Laden aus dem Kofferraum, Hilfe bei leerem Akku

Laden aus dem Kofferraum, Hilfe bei leerem Akku

Beitragvon ghuck » Mo 3. Apr 2017, 08:26

Ich habe eine tolle Möglichkeit gefunden um liegengebliebene E-Autos wieder fit zu bekommen. In Süd-Österreich baut eine kleine aber feine Firma eine E-Box für Feuerwehr, Reisebusse, Segelyachten etc. Diese kann in Servicefahrzeugen mitgenommen werden und im Falle eines leeren Hauptakkus einfach in den Kofferraum des Elektroautos gestellt und dieses damit mit bis zu 3 kwh aufgeladen werden. Genug bis zur nächsten Lademöglichkeit am Netz.
Kein Abschleppen nötig, der Servicewagen kann sofort wieder weiter zum nächsten Einsatz, die E-Box wird am Abend zurückgebracht. Sie kann auch auf Baustellen verwendet werden oder im Wochenendhaus, auf Märkten oder bei Veranstaltungen. Aufgeladen wird sie mit 230V, Lichtmaschine oder PV-Modulen. Firmen können die E(nergy)-Box von der Steuer absetzen und damit ihre E-Flotte selbst wieder flott kriegen.
Funktioniert bis zu 16A "Schnarchladung"! Selbst ausprobiert und wollte es euch nicht vorenthalten ...
Einfach nach "e-box off-grid powersystems" googeln.

Was haltet ihr davon?

IMG_20170330_094511.jpg


IMG_20170330_093853.jpg
Benutzeravatar
ghuck
 
Beiträge: 38
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 00:05

Anzeige

Re: Laden aus dem Kofferraum, Hilfe bei leerem Akku

Beitragvon Fluencemobil » Mo 3. Apr 2017, 22:04

Hast du einen Link zum 3kwh gerät?
Hier
http://www.e-box.co.at/images/produkt_d ... 901762.pdf
Gibt's deutlich weniger.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1946
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Laden aus dem Kofferraum, Hilfe bei leerem Akku

Beitragvon Alex1 » Mo 3. Apr 2017, 23:41

Und die Kosten?
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10543
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Laden aus dem Kofferraum, Hilfe bei leerem Akku

Beitragvon ecopowerprofi » Di 4. Apr 2017, 04:15

Ist da ein Notstromaggregat, welches jede Feuerwehr sowieso hat, nicht günstiger. Schnarchlader dran und nach einer Stunde sind die 3 kWh auch im Akku. Um das gebrauchen zu müssen muss man schon weit weg von jeglicher Zivilisation sein. Eine Schuko findet sich doch überall. Mit einer Kabeltrommel sollte das in Verbindung mit dem Schnarchlader doch in 99,9% aller Fälle reichen. Wer sein Akku so leer fährt, dass er nicht mehr bis zur nächsten Schuko kommt, sollte sein Auto wieder abgeben, weil er ungeeignet zum Fahren von E-KFZ ist. Ich habe mal bewusst unseren ZOE leer gefahren um zu sehen wie er sich verhält. Ab 10 km Restreichweite wurde die Leistung und max. Geschwindigkeit kontinuierlich reduziert. Wenn das passiert sollte man sich nach eine Lademöglichkeit umsehen. Im schlimmsten Fall die nächste Tankstelle ansteuern und dem Tankwart unter vorhalten des Schukosteckers um einmal "Volltanken" bitten.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3034
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Laden aus dem Kofferraum, Hilfe bei leerem Akku

Beitragvon MineCooky » Di 4. Apr 2017, 07:43

Ist wohl das Äquivalent zum Benzintank den der ACAC bringt wenn ein Verbrenner liegen bleibt.

Ne coole Sache über deren Sinnhaftigkeit sich allerdings streiten lässt. Wie wäre denn zB ein Mitsubishi Outlander, der kann doch auch schon bidirektional laden, wenn man das Gerät dazu hat. Das wäre ein größerer Akku und vor allem schon im Fahrzeug verbaut ohne den Kofferraum schrumpfen zu lassen, bzw da wäre dann Platz für anderes.

Andererseits kann man mit dem Teil das Du uns hier zeigst jedes Auto aufrüsten um liegen gebliebene Stromer zu retten. Hat auch seine Vorteile.

Man könnte jetzt in Frage stellen wie man es schafft liegen zu bleiben, aber das Fass mach ich mal lieber nicht auf, Benziner schaffen es ja auch, dann schaffen es Stromer auch ^^
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4139
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Re: Laden aus dem Kofferraum, Hilfe bei leerem Akku

Beitragvon ghuck » Di 4. Apr 2017, 08:03

Natürlich gibt es E-Autofahrer die brauchen niemals Hilfe wegen leerer Batterien. Auch der Benzin geht einem nicht jeden Tag aus. Aber im Fall der Fälle ist nicht schlecht wenn ...
Ich sehe den Vorteil gegenüber einem Benzinaggregat darin, dass diese Box in jedem Servicefahrzeug des ADAC bzw. ÖAMTC, ARBÖ oder wie sie alle heißen mögen immer mitgeführt werden kann. Jeder Werkstattwagen kann eine potentielle Ladestelle sein ohne zusätzlich einen Benzingenerator zusätzlichem Benzinkanister mitzuführen. Und der E-Autofahrer kann es nach Gebrauch selbst zurückbringen. Keine Wartezeit. Ich kann es für viele weitere Zwecke verwenden, wie bereits gesagt überlege ich mir so ein Ding für mein Schiff, reinstellen - fertig.

Auf der Webseite habe ich das 3kw Gerät auch noch nicht entdeckt, aber in Live gesehen. Ich konnte das Laden ausprobieren bevor die 3KW E-Box in einem Luxus-Reisebus fix eingebaut wurde. Was soll ich sagen, ist sicher nicht billig aber ein Tesla kostet ja auch Geld und niemand sagt: "Aber ich kann ja auch mit dem Skoda fahren oder mit dem Bus." ;)
Benutzeravatar
ghuck
 
Beiträge: 38
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 00:05

Re: Laden aus dem Kofferraum, Hilfe bei leerem Akku

Beitragvon MineCooky » Di 4. Apr 2017, 08:19

Für die, die das alt Option sehen:

Ein Generator hat gerne Schwankungen in seinem Stromnetz. Das ist dann Autos wie dem Smart egal, aber eine Zoe bewegst Du nicht dazu damit zu laden und den Tesla nur mit einem NRGkick dazwischen. So zumindeste meine Erfahrung mit einem Industriegenerator der 3-Phasig bis zu 63A bringen konnte. Ist also nicht so richtig der Helfer in Not wenn Du hoffen musst das er auch hilft.
Bis Du einen Generator hast der das schön gleichmäßig hinbekommt, hast auch das hübsche Teil um das es hier im Thread geht zusammen.
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4139
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Re: Laden aus dem Kofferraum, Hilfe bei leerem Akku

Beitragvon ecopowerprofi » Di 4. Apr 2017, 08:22

ghuck hat geschrieben:
Natürlich gibt es E-Autofahrer die brauchen niemals Hilfe wegen leerer Batterien. Auch der Benzin geht einem nicht jeden Tag aus. Aber im Fall der Fälle ist nicht schlecht wenn ...

In Gegensatz zum Benzin geht einem der Strom nicht schlagartig aus.

ghuck hat geschrieben:
Ich sehe den Vorteil gegenüber einem Benzinaggregat darin, dass diese Box in jedem Servicefahrzeug des ADAC bzw. ÖAMTC, ARBÖ oder wie sie alle heißen mögen immer mitgeführt werden kann. Jeder Werkstattwagen kann eine potentielle Ladestelle sein ohne zusätzlich einen Benzingenerator zusätzlichem Benzinkanister mitzuführen. Und der E-Autofahrer kann es nach Gebrauch selbst zurückbringen. Keine Wartezeit. Ich kann es für viele weitere Zwecke verwenden,

Das gilt auch für jedes Notstromaggregat. Ein zusätzlichen Kanister braucht es aber nicht, da jedes Aggregat ein integrierten Tank hat.

ghuck hat geschrieben:
Was soll ich sagen, ist sicher nicht billig aber ein Tesla kostet ja auch Geld und niemand sagt: "Aber ich kann ja auch mit dem Skoda fahren oder mit dem Bus." ;)

Ein Tesla möchte man dann auch jeden Tag fahren aber das Aggregat bzw. E-Box am liebsten nie benutzen. Für etwas was nie benutzt werden soll genügt die preiswerteste Variante.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3034
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Laden aus dem Kofferraum, Hilfe bei leerem Akku

Beitragvon ghuck » Di 4. Apr 2017, 13:28

Lieber Oskar,
wenn du so eine E-Box nicht brauchst ist das ja ok. Ob du aber wirklich so ein Profi bist der für Andere vernünftig entscheiden kann bezweifle ich aber.
Ein Notstromaggregat mit offenem Benzintank im Auto herumzufahren möchte ich nicht und auch keinem meiner Mitarbeiter zumuten. Ich habe es auch schon angesprochen, wenn für DICH die preiswerte Variante reicht ist das Bestens. Es gibt aber Menschen die können und wollen sich eben nicht nur die "billige" Variante mit Benzin im Auto leisten und für diese ist dieser "Stromkanister" eine echte Alternative.
Ich habe es auch als echte Bereicherung für ein Servicefahrzeug einer Werkstätte bzw. Automobilclubs vorgeschlagen und die kommen eben öfter in die Verlegenheit das sie Strom brauchen damit ein E-Fahrzeug zur nächsten Ladestation fahren kann.
Benutzeravatar
ghuck
 
Beiträge: 38
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 00:05

Re: Laden aus dem Kofferraum, Hilfe bei leerem Akku

Beitragvon p.hase » Di 4. Apr 2017, 13:49

von honda gibts schöne digital inverter die mit benzin laufen und nicht allzuviel kosten. die indianer brauchen sowas um am strassenrand zu spielen... :mrgreen:
VERKAUFE Notladekabel original RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. Perfekte WALLBOX!
VERKAUFE LEAF 2.0 Edition 40kWh, 03/18, 7000km; 30500€
VERKAUFE EVALIA 5 Sitze 24kWh, 05/16, 20km; MwSt. - ungefahren!
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6346
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste