Ladesäulen die defekt sind - was können WIR tun ?

Re: Ladesäulen die defekt sind - was können WIR tun ?

Beitragvon mlie » Di 12. Mai 2015, 21:08

Wobei mir eine funktionsfähige, aber zu bezahlende Säule lieber ist als eine kostenlose, aber defekte.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

Re: Ladesäulen die defekt sind - was können WIR tun ?

Beitragvon rolandk » Di 12. Mai 2015, 21:54

e-future hat geschrieben:
Ach übrigens, ein Schelm, wer dabei Böses denkt, aber ab dem 31.5 ist das Laden dort kostenpflichtig (und die Testphase beendet). Wetten, dass die Säule ab dem 01.06. wieder funzt!


Wetten, das nicht ....

Eine Wartezeit von 1 Woche, das etwas repariert wird ist eher die Ausnahme.... Du kannst froh sein, wenn der Anschluß in einem halben Jahr wieder funktioniert.

Trotzdem viel Spaß bei der Elektromobilität.

Übrigens, durch die Nutzung des GE-Verzeichnisses hast Du eine relativ gute Datenbasis, um sicher durch den Ladedschungel zu kommen. Seit über 52.000 km keine Probleme.

Gruss
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Ladesäulen die defekt sind - was können WIR tun ?

Beitragvon e-future » Di 12. Mai 2015, 22:53

Danke Roland! EV macht schon richtig Spaß!

Werde das mit der Ladesäule im Auge behalten. Die liegt nämlich nur unweit meiner alltäglichen Strecke und Schnellladen ist im Prinzip eine feine Sache. Das GE Verzeichnis ist sehr hilfreich.

Matt
Viele kleine Menschen, die viele kleine Dinge tun, werden das Angesicht der Erde verändern.
Afrikanisches Sprichwort
Benutzeravatar
e-future
 
Beiträge: 411
Registriert: So 10. Mai 2015, 22:56

Re: Ladesäulen die defekt sind - was können WIR tun ?

Beitragvon eDEVIL » Di 12. Mai 2015, 23:00

e-future hat geschrieben:
An der Säule habe ich die 0800er Nummer gewählt, aber der Herr am Ende der Leitung konnte die Säule nicht freischalten, weil diese keinen Kontakt zum Zentralserver hat.

Die Hotline taugt bei Thema DC eh meist nur dazu etwas Dampf abzulassen oder Alternativ jmd. zu haben der zuhört, dem man erzählen kann, das der ganze Tag zum im Ar*** ist etc. - viel mehr können die meist nicht bieten... :cry:

Das einzige was man da nachaltig tun kann ist entweder selbst Säulen mit DC aufzustellen oder ein Fahrzeug zu wählen, welches nicht davon abhängig ist.
Trotzdem der LEaf mehr sehr gut gefallen hat, habe ich deswegen die Reißleine gezogen und bin auf Zoe gewechselt.
Ich bin schons ehr gespannt, ob sich bei dem defekten Schroitt etwas ändern wird, wenn man fürs Laden ordentlich abgezockt wird - ich befürchte es wird eher schlimmer, da Online-Anbindung, Freischaltung etc. die Fehlerquote eher noch erhöhen werden.

Es kann aber auch mla gut laufen. Auf meinem Weg von Tostedt nach Fulda hatte ich keine Probleme mit defekten DC-Säulen.
Die letzte Fahrt hat der Leaf noch in Würde hinter sich bringen können.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11329
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Ladesäulen die defekt sind - was können WIR tun ?

Beitragvon TeeKay » Mi 13. Mai 2015, 07:39

e-future hat geschrieben:
Ach übrigens, ein Schelm, wer dabei Böses denkt, aber ab dem 31.5 ist das Laden dort kostenpflichtig (und die Testphase beendet). Wetten, dass die Säule ab dem 01.06. wieder funzt!

Da setze ich dagegen. RWE ist es scheissegal, ob ihre Säulen funktionieren. Auch dann, wenn sie 35 Cent pro Minute kosten. Denn zu dem Preis wird dort eh so gut wie nie jemand laden kommen. Die Reparatur ist teurer als der entgangene Umsatz.

Eine Woche Reparaturdauer gibts bei RWE nicht. Wenn die Säule in 4-8 Wochen wieder mal für ein paar Tage funktionieren sollte, kannst du glücklich sein. Die ollen Efacec-Dinger, die RWE überall aufstellt, sind öfter kaputt als funktionierend. Vermutlich hat RWE für ganz Deutschland nur einen Techniker, der durch die Lande fährt. Das dauert dann, bis er mal wieder in Berlin ist.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladesäulen die defekt sind - was können WIR tun ?

Beitragvon Nichis » Mi 13. Mai 2015, 07:59

Ich verstehe auch nicht, warum man nicht den Chademo Stecker einbaut, der bei den meisten Fastned Säulen zum Einsatz kommt. Ohne Hebel und 2x drücken zum ablösen. Ist doch klar, dass sowas auch leicht kaputt gehen kann (von den Säulen selbst mal ganz abgesehen...). Der neue Stecker wirkt auf mich als Laien auch einfacher/billiger, aber ich verstehe von der Technik auch nichts muss ich gestehen.
Nichis
 
Beiträge: 34
Registriert: So 10. Mai 2015, 19:56

Re: Ladesäulen die defekt sind - was können WIR tun ?

Beitragvon rolandk » Mi 13. Mai 2015, 08:11

Nichis hat geschrieben:
Ich verstehe auch nicht, warum man nicht den Chademo Stecker einbaut,


Erstens mal ist es nicht der Stecker der kaputt ist (relativ selten) und zweitens hat Teekay es doch geschrieben: RWE investiert da nichts. Ist ja auch kein Wunder, man verdient damit wenig (eher nichts), die Fördergelder sind abgegrast, die Ladesäulen wahrscheinlich schon abgeschrieben....

Wie steht RWE gerade finanziell da?

Noch Fragen?

Gruß
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Ladesäulen die defekt sind - was können WIR tun ?

Beitragvon TeeKay » Mi 13. Mai 2015, 09:14

Außerdem ist an den Säulen in Berlin schon die zweite Generation des Steckers montiert. Aber die waren hier noch nie defekt an den neuen Säulen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladesäulen die defekt sind - was können WIR tun ?

Beitragvon e-future » Mi 13. Mai 2015, 20:21

Das einzige was man da nachaltig tun kann ist entweder selbst Säulen mit DC aufzustellen


Du weißt schon, was das kostet, oder?

@Roland
gerade weil wegen der Energiewende die angestammten Geschäftsmodelle wegbrechen sind neue Impulse von Nöten. Auch für sich wandelnde Energieversorger. Bei zunehmender Tendenz zur dezentralen Selbstversorgung läuft das klassische Geschäftsmodell des Stromverkaufs ins Leere, da ist doch eine flächendeckende Ladeinfrastruktur, die gerade am Anfang auch noch heftig subventioniert wird, eigentlich eine gute Möglichkeit, den Markt erst einmal aufzurollen (das können die doch schließlich, haben ja jahrelang geübt). Mal abgesehen von den noch relativ teuren Autos ist es halt das alte Henne-Ei Problem: miese Ladeinfrastruktur = wenig Autos - wenig Autos = miese Ladeinfrastruktur; aber irgendwann kommt der Stein ins Rollen...
Viele kleine Menschen, die viele kleine Dinge tun, werden das Angesicht der Erde verändern.
Afrikanisches Sprichwort
Benutzeravatar
e-future
 
Beiträge: 411
Registriert: So 10. Mai 2015, 22:56

Re: Ladesäulen die defekt sind - was können WIR tun ?

Beitragvon eDEVIL » Mi 13. Mai 2015, 20:26

Deswegen habe ich die zweite Variante gewählt :mrgreen:

Mit dem Geld, was für drei 43KW Chademos nötig ist, könnte man alle Routen mit 43KW AC vollständig abdecken, die ich mehr als einmal im Jahr fahre.

Mit 3 Chademos wäre im Besten Fall HH und Hanover erreichbar.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11329
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste