochschule Harz in WR ein „Runder Tisch Elektromobilität“ statt.

Herausgekommen ist da ja nicht so dramatisch viel, und getan hat sich seither offenbar so ziemlich genau nichts.

Vielleicht sollten wir mal an den Energie- und Klimaschutzbeauftragten der Stadt Wernigerode, Herrn Ulrich Eichler, schreiben und nachfragen. Hier findet sich seine E-Mail-Adresse. (Kasten „Kontaktinformationen“ in der rechten Spalte.)
Dateianhänge
Ergebnisse Runder Tisch WR.pdf
Beiträge und Ergebnisse des Runden Tisches Elektromobilität in Wernigerode am 31.5.2017 in der Hochschule Harz
(1.12 MiB) 4-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Elektrolurch am Di 16. Okt 2018, 08:52, insgesamt 1-mal geändert.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 3084
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Ladestationen im Harz

Beitragvon mobafan » Di 16. Okt 2018, 08:52

MHi hat geschrieben:
Mhhh... und was genau hat der Landkreis Südharz mit dem Ostharz zu tun?


Der Ostharz reicht halt bis dahin. Westharz ist in Niedersachsen, der Ostharz in Sachsen-Anhalt (evtl. auch Thüringen, ich weiß nicht, wie der Grenzverlauf genau ist)
mobafan
 
Beiträge: 633
Registriert: So 9. Jul 2017, 21:14

Re: Ladestationen im Harz

Beitragvon Elektrolurch » Di 16. Okt 2018, 09:33

Ich staune mal wieder über Koinzidenz-Phänomene: Kaum hab ich hier den letztjährigen Runden Tisch in WR erwähnt, erreicht mich die Info, dass es nächste Woche, am 24.10.2018, wieder einen solchen geben wird.

Eine gute Gelegenheit, im Vorfeld Kontakt aufzunehmen und Bedarf nach DC-Ladern zu signalisieren!

Kontaktadressen finden sich im Flyer:

RTE-Tourismus_Faltblatt.pdf
Einladung Runder Tisch Elekromobilität in Wernigerode 24.10.2018
(166.71 KiB) 7-mal heruntergeladen
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 3084
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Ladestationen im Harz

Beitragvon mahahne » Di 16. Okt 2018, 10:03

Mail ist raus. Wäre ja schön, wenn sich im Harzer Raum etwas tun würde...
Benutzeravatar
mahahne
 
Beiträge: 3
Registriert: So 1. Mai 2016, 10:54

Re: Ladestationen im Harz

Beitragvon Elektrolurch » Di 16. Okt 2018, 15:05

Habe auch gerade eine Mail geschrieben und nochmal auf das „fast E“-Projekt hingewiesen. Das wäre vielleicht eine Möglichkeit für Wernigerode, Standortpartner zu werden und praktisch ohne Eigeninvestition an einen DC-Schnelllader zu kommen.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 3084
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Ladestationen im Harz

Beitragvon E-Mobil-Foo » Di 16. Okt 2018, 17:53

Also nochmal, innerhalb der Gemeinden im Harz geben die örtlichen Grundversorger den Ton an.
Die Betriebe/Gemeinden haben kein Interesse, weil sie meinen, mit AC11 bis 22kW zu max. 10 Euro pro Säule haben sie alles getan. Die Einrichtung und Unterhalt eines DC-Säulenparks ist teuerst.
Die Grundversorger sind i.d.R. stadt-eigen und der Stadtrat gibt mehr oder weniger direkt Anweisungen zu Handlungen.

Der Ausweg wäre, laßt die Stadtwerke wursteln, SHELL, ESSO, HEM, STAR, ARAL, TOTAL, McDonalds sollen das Geschäft machen - 1/2 Stunde laden und mampfen.
I3-pur
E-Mobil-Foo
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 12:31

Re: Ladestationen im Harz

Beitragvon MHi » Di 16. Okt 2018, 21:43

Dass die Stadtwerke vielerorts die Elektromobilität nicht verstanden haben steht auf einem anderen Blatt. Sporadisch verteilte AC22-Säulen sind eben keine hinreichende Ladeinfrastruktur, als Destination-Charger zu stark, als Schnelllader für das Gros der Fahrzeuge ungeeignet.
Die grundsätzliche Frage ist doch wer die Ladeinfrastruktur betreiben soll. Wenn das die Stadtwerke machen, gibts die Gefahr lokaler Insellösungen. Insofern wären private Betreiber sicher sinnvoller. Wie gesagt, in Magdeburg und Bernburg hat Schubert-Motors (BMW) Triple-Charger aufgestellt, an allen anderen Standorten leider nur AC22.
Der Hinweis mit dem "fast E" Projekt ist sehr sinnvoll, ab dem 1.1.2019 wird die B6 zu A36, womit die Voraussetzungen erfüllt wären.
MHi
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 11. Okt 2016, 19:01

Re: Ladestationen im Harz

Beitragvon Pandy » Sa 20. Okt 2018, 06:42

Hallo Harzfreunde,
bist du spontan?

Dann sei dabei:
Wir wollen uns die Ladeinfrastruktur im Ostharz nicht nur anschauen, sondern erproben.
Präsenz zeigen, kennenlernen, Spaß haben - was auch immer.

Deshalb gibt es eine Ausfahrt des Stammtisch "ST38" zur Harzdrenalin Hängebrücke.
Es soll eine der längsten Hängebrücken der Welt sein.
Und sie bietet neben einem tllen Ausblick nach unten noch einige Zusatzattraktionen, die man dazubuchen kann.

Dafür sehen wir uns
am Sonntag, den 21. Oktober 2018
ab 10.30 Uhr (geplant sind zwei Stündchen)
auf dem Parkplatz westlich der Rapp-Bodetalsperre.

Das Wetter soll schön werden. Sicherlich könnten wir über die Hängebrücke schlendern.
Vielleicht können wir uns unter die Haube des anderen E-Autos schauen lassen und ins Gespräch kommen.
Unter dem Staudamm auf dem 2. Stausee gibt es ein schwimmendes Fischrestaurant mit sehr fairen Preisen.
Da kann man vom Schischbrötchen bis zum geräucherten Fisch, den man mit nach Huase nehmen möchte, viele leckere Dinge erstehen.

Die Ladeinfrastruktur im Ostharz ist (noch) dünn. Lasst uns E-Mobilisten mit einer größeren Anfahrt also weit verteilen, bei der Anfahrt und beim Laden.

Es wäre nett, wenn ihr hier kurz mitteilt, ob ihr kommt. Ein "bin dabei" reicht.

Sonnige Grüße
Pandy
Pandy
 
Beiträge: 130
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 11:37

Re: Ladestationen im Harz

Beitragvon dibu » Sa 20. Okt 2018, 20:39

Das ist ja wirklich sehr kurzfristig. Aber wenn ich nicht verschlafe, bin ich morgen um 10:30 Uhr auf dem Parkplatz.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Akku-Upgrade auf 41 kWh im März 2018 bei km-Stand 99500.
Eon-Wallbox 22 kW. Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 1024
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mkniehl und 3 Gäste