Ladesäulen bei Autohäusern - wo habe ich meinen Denkfehler

Ladesäulen bei Autohäusern - wo habe ich meinen Denkfehler

Beitragvon Major Tom » Mi 22. Apr 2015, 16:32

Ich verstehe etwas nicht. :?

Bei uns in der Gegend (Großraum Karlsruhe) sind mir zwei Autohäuser bekannt, die neue Ladesäulen aufgestellt haben.
In beiden Fällen gehören die Säulen zum Bosch Get eready Projekt. Gemäß der Beschreibung ist dieses Projekt für gewerbliche und Flottenkunden gedacht.

Für die Nutzung der Säulen ist eine Karte (mit Grundgebühr) notwendig. Die Ladung kostet zusätzlich 3,95 €/h + MwSt.

Was ist die Motivation für ein Autohaus eine solche Ladelösung zu verwenden?
Weder eigene noch durchreisend Kunden werden die notwendige Karte besitzen.
Noch schlimmer, die Karte, die eigentlich vom Autohersteller beworben wird (CharteNow oder Charge&Fuel) funktionieren ebenfalls nicht.

Haben die Händler oder ich da etwas falsch verstanden?
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1021
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Anzeige

Re: Ladesäulen bei Autohäusern - wo habe ich meinen Denkfehl

Beitragvon TeeKay » Mi 22. Apr 2015, 16:39

Sie wissen es nicht besser. Wenn du unbedarfter Autohändler bist, kennst du dich mit den verschiedenen Lösungen nicht aus. Du nimmst dann das, was dir ein Außendienstler aufschwatzt oder was du zufällig gefunden hast.

In Norwegen haben sehr viele Autohäuser simple Wallboxen an die Wand geschraubt. Ob da auch außerhalb der Öffnungszeiten Strom drauf ist, habe ich nicht geprüft. Erscheint mir aber sinnvoller als die Bezahllösungen. Die Lagen der meisten Autohäuser laden selten fürs Destination Charging ein. Und wenn ein Anwohner dort täglich auflädt, kann man ihn direkt ansprechen und die auf Dauer nicht vom Autohaus allein tragbaren Kosten fair verteilen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladesäulen bei Autohäusern - wo habe ich meinen Denkfehl

Beitragvon Tho » Mi 22. Apr 2015, 16:39

Verpflichtungen Seitens der Marke oder ein guter Bosch Vertriebler am Werk? :mrgreen:
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5740
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Ladesäulen bei Autohäusern - wo habe ich meinen Denkfehl

Beitragvon e-lectrified » Fr 24. Apr 2015, 18:14

Zum Glück verstehen manche jetzt besser, wie es richtig geht: http://www.goingelectric.de/stromtankst ... se-6/6514/ ...
e-lectrified
 

Re: Ladesäulen bei Autohäusern - wo habe ich meinen Denkfehl

Beitragvon Major Tom » Fr 24. Apr 2015, 18:30

@e-lectrified
Da haben aber auch genügend Leute nachgefragt. Ich vermute, dass es da von irgendwem ein 'Donnerwetter' gegeben hat.
Zum Glück für uns :-)
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1021
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Ladesäulen bei Autohäusern - wo habe ich meinen Denkfehl

Beitragvon Fluencemobil » Fr 24. Apr 2015, 19:42

Mal sehen was hier für eine Lösung rauskommt.

ladesaeulen-status/ccs-in-erfurt-ah-gitter-t10063.html
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1621
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Ladesäulen bei Autohäusern - wo habe ich meinen Denkfehl

Beitragvon p.hase » Sa 25. Apr 2015, 09:21

ich glaube das projekt wurde inzwischen ein paar hundert geschäftsleuten aufgeschwatzt. dahinter steckt die deutsche ladesäulenbastelindustrie die ihre TYP2-saurier loswerden muss.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5440
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: elektrostrom und 2 Gäste