Ladepunkt in Wien nähe Sonnwendgasse gesucht

Ladepunkt in Wien nähe Sonnwendgasse gesucht

Beitragvon axlk69 » Di 10. Mär 2015, 14:39

Hallo Ihr Lieben.

Am 23. März verschlägt es sich in unsere Hauptstadt und wie es aussieht in das ladetechnisch 3. Welt Dorf Wien. :o

Ich nächtige in der Sonnwendgasse und hab mir hier im Verzeichnis die in der Nähe gelegenen Ladepunkte angeschaut.

Parkgarage Hauptbahnhof 35 Euro Tagesgebühr plus Tanke Karte plus inaktiv.
Rennweg, laut Foto zwar mit Tanke Logo aber mit Emma Kundenkarte zu bedienen?!?! :roll: außerdem 3 Meldungen über Fehler!

Kann das echt sein, dass man in der unmittelbaren Nähe des Hauptbahnhofes von Wien nirgends zum plausiblen Preis laden kann?

Ich hätte doch recht gern auch einen Teil meines Rückweges in die Steiermark elektrisch zurückgelegt.
Nach meinem bisherigen Stand, wird das aber eher eine reine "Verbrennerfahrt" werden.
Mit einem "reinen" EV wäre ich dort ja sogar gänzlich angeschmiert gewesen! :evil:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Anzeige

Re: Ladepunkt in Wien nähe Sonnwendgasse gesucht

Beitragvon xado1 » Di 10. Mär 2015, 15:19

du solltest in deiner signatur dein fahrzeug angeben,dann wissen wir mit was du kommst,danach richten sich auch die tipps.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Ladepunkt in Wien nähe Sonnwendgasse gesucht

Beitragvon axlk69 » Di 10. Mär 2015, 15:24

xado1 hat geschrieben:
du solltest in deiner signatur dein fahrzeug angeben,dann wissen wir mit was du kommst,danach richten sich auch die tipps.


Danke für den Tipp!
Das mit der Signatur werd ich mir überlegen.
Jedenfalls bin ich mit einem Ampera unterwegs.
LG
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Ladepunkt in Wien nähe Sonnwendgasse gesucht

Beitragvon AbRiNgOi » Di 10. Mär 2015, 16:24

axlk69 hat geschrieben:
...
Mit einem "reinen" EV wäre ich dort ja sogar gänzlich angeschmiert gewesen! :evil:


Hi, mach mal halblang, das ist schließlich ein EV Forum. Mit einem "reinen" EV würdest Du einfach im Hotel parken (wenige Euro) und dann beim Weiterfahren an einer Schnellladestelle kurz stehen bleiben. Aber Dein Wunsch an 16A/240V ist halt mal schon eigen, da stehst Du dann schon mal 5h. Das was Du suchst ist keine Ladestelle für Elektrofahrzeuge sondern einen Stellplatz mit Steckdose. Und das mit den Parkplätzen in Wien ist halt einmal teuer. Einem "echten" EV hätte ich Richtung Graz die 50kW Tripllader von ELLA in Brunn Am Gebierge empfohlen (egal ob AC, CCS oder Chademo), genug Reichweite bis Graz oder zumindest bis zu nächsten Ladestation mit Tripllader am Semmering.
Mein Vorschlag, bevor Du ganz Wien durch den Dreck ziehst: Nimm Dir einen Parkplatz im Hotel und frag nach einer Steckdose. Und wenn Du elektrisch nach Graz willst, kauf die ein "reines" EV.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Ladepunkt in Wien nähe Sonnwendgasse gesucht

Beitragvon xado1 » Di 10. Mär 2015, 16:34

gut,dann entfällt chademo,das wollt ich wissen.
merkur laxenburgerstr.-smatrics
merkur swatoschgasse-smatrics
merkur wienerbergstr.-smatrics
renault wien laaerbergstr.-gratis

aber mit dem ampera ist es sowieso egal,da würd ich nicht irgendwo teuer parken,wenn du einen rex hast.
fahr einfach mit hold-modus bis wien,und dann elektrisch
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Ladepunkt in Wien nähe Sonnwendgasse gesucht

Beitragvon ChrisZero » Di 10. Mär 2015, 18:15

Hi Alex,

sehr gerne nutze ich bei den Wienfahrten (wenn mir die bessere Hälfte den cZero nicht leiht) mit dem Volt die Steckdose bei der scs. Die ist aber immer oefter mal belegt.
Einkaufen, jausnen, Kaffee und die e-km für Wien sind schnell mal rein geladen.

Grüße Chris
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 150k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 624
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Re: Ladepunkt in Wien nähe Sonnwendgasse gesucht

Beitragvon axlk69 » Di 10. Mär 2015, 19:55

AbRiNgOi hat geschrieben:
axlk69 hat geschrieben:
...
Mit einem "reinen" EV wäre ich dort ja sogar gänzlich angeschmiert gewesen! :evil:


Hi, mach mal halblang, das ist schließlich ein EV Forum. Mit einem "reinen" EV würdest Du einfach im Hotel parken (wenige Euro) und dann beim Weiterfahren an einer Schnellladestelle kurz stehen bleiben. Aber Dein Wunsch an 16A/240V ist halt mal schon eigen, da stehst Du dann schon mal 5h. Das was Du suchst ist keine Ladestelle für Elektrofahrzeuge sondern einen Stellplatz mit Steckdose. Und das mit den Parkplätzen in Wien ist halt einmal teuer. Einem "echten" EV hätte ich Richtung Graz die 50kW Tripllader von ELLA in Brunn Am Gebierge empfohlen (egal ob AC, CCS oder Chademo), genug Reichweite bis Graz oder zumindest bis zu nächsten Ladestation mit Tripllader am Semmering.
Mein Vorschlag, bevor Du ganz Wien durch den Dreck ziehst: Nimm Dir einen Parkplatz im Hotel und frag nach einer Steckdose. Und wenn Du elektrisch nach Graz willst, kauf die ein "reines" EV.


Aber Hallo!
Nicht ganz so freundlich!

Erstens ziehe ich Wien nicht in den Dreck, sondern mag es sogar. Ladetechnisch ist es allerdings Wüste, vorallem wenn man hier im Verzeichnis blättert und bei den Tanke Säulen nur Störeinträge sind (was meine einzige Ladeerfahrung von vor ein paar Monaten in Wien bestätigt)

Zweitens ist mir schon klar, dass das hier ein EV Forum ist. Bin hier seit 2,5 Jahren Mitglied und habe über 50.000 km elektrisch abgespult. Zuerst 42.000 km Fluence und jetzt 10.000 km Ampera, davon ca 1000 mit REX, Rest elektrisch.

Aber ich scheine zu vergessen, dass in Deinen Augen ja auch ein Fluence kein echtes EV zu sein scheint, weil er mit den schicken Tripple Ladern in Brunn nichts anfängt. Ja klar, Schnarchlader halt! Sind dann wohl keine echten EVs. :wand:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Ladepunkt in Wien nähe Sonnwendgasse gesucht

Beitragvon axlk69 » Di 10. Mär 2015, 20:00

xado1 hat geschrieben:
gut,dann entfällt chademo,das wollt ich wissen.
merkur laxenburgerstr.-smatrics
merkur swatoschgasse-smatrics
merkur wienerbergstr.-smatrics
renault wien laaerbergstr.-gratis

aber mit dem ampera ist es sowieso egal,da würd ich nicht irgendwo teuer parken,wenn du einen rex hast.
fahr einfach mit hold-modus bis wien,und dann elektrisch


Danke Xado!

Werd ich wohl so machen. Da die Zeit leider ein wenig pressiert, kommt eine "Ladung" unterwegs leider nicht in Frage!
Hab heute auch schon dem Hotel geschrieben, ob ich mich an einer Steckdose anstöpseln kann. Mal schaun, was die antworten.

LG
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Ladepunkt in Wien nähe Sonnwendgasse gesucht

Beitragvon ATLAN » Di 10. Mär 2015, 21:54

Also wenn du nicht gerade im A&O logierst, sollte eine Schnarchladedose für die in frage kommenden Hotels wohl keine große Herausforderung sein. Eventuell kann es sich als nützlich erweisen, einen CEErot zu Schuko Adapter mitzuhaben, solche Steckdosentypen sind doch öfter in Garagen anzutreffen.

Öffentlich kannst du es IMHO zumutbar nur mal in der Bahnhofsgarage probieren, hatte leider noch keine Gelegenheit diese Ladestation zu verifizieren.

Einen Uralt-Eintrag aus "elektrotankstellen.net" gibt's noch in der Nähe:

Carl TLAPA Kleidermoden GmbH
A-1100 Wien, Favoritenstrasse 73-75
Tel. +43(0)1 60170-0
http://www.tlapa.at
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 9.00 - 19.00 Uhr; Sa: 09.00 - 17.00 Uhr; nur für Kunden; Kontakt: Prok. Ludwig
Kuhn, Hauselektriker Herwig Scorpis


Cave: Ist aus den 90er-Jahren, wahrscheinlich gibt's die Kontaktpersonen schon gar nicht mehr dort ...

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Ladepunkt in Wien nähe Sonnwendgasse gesucht

Beitragvon axlk69 » Di 10. Mär 2015, 22:21

ATLAN hat geschrieben:
Also wenn du nicht gerade im A&O logierst, sollte eine Schnarchladedose für die in frage kommenden Hotels wohl keine große Herausforderung sein. Eventuell kann es sich als nützlich erweisen, einen CEErot zu Schuko Adapter mitzuhaben, solche Steckdosentypen sind doch öfter in Garagen anzutreffen.

Öffentlich kannst du es IMHO zumutbar nur mal in der Bahnhofsgarage probieren, hatte leider noch keine Gelegenheit diese Ladestation zu verifizieren.
MfG Rudolf


Hallo Rudi!
Danke für die netten Tipps!
Die Säulen in der Bahnhofsgarage sind im Verzeichnis als nach wie vor nicht aktiv "geoutet" und zugegeben 35 Euronen Tagessatz will ich eher nicht bezahlen!
Vielleicht bekomme ich ja vom Hotel das OK
Ansonsten wirds halt eine fossile Heimfahrt.
So nah liegt Fluch und Segen beieinander. Gilt auch für Amperas! :)
LG
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste