Ladesäulen/Schnellader an der Autobahn

Ladesäulen/Schnellader an der Autobahn

Beitragvon j_wieder » Sa 8. Nov 2014, 11:56

Hallo Freunde,

seit ich meinen ZOE habe tätige ich elegentlich auch mal eine Dienstreise mit den ZOE.
Meist ist das im Raum Süddeutschland im Raum Frankfurt - Stuttgart - Freiburg - Augsburg.

Dabei wird mir immer wieder bewußt das es eigentlich keine Ladesäulen an der Autobahn gibt, man
muß also immer runterfahren in eine fremd Stadt um eine zu finden, die dann hoffentlich auch zugängig ist.
Dies sind ja nicht selten zugeparkt, defekt od. lokaler Ladekartenpolitk unterworfen.
Klasse fände ich wenn es sowas auch mal an der Autobahn gäbe, da Dauerparker da dort ja vermutlich auch
seltener wären, auch gibt es da ja i.d.R. auch reichlich Parkplätze !!!

Habe zwar gelesen das es sowas gelegentlich schon gibt - bei gezielten suchen finde ich aber in der Regel keine.
Kennt jemand von euch eine E`Tanksäulen-Suchmaschine wo man sowas anklicken kann oder ähnliches
bei der Suche einschränken kann, dass man nicht unbedint zig km von der Autobahn runterfahren muß,
was ja auch immer etlichen Zeitverlusst bei Langstreckenfahrten bedeutet !

Danke für jeden Tipp von J.W.
Jürgen
E-Auto Fan aus dem
Rhein-Main-Gebiet
j_wieder
 
Beiträge: 17
Registriert: So 1. Jun 2014, 09:50

Anzeige

Re: Ladesäulen/Schnellader an der Autobahn

Beitragvon lingley » Sa 8. Nov 2014, 12:07

Danke !!!
Ich dachte schon ich bin seit zwei Jahren der Einzige mit dem Wunsch ...
Ja, das wäre dringend notwendig um die Fahr- Ladezeiten in einem gesunden Maß zu halten.
Auch wenn es keiner mehr hören will : AC43 gehört da hin, von mir aus alle 70km BAB verpackt in mehreren fetten Trippleladern.
lingley
 

Re: Ladesäulen/Schnellader an der Autobahn

Beitragvon LeafVille » Sa 8. Nov 2014, 12:42

Zumindest in dem von dir genannten Bereich in Süddeutschland gibt es da leider noch nichts zum Anzeigen :-(

Das Einzige, was man als EV-Fahrer tun kann ist

a) Anteile an Fastned.nl kaufen und darauf drängen, dass Fastned ASAP nach Deutschland expandiert
b) Die Leute von chargelounge.de stressen, damit die endlich mal loslegen. Aus meiner Sicht aktuell die einzige sinnvolle Alternative zu Fastned

Andere mögliche Player kenne ich leider nicht.
Benutzeravatar
LeafVille
 
Beiträge: 76
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 16:50
Wohnort: Region Stuttgart

Re: Ladesäulen/Schnellader an der Autobahn

Beitragvon fbitc » Sa 8. Nov 2014, 12:45

Klickst Du hier: http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/

in den erweiterten Optionen kannst Du zumindest die max. Entfernung der Route eingeben.
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3765
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Ladesäulen/Schnellader an der Autobahn

Beitragvon Fluencemobil » Sa 8. Nov 2014, 13:36

Oder mal denen die für das:

http://www.bmwi.de/DE/Themen/industrie,did=634248.html

verantwortlich sind, auf den Wecker gehen, das an Autobahnen und Bundesstraßen mind. alle 80km 50kw CCS, 50kw Chademo und 43kw Typ2 gehören, wenn es mit der Elektromobilität vorwärts gehen soll.

Gruß Gerd
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1619
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Ladesäulen/Schnellader an der Autobahn

Beitragvon ZoePionierin » Sa 8. Nov 2014, 14:00

Auf der eCarTec habe ich von vielen Seiten gehört, dass BMW genau das verhindert und massive Lobbyarbeit betreibt, dass es auch so bleibt. So wurde verhindert, dass sich CHAdeMO mit den entsprechenden Fahrzeugherstellern an SLAM beteiligt. Selbst das Angebot, die Mehrkosten für CHADeMO komplett zu übernehmen hat man bei SLAM abgelehnt. Auch hier war, was man so hört, BMW die treibende Kraft.
Dabei könnte es so einfach sein.
Es ist also ein deutlicher Unterschied zwischen der "Wir treiben Elektromobilität voran"-PR Botschaft und dem was teilweise hinter den Kulissen gespielt wird.
Auf der eCarTec waren sich auch alle meine Gesprächspartner einig, dass Deutschland hier massiv in die falsche Richtung arbeitet und die Bemühungen mittelfristig eher kontraproduktiv sein werden. Es ist aber politischer Wille, an deren Entstehung die deutsche Industrie aus kurzfristigen Überlegungen nicht unwesentlich beteiligt war.
Es bleibt also nur zu hoffen, dass sich ausländische Firmen wie Fastned oder Ecotricity dem deutschen Markt annehmen. Denen wird es aber auch nicht selten alles andere als Einfach gemacht in den deutschen Markt eintreten zu können.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Ladesäulen/Schnellader an der Autobahn

Beitragvon TeeKay » Sa 8. Nov 2014, 14:34

Aus sicherer Quelle weiß ich, dass Clever.dk ein Franchise-Modell anbietet, auch im Ausland. Nun müssen nur noch wie in Dänemark die ganzen einzelnen Provinz-Stadtwerke zur Zusammenarbeit gebracht werden.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladesäulen/Schnellader an der Autobahn

Beitragvon Solarstromer » Sa 8. Nov 2014, 15:18

ZoePionierin hat geschrieben:
Auf der eCarTec waren sich auch alle meine Gesprächspartner einig, dass Deutschland hier massiv in die falsche Richtung arbeitet und die Bemühungen mittelfristig eher kontraproduktiv sein werden.


Kommt halt darauf an, wen man fragt. Kontraproduktiv sind ohne Frage mehrere parallele DC Standards, weil das die Ladestationen vollkommen sinnlos verteuert und die Nutzbarkeit verkompliziert, weil man unnötig nach dem richtigen Rüssel suchen muß und dessen Bedienung kennen muß. Ziel kann nur *ein* gemeinsamer DC Standard sein.

Das was du befürwortest ist verglichen mit einer Sprittankstelle so:

Es gibt an einer Tankstelle einen Erdtank wo Super drin ist. Und jetzt schließt man an diesen Tank einen runden Rüssel (CCS) für die einen Autohersteller an, einen quadratischen (CHAdeMO) für die anderen, einen länglich rechteckigen (Tesla) für einen ganz eigenwilligen Hersteller und einen ovalen (China) für ganz besondere Hersteller.

Und dann gibt es einen Erdtank mit Super Plus und da montiert man wieder 4 unterschiedliche Rüssel, ....

Anstatt dass man sich auf einen gemeinsamen Tankeinfüllstutzen und einen Rüssel für eine Plörre einigt.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1700
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Ladesäulen/Schnellader an der Autobahn

Beitragvon Mike » Sa 8. Nov 2014, 17:16

Sorry Solarstromer, aber diese Diskussion wurde bereits sehr oft hier im Forum geführt. Vorerst geht es bei der Politik darum, japanische Konkurrenz aus dem deutschen Markt zu halten. Und die Verbreitung der Elektromobilität in D wird dabei auch noch ausgebremst. Das ist der falsche Weg und wird auf Dauer nicht funktionieren. In unseren Nachbarländern läuft das bereits anders. Mehr schreibe ich hier nicht dazu. Wie gesagt, es gibt schon an anderen Stellen hier im Forum darüber genug zu lesen.

Und natürlich machen Schnelllader (ab 30kW) an Autobahnen oder in unmittelbarer Nähe am meisten Sinn. Fürs tägliche Kurzstreckenpendeln reicht das langsame Laden über Nacht in der eigene Garage meist völlig aus.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Ladesäulen/Schnellader an der Autobahn

Beitragvon stromer » Sa 8. Nov 2014, 17:35

Wo ist denn das Problem sich auf 1 Benzin - und 1 Diesel-Sorte zu einigen. Ich zähle an den meisten Tankstellen 5 Schläuche mit ebenso vielen unterirdischen Tanks. Das kostet doch unnötig Geld. Dagegen ist dein zusätzlicher Anschluß am Schnellader ein Klacks.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2284
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast