Ladesäulen Hambergen

Ladesäulen Hambergen

Beitragvon Spürmeise » Mo 29. Dez 2014, 11:53

Laut dem Bericht hier sucht der Samtgemeindebürgermeister von Hambergen noch nach einem geeigneten Stromabrechungsmodell. Mein Favorit wäre TNM.

Vielleicht fühlt sich hier einer aus der Umgebung (Bremen) berufen, den Verantwortlichen sachdienliche Hinweise zu unterbreiten?
Spürmeise
 

Anzeige

Re: Ladesäulen Hambergen

Beitragvon TeeKay » Mo 29. Dez 2014, 14:02

Ich hab TNM mal eine PN mit Hinweis auf den Beitrag hier geschickt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladesäulen Hambergen

Beitragvon Berndte » Mo 29. Dez 2014, 15:18

Ach Quatsch, ich werde mal vorschlagen eine von den schicken Mennekes Säulen zu nehmen.
Die Ladekarte kann man dann ja im Rathaus zu den Öffnungszeiten gegen ein zweiseitiges Formular ausleihen.
Das ist hier gängige Praxis, machen schließlich auch die Nachbarn in Ottersberg mit ihrer einen (Seit April 2014 defekten) Säule so und auch bei den beiden Ladesäulen der Stadtwerke Verden wird das so gehandhabt.
Parkverbotsschild für Verbrenner kann man dann ja mal bei der überübernächsten Ratssitzung mal besprechen.

PS: Wer Ironie und Sarkasmus findet darf diesen Beitrag auch gern ausdrucken und einrahmen!
PPS: Man sollte mal einen Beitrag aufmachen mit den schwachsinnigsten Ladesäulen und den miesesten Zugangsbeschränkungen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Ladesäulen Hambergen

Beitragvon TeeKay » Mo 29. Dez 2014, 16:05

Berndte, das ist natürlich ein noch besserer Vorschlag. Dass wir da nicht selbst drauf kamen... sträflich. Aber besser sie nehmen eine Säule mit Schlüsselschalter, damit man das Ding auch garantiert niemals irgendwo einbinden kann.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste