Ladesäulen an Einkaufszentren

Ladesäulen an Einkaufszentren

Beitragvon ElektroSchwabe » Di 29. Jul 2014, 19:59

Hallo zusammen,

nachdem einzelne Einkaufszentren nun anfangen, Ladesäulen für ihre Kunden aufzustellen, habe ich mal einen Betreiber von mehreren Einkaufszentren (Breuninger) angeschrieben. Um Elektromobilität voran zu bringen halte ich Ladepunkte vor allem beim Arbeitgeber und direkt bei Geschäften für sinnvoll. Vielen Läden wird das noch nicht bewusst sein - auch dass sie damit Werbung machen können und ein positives Image aufbauen. Wenn ich eine Antwort erhalte, lasse ich Euch das wissen. Gern dürft ihr meinen Text als Vorlage nehmen und auch Einkaufszentren / größere Geschäfte in Eurer Nähe anschreiben. Je öfter der Wunsch kommt, um so höher die Wahrscheinlichkeit, dass sich was bewegt.

meine Mail an Breuninger hat geschrieben:
Liebes Breuninger-Team,
die Zahl der Elektroautos nimmt so langsam zu und gleichzeitig wächst der Bedarf an einer Ladeinfrastruktur. Die Ladepunkte sollten möglichst dort sein, wo die Fahrer ihr Auto für eine Weile stehen lassen - an der Arbeit oder beim Einkaufen. Die ersten Geschäfte haben den Image-Träger Ladesäule für sich entdeckt und bieten ihren elektromobilen Kunden Ladepunkte an, die diese kostenfrei während der Einkaufszeit nutzen können (so zB die Akzenta Lebensmittelmärkte http://www.akzenta-wuppertal.de/aktuell ... omobil.php). Auch für Breuninger wäre das eine tolle Gelegenheit, einen neuen Service für die Kunden zu bieten und sich als einer der ersten damit von anderen Einkaufszentren abzuheben. Ein weiterer Effekt: Durchreisende mit Elektroauto, die zum Laden bei Breuninger halten, wollen sich die Zeit während des Ladens vertreiben (die sogenannte "Ladeweile"). Bei 22kW ist ein Auto heute in 1 Std wieder aufgeladen - in der Zeit werden die Insassen des Elektroautos dann bei Breuninger bummeln, shoppen oder etwas essen gehen.
Der Aufbau eines Ladepunkts ist mit überschaubaren Kosten verbunden: zB die KEBA Ladebox "KeContact P20" gibt es bereits für 999€ inkl MwSt, einen Standfuß sollte die Box nicht an der Wand montiert werden gibt es für 379€ inkl MwSt (siehe http://www.kecontact.com/de/). Natürlich muss der Strom nicht kostenlos sein, gegen eine Bezahlung des Sroms zum Selbstkostenpreis zB per Geldkarte oder EC-Karte spricht natürlich auch nichts.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie meinem Vorschlag positiv gegenüber stehen und ihren Kunden künftig diesen Service an den Breuninger Häusern anbieten würden. Bei Bedarf stehe ich Ihnen auch gerne für Fragen zur Verfügung - ich fahre nun seit 7 Monaten und 11.000km selbst im täglichen Einsatz ein privates Elektroauto.
Viele Grüße,


Edit: ich habe noch einen Satz hinzugefügt, da der Text in der Tat etwas so klang, als müsse der Strom verschenkt werden, aber das sollte ja nur ein Beispiel sein. Daher habe ich noch eingefügt " Natürlich muss der Strom nicht kostenlos sein, gegen eine Bezahlung des Sroms zum Selbstkostenpreis zB per Geldkarte oder EC-Karte spricht natürlich auch nichts."
Zuletzt geändert von ElektroSchwabe am So 3. Aug 2014, 20:26, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße vom
ElektroSchwaben


Mein Blog zur Renault ZOE und Elektromobilität: http://www.zoe-elektrisierend.de
ZOE Zen weiß in Vollausstattung, selbstimportiert aus Frankreich Bild Bild
Benutzeravatar
ElektroSchwabe
 
Beiträge: 153
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:51
Wohnort: Kreis Freudenstadt, Schwarzwald

Anzeige

Re: Ladesäulen an Einkaufszentren

Beitragvon p.hase » Di 29. Jul 2014, 21:26

warum soll man einkaufszentren dazu aufmuntern TYP2-steckplätze anzuschaffen?

der tesla brauchts nicht, der smart hats nur im prospekt, dem japaner bringts nichts, der zoe wird selten verkauft.

schuko hats billiardenfach weltweit - sofern man kunden binden will.

und dann gehen sie doch woanders einkaufen und lassen sich an der kasse vom stromschenker das parkticket entwerten.

einen dreifachlader pro stadt - reicht dicke für alle.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5453
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Ladesäulen an Einkaufszentren

Beitragvon Hasi16 » Di 29. Jul 2014, 22:44

Ja ja, du mit deinen Theorien...
Hasi16
 

Re: Ladesäulen an Einkaufszentren

Beitragvon ElektroSchwabe » Di 29. Jul 2014, 23:26

p.hase hat geschrieben:
schuko hats billiardenfach weltweit - sofern man kunden binden will.


Ja Du hast natürlich völlig recht - Schuko reicht absolut aus. Man geht sowieso für 8-10 Stunden einkaufen, warum sollte das Auto dann schneller aufgeladen sein, ist ja Quatsch. Und die EU hat ja auch Schuko zum Standardstecker für Ladesäulen erklärt, diese Typ2 Säulen die so rumstehen sind natürlich alle ein Irrtum der Betreiber. Das merken die aber sicher bald und tauschen dann gegen wesentlich besser geeignete Schuko-Dosen aus....
Viele Grüße vom
ElektroSchwaben


Mein Blog zur Renault ZOE und Elektromobilität: http://www.zoe-elektrisierend.de
ZOE Zen weiß in Vollausstattung, selbstimportiert aus Frankreich Bild Bild
Benutzeravatar
ElektroSchwabe
 
Beiträge: 153
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:51
Wohnort: Kreis Freudenstadt, Schwarzwald

Re: Ladesäulen an Einkaufszentren

Beitragvon p.hase » Di 29. Jul 2014, 23:39

ich würde den teufel tun und typ2 22kW für umme hinstellen. kommt model s leer an, geht 4 stunden lang in die stadt bummeln, zapft 80kWh und verschwindet wieder und blockiert derweil wirklich laden wollende.

diese aktion funktioniert nur in verbindung mit einem verzehrgutschein in den läden. kostenpflichtig laden lassen und dann den leute anrechnen oder schenken beim kauf von xy. anders gehts nicht.

mein bürgermeister hat auch zwei schukos, mitten in der prärie im ortskern. könnte mich da auch öfters mal hinstellen mit leerem tank. mach ich aber nicht.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5453
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Ladesäulen an Einkaufszentren

Beitragvon EVplus » Mi 30. Jul 2014, 00:08

p.hase hat geschrieben:
ich würde den teufel tun und typ2 22kW für umme hinstellen. kommt model s leer an, geht 4 stunden lang in die stadt bummeln, zapft 80kWh und verschwindet wieder und blockiert derweil wirklich laden wollende.



Ein Beispielfoto aus dem lemnet. Stromtankstelle Parkhaus Schlossberggarage. Dort ist der Strom bisher gratis. Nur Parken kostet 1,90/Stunde...billiger Strom... :lol: Die Frage ist nur wie lange noch ??

tesla lädt voll.jpg
Quelle: www.lemnet.org
Zuletzt geändert von EVplus am Mi 30. Jul 2014, 00:29, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Ladesäulen an Einkaufszentren

Beitragvon p.hase » Mi 30. Jul 2014, 00:15

geiles foto. würd ich sofort jedem vor die nase halten und sagen "mach eine typ2 säule, die ist euro-standard". hihi. :mrgreen:
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5453
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Ladesäulen an Einkaufszentren

Beitragvon TeeKay » Mi 30. Jul 2014, 06:54

Man, deine Destruktivitität nimmt langsam Ausmaße an, die den Spaß verderben. Dann nimmt das Einkaufszentrum eben eine TNM-Wallbox und lässt den Strom abrechnen. Aber lass mich raten: Da kennst du auch 5 Gründe, weshalb das Quatsch ist.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladesäulen an Einkaufszentren

Beitragvon ATLAN » Mi 30. Jul 2014, 08:21

Ein wenig Elektrotechnische und Physikalische Grundlagen wären für manche hier sehr hilfreich, bevor lauthals Unfug postuliert wird. Schuko ist von 1923 (!) und war nie ausgelegt als Stecksystem für Ströme nahe der Bemessungsgrenze UND häufige Steckvorgänge, also denkbar UNGEEIGNET für die Aufladung von Elektrofahrzeugen.
Jeder der das anzweifelt, sollte sich mal überlegen warum es auf Campingplätzen kaum Schukosteckdosen gibt, sondern CEEblau...
Wäre Schuko so toll, dann könnte man die CEE-Stecker ja alle getrost kippen und arbeitet auf zB. dem Bau nur noch mit Schuko und für 3-Phasig mit Perilex ... :roll:

Patentschrift Schukostecker:
http://worldwide.espacenet.com/publicat ... &ND=3&KC=C

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Ladesäulen an Einkaufszentren

Beitragvon green_Phil » Mi 30. Jul 2014, 09:07

Ich weiß nicht, was manche hier reitet, aber natürlich ist Typ2 der richtige Steckertyp für Elektroladesäulen.
Da es Standard ist, gehört in jedes Auto, das kein Typ2-Inlet hat, ein passendes Kabel. Und das hat auch jeder Typ1-Fahrer, der sich mal von zu Hause weg bewegt.

Desweiteren muss es in Einkaufszentren (als Beispiel) ja nicht für lau sein. Parkgebühren werden sowieso oft erhoben und das Parkticket erst bei einem Einkauf im Zentrum entwertet. Warum soll das beim Laden anders sein? Wer nichts kauft, muss eben zahlen.

Emobilisten sind für jede zustäzlich entstehende Lademöglichkeit dankbar. Und ich bin dafür, p.hase jetzt nur noch an einer Ladestation pro Stadt laden zu lassen. Alle anderen Lader sollten TABU für ihn sein... echt mal, so eine blöde Stimmungsmache von diesem Forumsuser. Unfassbar.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Salomon und 9 Gäste