Laden am Tropical Islands möglich?

Re: Laden am Tropical Islands möglich?

Beitragvon i300 » Mi 1. Okt 2014, 09:44

Also dass die den Strom verschenken wundert mich nicht. Die Halle war ja als Industrie-Halle geplant und hatte so gut wie keine Dämmung - abgesehen von den seitlichen Büros. Jetzt, wo es innen immer (ist ja auch nachts geöffnet, man kann in der Halle in Zelten übernachten) knapp 30 Grad und in den vielen Saunen entsprechend mehr ist, dürfte der Energieverbrauch extrem :oops: sein. Der Mehrverbrauch durch die paar EV wird nichtmal messbar sein.

@teekay: natürlich wäre ein Schnelllader besser an der AB im Bereich Spreewalddreieck zu gebrauchen und passt nicht ins Konzept von solchen Anbietern. Der Lader hilft aber, den Schnellader am BER zu erreichen wenn man Richtung B fährt. Da ist ja sonst nix :cry: Also gut, dass Du die wohl erst drauf gebracht hast..

:ugeek: : ...und erst mal 8h Baden geht. :
Man kann das Kabel eines Schnellladers (zumindest das CCS-Kabel) nach dem Ende/Abbruch der Ladung aus dem verriegelten EV ziehen um es in den eigenen zu stecken, wenn es lang genug ist! Notfalls vor dem anderen quer parken. Anschließend kann man es wieder in den anderen stecken. Leider sind die Kabel meist sehr kurz :roll:
Und sonst macht man es wie wir gestern am BER gemeinsam an einer Säule ;) Also immer schön abwechselnd mit Zoe und i3/VW zum MultiCharger...
Zuletzt geändert von i300 am Mi 1. Okt 2014, 09:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Anzeige

Re: Laden am Tropical Islands möglich?

Beitragvon TimoS. » Mi 1. Okt 2014, 09:48

i300 hat geschrieben:
Man kann das Kabel eines Schnellladers (zumindest das CCS-Kabel) nach dem Ende/Abbruch der Ladung aus dem verriegelten EV ziehen um es in den eigenen zu stecken, wenn es lang genug ist!


Ist das so? Konnte ich gestern nicht. Nachdem die Ladung abgeschlossen war müsste ich trotzdem mein Auto entriegeln. War an der 50 KW in Wolfsburg.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 911
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Laden am Tropical Islands möglich?

Beitragvon i300 » Mi 1. Okt 2014, 10:01

Also bei den Schnelladern bei BMW und auch VW in Dresden ist das so.. Bei den Händlern hängt ja eigentlich immer ein Vorführwagen dran und eh man da den :P gefunden hat der den Schlüssel hat..
Aber wie gesagt weiß ich's nur für das CCS-Kabel. Das AC-Kabel ist vielleicht weiter verriegelt?
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Laden am Tropical Islands möglich?

Beitragvon TeeKay » Mi 1. Okt 2014, 14:57

i300 hat geschrieben:
Der Lader hilft aber, den Schnellader am BER zu erreichen wenn man Richtung B fährt. Da ist ja sonst nix :cry: Also gut, dass Du die wohl erst drauf gebracht hast..

Ja, aus Richtung Erzgebirge kam ich ja auch mit 4% SOC am BER an. Bis nach Hause hätte es nicht gereicht. Und noch langsamer wäre es auf der Autobahn nicht gegangen.

i300 hat geschrieben:
Man kann das Kabel eines Schnellladers (zumindest das CCS-Kabel) nach dem Ende/Abbruch der Ladung aus dem verriegelten EV ziehen um es in den eigenen zu stecken, wenn es lang genug ist!

Der Zoe bleibt verriegelt, da er nicht wissen kann, ob es ein festes Kabel ist oder nicht. Beim Chademo ist die Verriegelung steckerseitig realisiert worden - der entriegelt nach Ladeende.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Laden am Tropical Islands möglich?

Beitragvon i300 » Fr 3. Okt 2014, 10:23

Ich habe die Säule nun nochmals auf dem Weg nach Dresden genutzt und festgestellt, dass nur ca.3,6kWh flossen :? , was einer 11kWh entsprechen würde...
Das wundert mich, da ich doch beim letzten Mal ca. 5kWh errechnet hatte - obwohl gleichzeitig (TimoS.s ;-) eUp an der 2. Buchse geladen wurde. An dieser hing meiner jetz alleine. Da es keinerlei Beschriftung auf der Säule gibt, weiß ich nicht ob die beiden Seiten evt. unterschiedliche Leistung haben.
Da mein Sohn schon :roll: so guckte, könnte ich das nicht mehr testen...

PS: nach Rückkehr auf die AB waren 4 der 9% (in 35min.) geladenen Soc wieder verbraucht, sodass (mit dem Hinweg) nach 45min. Nichts als ein schöner Spaziergang übrig war :D
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Laden am Tropical Islands möglich?

Beitragvon i300 » Mi 8. Okt 2014, 00:15

Also ich verstehe es nicht.. :doof:
Auf der Rückfahrt die andere Buchse ausprobiert. Anfangs ca. 4,6kWh, aber dann immer langsamer und nach 90min waren's nur noch ca. 3,6kWh im Durchschnitt. Wir brauchten ja nur bis zum BER, wo dann 10 min reichten um locker nach P zu kommen.

Wenn man inzwischen die Sauna nutzt ist es wohl ausreichend schnell (beim i3). Die kostet 18,50€ für 4Std., was immer noch weniger ist als früher für den Sprit auf der Strecke zw. DD und Berlin fällig war...
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Laden am Tropical Islands möglich?

Beitragvon Spüli » Mi 8. Okt 2014, 08:52

Moin!

Also ich hatte am Sonntag bei Seiten der Säule probiert und je etwa 1-2kWh geladen. Der Ladevorgang hat bei mir erst nach etwa 1Min gestartet. Bei einer Seite hatte ich auch einen kurzen Einbruch der Ladeleistung, was in meinen Augen für eine externe Steuerung spricht.

Was mir aber aufgefallen ist: die Netzspannung war recht hoch. Bei bis zu 237V und 16A kommen ja über 3,7kW an. Ist die Anzeige beim i3 da ganz genau oder wird da gleich auf 4,x kW gesprungen?
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2570
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Laden am Tropical Islands möglich?

Beitragvon i300 » Mi 8. Okt 2014, 12:37

Ja, dass die Säule erstmal lange überlegt bevor sie anfängt habe ich auch jedesmal beobachtet.
Leider kann ich die Ladeleistung nicht direkt ablesen. Ich benutze immer die Formel die ich hier im Forum gelesen habe:
(Prozentdifferenz) x 1,4 x (Minuten /10)
Mein Sohn ist beauftragt hierfür eine App zu schreiben ;)

Das heißt aber, dass die Säule nur 11Kwh hat..!?!
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Laden am Tropical Islands möglich?

Beitragvon Spüli » Mi 8. Okt 2014, 12:53

Genau,
die Säule liefert nur 2x11kW, so habe ich auch den Eintrag im Verzeichnis geändert. Ich konnte im Display 16A auf drei Phasen bei etwa 234-237 Volt ablesen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2570
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Laden am Tropical Islands möglich?

Beitragvon twizyfan » Mi 8. Okt 2014, 13:01

Jetzt kann man mit Elektroauto doch in den Urlaub fahren! :D Die Daseinsberechtigung für den Verbrenner geht nun langsam Richtung Null! :lol: November 2012 war ich noch mit koventionellen Antrieb dort...nun kann ZOE übernehmen! 8-)

Gruß Marcel
Benutzeravatar
twizyfan
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 19:22
Wohnort: Dresden

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste