Ladesaeulen an Flughaefen

Ladesaeulen an Flughaefen

Beitragvon molab » Sa 5. Jul 2014, 14:20

Köln ist in P8 auf dem Oberdeck und oft von Prius Plugins blockiert, die da zwei Tage kostenfrei parken und 1,6 bis 2kWh alibiladen...

DUS hat auch zwei Säulen in P7, inzwischen auch so gut markiert, dass sie nutzbar sind. Normale Parkgebühren.

Manche Flughäfen scheinen über Valet-Parken für E-Autos nachzudenken. Wäre sinnvoll, dann würden die nach dem Laden umgeparkt.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Anzeige

Re: Ladesaeulen an Flughaefen

Beitragvon Adrian » So 7. Sep 2014, 12:34

Letzte Woche am Flughafen München fast volles Haus ;) .
- 2xSmart ED
- 2xModel S
- 2xNissan Leaf
- 2xBMW i3
- Volvo Plug In
- Tesla Roadster
Ein paar CEE Dosen wurden durch Typ 2 ersetzt. Habe dann aber vergessen zu zählen wie viele übrig / ob es noch CEE gibt. Eine grüne Wallbox mit 1xTyp 2 und 1x Schuko sieht auch ganz neu aus...
Dateianhänge
DSC05480.jpg
DSC05479.jpg
E-Autos Mieten bei nextmove deutschlandweit. München: Model X100D, Model S100D, Hyundai Ioniq, e-Golf 300, LEAF 40 kWh, Ampera-E, Zoe ZE40, Zoe R240, Smart ED, BMW i3
Ladetechnik NRG Kick - go-eCharger lagernd
Kurz & Langzeitmieten
LEAF 2 499€/Monat
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1334
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Ladesaeulen an Flughaefen

Beitragvon green_Phil » Mi 10. Sep 2014, 12:28

Cool. Das Typ2 muss gänzlich neu sein, als ich vor ein paar Monaten dort war, war alles noch auf Schuko und CEE.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Ladesaeulen an Flughaefen

Beitragvon Super-E » Mi 10. Sep 2014, 17:54

molab hat geschrieben:
Manche Flughäfen scheinen über Valet-Parken für E-Autos nachzudenken. Wäre sinnvoll, dann würden die nach dem Laden umgeparkt.


das wäre zwar eine Möglichkeit, aber wenn es erst mal eine gewisse Masse an EV Parkern gibt, gäbe es viel einfachere Lösungen. Man kann z.B. einen ganzen Bereich abtrennen, in dem das Parken ein paar Euro mehr kostet (da parkt dann auch kein Verbrenner freiwillig) und in den klatscht man an jeden Parkplatz eine Typ2 3,7kW Dose+Kabel (ggf mit Zusatzschuko). Während eines typischen Dienstreisentrip (10-12h+) sind da dann auch mindestens 40-50kWh geladen. Wenn man länger parkt sowieso.

Wenn man es etwas komplizierter mag, könnte man mit dem Parkticket an einem Terminal den Ladepunkt freischalten, die Verweildauer angeben (für das Lastmanagement) und abgerechnet wird dann nach Ladung beim bezahlen des Parktickets. Hat man gar nix geladen muss man einen Strafbeitrag wegen "Falschparkens" zahlen. Hauptsache die Ladepunkte selbst bleiben billig und dumm und dafür sehr viele...

22kW oder gar CCS benötigt man höchstens bei den Kurzparkzonen und da muss man dann auch nicht umparken. SCs oder 100kW+CCS sollte man sowieso eher als Tankstelle und nicht als Parkplatz planen...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1811
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Ladesaeulen an Flughaefen

Beitragvon Bastelfinger » So 18. Feb 2018, 18:17

Ich fliege morgen von Düsseldorf ab und komme am Donnerstag wieder. Jetzt traue ich mich nicht, dass Auto die vier Tage an der Säule stehen zu lassen. Voll bin ich ja schon am ersten Tag.
Hat das schon jemand gemacht? Ist das für diesen Einsatz gedacht?
Bastelfinger
 
Beiträge: 101
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 17:35
Wohnort: Köln

Re: Ladesaeulen an Flughaefen

Beitragvon VESTstromee » So 18. Feb 2018, 19:11

Mache ich zumindest immer so in P7. Hat sich noch keiner beschwert.

Und es sind - in einem Parkhaus - doch wohl definitiv DestinationCharger...



Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
VESTstromee
 
Beiträge: 35
Registriert: So 24. Jul 2016, 21:13

Re: Ladesaeulen an Flughaefen

Beitragvon ufty » Mo 19. Feb 2018, 02:03

Während einer Zollabfertigung -also wenn man Frachtgut abholt- laden zu können ist doch eine feine Sache.
-+-Elektroroller JONWAY 3000 W( zu Verkaufen)
-+-Super Soco
-+-ZERO S ZF13.0 42.000KM Bild
-+-mia L 1284 12kWh Bild
-+-Seit 2012 Verbrennerfrei
-+-Naturstromkunde
Benutzeravatar
ufty
 
Beiträge: 329
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 16:26
Wohnort: Weserbergland

Re: Ladesaeulen an Flughaefen

Beitragvon geko » Mo 19. Feb 2018, 07:12

Bastelfinger hat geschrieben:
Ich fliege morgen von Düsseldorf ab und komme am Donnerstag wieder.

Es handelt sich um Destination Lader ohne Zeitbegrenzung, du kannst den Wagen dort stehen lassen. Praktiziere ich am Münchner Flughafen selbst regelmäßig.
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.
geko
 
Beiträge: 2391
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Ladesaeulen an Flughaefen

Beitragvon elektro_uli » Mo 19. Feb 2018, 11:08

Für einen Flughafen wäre es doch schon ausreichend gewisse Parkbereiche mit Schuko-Dosen auszustatten. Lastmanagement ist zwar dann schwierig, allerdings kosten die Dosen deutlich weniger als eine Typ 2 Wallbox und reichen bei Trips >24 Stunden völlig aus um wieder ausreichend Reichweite zu laden.
Gerade solche Lademöglichkeiten sollten doch von Bund und Ländern gefördert werden, weil dort das Kosten/Nutzen-Verhältnis sehr positiv ist.

Wie das mit der Abrechnung gehen soll ist allerdings die Frage. Pauschal nach Zeit wäre wohl am einfachsten.
E Golf 300 - seit 27.10.17 10.000 km elektrisch
elektro_uli
 
Beiträge: 16
Registriert: Di 29. Aug 2017, 12:11
Wohnort: Günzburg

Re: Ladesaeulen an Flughaefen

Beitragvon Fire » Mo 19. Feb 2018, 11:39

Am Flughafen Zürich soll es demnächst 38 Elektro Parkplätze im Langzeitparkhaus geben

Im März 2018 eröffnet die Park & Charge Zone im Parkhaus 6 mit 38 Ladestationen (Typ 2 Stecker) ist optimal für Ihre nächste Flugreise vorbereitet. Parkplätze lassen sich über https://parking.zurich-airport.com im Voraus reservieren.

+41 43 816 86 00
offen: 24h
Standort: Parkhaus 6 Level 6 dem Signal "Park & Charge" folgen.
Kosten ohne Vorausbuchung:
bis 24h 8.-
bis 2 Tage 12.-
bis 7 Tage 16.-
>7 Tage 20.-
Essen: Flughafen Gastronomie / Schlafen: Flughafen Hotel / Interessant: Flughafen Zürich, Besucherterrasse


Laut Chargemap sollen es 38 Plätze mit 11kW Typ 2 werden und die Plätze sollen sich auch im Voraus reservieren lassen, wobei ich diese Option auf der Buchungsseite noch nicht gefunden habe. Auf dem Foto sieht es aus als hätten sie ein ganzes Parkdeck mit Ladestationen ausgestattet.
Die Preise für die Ladung finde ich vernünftig, die Preise fürs Parkhaus sind halt so wie sie sind (Ca. 160.- für eine Woche). Ich habe bisher meist Valet Parking bei Drittanbietern gemacht.
Da kommt man mit 100.- die Woche etwas günstiger. Ggf. könnte man mit denen auch über eine Ladung verhandeln. Tankservice bieten die meisten der Valet Parking Anbieter gegen Aufpreis an. Ich denke eine Steckdoste sollten die ja auch irgendwo haben. Offiziell habe ich aber noch nichts in die Richtung gefunden aber vielleicht könnte man da mal anfragen.

Grundsätzlich finde ich da aber eine sehr gute Lösung die der Flughafen da anbietet
Fire
 
Beiträge: 388
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 13:39

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: NativeException, Schwaendi und 9 Gäste