Ladesäulen an Tankstellen

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon Twizyflu » Mo 1. Jul 2013, 12:02

Die machen das sicher erst wenn es sich rentiert sprich wenn nachgewiesener weise genügend elektroautos herumfahren.
Investieren will ja sonst sicher kaum wer
Und ja die Tankstellen mit ihren literprovisionen das is net so fett aber arm sind sie auch net
VORALLEM mit waschstrassen und so verdienen sie oft gut dazu
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18759
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon Guy » Mo 1. Jul 2013, 12:26

Genau, dazu. Deshalb dürfte es für sie fast unerheblich sein, ob sie nun Benzin oder Strom verkaufen, wobei sie am Strom deutlich mehr verdienen würden.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon stromer » Mo 1. Jul 2013, 13:07

green_Phil hat geschrieben:
meta96 hat geschrieben:
Dazu kommt noch der Verlust von Spontan-Käufen, die viele pro Tankfüllung auch noch machen. Das kann durch die paar mal Stromtanken auf der Autobahn auch nicht wettgemacht werden ...

Aber genau das stimmt so nicht. Durch die längeren Ladezeiten als Tankzeiten würden die Stromkunden besonders viel Zeitschriftenkram, Essen, Trinken und sonstige Shopartikel kaufen! Der Shopumsatz würde deutlich steigen, wenn vor der Tanke ständig EVs laden würden... BDZ hat's schon bewiesen!


Das kann ich nur bestätigen. Am ersten Wochende habe ich mit dem Zoe ca. 400 km zurückgelegt und war dabei während der Ladepausen bei BurgerKing, 2 x Mac Donalds, 1 x Biergarten u. 1 x Lebensmittelgeschäft, und wenn die anderen Ladepunkte nicht an so gottverlassenen Plätzen gestanden hätten, hätte ich bestimmt 2 kg an Gewicht zugelegt.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2284
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon Hinundher » Mo 1. Jul 2013, 21:11

Hallo

Der Titel vom Thread ist vielleicht nicht ganz richtig " Lademöglichkeit an Tankstellen " würde besser passen die E-Tanksäulen wie wir sie kennen sind ein Produkt der Anfangszeit da wurden diese aus Projektförderung 120% bezahlt ,mit Bürgermeister Bild in der Tageszeitung .

Tatsächlich sind diese Hi-Tec E-Säulen nicht notwendig , bisher reichte eine gut abgesicherte Schuko , mit Adapter auch eine CEE 16 A/32 A , die länger dienenden E-Cars waren mit 3,7 Kw zufrieden für bis zu 8 Stunden .

Warum schreibe ich sowas, nun bei der Vorbereitung des Ladestützpunktes für die Wave wollte ich eigentlich rüberbringen das kein Typ 2 vorhanden ist , paperlapap wir brauchen Schuko CEE 16/32/64/ damit kommen wir gut zurecht , tatsächlich wurde mit verschiedenen Boxen geladen immer mit Zuleitung Schuko CEE 16/32 oder hast auch mehr nee 32 war Maximum .

Um neue Ladepunkte zu kreieren müssen wir diese Erkenntnis nützen nämlich eine CEE 16 A reicht völlig aus diese ist viieelfach vorhanden als Veranstaltung-Strom-Terminal bei Supermärkten ( Hänchenbräter....) Baumärkten, Stadt/Dorf Plätzen .....außerdem Leistungsfähig und bewährt da schon vielfach genützt , natürlich haben Verbrenner Tankstellen genügend Strom vielfach ist es an der Waschstraße ganz einfach und günstig eine CEE 16 A anzubringen , an keiner einzigen war das in den letzten Jahren möglich .

Eine CEE 16 A ist außerdem um ein viieelfaches günstiger zu erstellen als solche Ladesäulen die wie man hier liest oft nicht das tun was sie sollen.

Ladesäulen an Tankstellen, kann man vergessen :geek:

lg.
710
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3907
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon Jogi » Mo 1. Jul 2013, 21:23

Hinundher hat geschrieben:

Ladesäulen an Tankstellen, kann man vergessen

Sehe ich nicht so, und ein Tankstellenbetreiber (AVIA) bei mir in der Nähe offenbar auch nicht.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3188
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon BuzzingDanZei » Mo 1. Jul 2013, 21:26

Westfalen AG betreibt auch diverse Ladesäulen mit dem RWE zusammen.

Und CEE16 ist mir ZOE Fahrer viel zu wenig. Bitte 32A mindestens! ;-)
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2594
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon Hinundher » Mo 1. Jul 2013, 21:40

Super

Mein Dienstlicher Aktionsradius ist 600 Km , die Tankstellen kenne ich alle, seit ich ein E-Car Fahre ist mein erster Blick und Frage, kann man bei ihnen auch ein E-Car laden , erst der Zweite Blick sucht die Kaffeemaschine :twisted: die wehren sich und sind sich einig, mehr als ein leider nicht war bisher nicht möglich.

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3907
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon Jogi » Mo 1. Jul 2013, 21:50

Na, da scheinst du mit deinen Tankstellen ja richtig Pech zu haben... :(

Meine letzte Erfahrung:

Shell-Tanke mit Waschstrasse, keine Ladesäule, keine CEE-Dose.
Trotzdem sehr hilfreiches Personal, ich durfte einen der Staubsauger an der Waschstrasse für mehrere Stunden außer Betrieb setzen und mein Auto an dessen Schukodose mit 10A laden.
Ich hab' umgerechnet 25Cent/kWh bezahlt, freiwillig, der Pächter hatte sich nicht getraut, mir irgendeinen konkreten Preis zu verlangen. Wahrscheinlich sind die 3 Euro eh' in der Kaffekasse gelandet... :)
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3188
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon Frank » Mo 1. Jul 2013, 22:04

Hinundher hat geschrieben:
Um neue Ladepunkte zu kreieren müssen wir diese Erkenntnis nützen nämlich eine CEE 16 A reicht völlig aus diese ist viieelfach vorhanden als Veranstaltung-Strom-Terminal bei Supermärkten ( Hänchenbräter....) Baumärkten, Stadt/Dorf Plätzen .....außerdem Leistungsfähig und bewährt da schon vielfach genützt , natürlich haben Verbrenner Tankstellen genügend Strom vielfach ist es an der Waschstraße ganz einfach und günstig eine CEE 16 A anzubringen , an keiner einzigen war das in den letzten Jahren möglich .


N E I N ! ! !

Gerade neue Ladepunkte müssen Typ2 haben.
Es muss sicher keine Teure Ladesäule sein, eine Walbox 11 oder 22 kW tut es auch.

Wenn Du jetzt einen neuen Ladepunkt mit einer der oben genannten Anschlüsse errichten lässt, dann muss jeder noch ewig seine Adapter mitnehmen.
Jemand der jetzt auf Dein anraten einen Ladepunkt baut, der wird in 2 Jahren sagen, wieso soll ich jetzt eine Typ2 Dose bauen, konnte man das nicht schon vor 2 Jahren wissen?

Bis vor 2 Wochen war eine Hälfte meines Kofferraumes mit Adaptern und Verlängerungen gefüllt, die andere Hälfte mit Zusatzladern. Jetzt habe ich endlich ein Auto mit integriertem Schnelllader, muss aber immer noch die Adapter mitnehmen.
Ich wünsche mir eine schnelle, große Verbreitung von Typ2, das ist der einzige sinnvolle Weg.

PS: Hast Du (D)eine Frau mal einen 32A-CEE Stecker ein und ausstecken lassen?

Gruß Frank
Zoe Intens Q210, 6/2013, schwarz mit weißem Dach,
Zoe Intens Q90, 9/2017, Intensrot
Drehstromkiste
Frank
 
Beiträge: 487
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 17:23
Wohnort: Kreuztal

Re: Ladesäulen an Tankstellen

Beitragvon Hinundher » Mo 1. Jul 2013, 22:05

Natürlich hab ich schon an Tankstellen geladen im Aktionsradius vom E-Car da bekannt , aber Offiziell nee ,leider nicht, bei vielen war diese Frage etwas total neues , ja wie ,danach hat noch nie jemand gefragt :geek:

Mach auch ihr weiter mit der Fragerei , schaden tut es nicht :twisted:

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3907
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ihliedaily und 6 Gäste