ubitricity Laden am Lichtmast erproben?

ubitricity Laden am Lichtmast erproben?

Beitragvon Leftaf » Fr 14. Nov 2014, 13:52

Hallo Community,

ubitricity Systems sucht Testnutzer für Ihr System.

ubitricity hat geschrieben:
Sie fahren ein Elektroauto und möchten in Berlin im öffentlichen Raum laden? Dann bewerben Sie sich als Testnutzer für unseren Technologietest und erproben das Laden am Lichtmast mit ubitricity.

Im Rahmen eines Technologietests mit der Stadt Berlin installiert ubitricity bis zu 100 Laternenladepunkte im Stadtgebiet - mindestens drei in jedem Bezirk. Aktuell suchen wir gemeinsam mit dem Tagesspiegel fünf Elektromobilisten, die unser System im Zeitraum von Januar 2015 bis Juni 2015 erproben möchten und während der Projektlaufzeit vom Tagesspiegel begleitet werden.


Mehr details auf der homepage https://ubitricity.com/de/laternenladen/
Zuletzt geändert von TeeKay am Fr 14. Nov 2014, 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Threadtitel konkretisiert
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 514
Registriert: Do 23. Mai 2013, 15:56
Wohnort: Hamburg

Anzeige

Re: Laden am Lichtmast erproben?

Beitragvon AbRiNgOi » Fr 14. Nov 2014, 15:18

das geht auch ohne Grundgebühr und Kosten...
14.11.png


im Ernst: wer soll das zahlen? wenn man nun 1500km pro Monat fährt, braucht man so in etwa 225kWh, also: 63+10€..
der Diesel braucht dafür 15*4l = 60l, bei einem Dieselpreis von 1,2€/l sind dass dann .. ups 1€ weniger !
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Laden am Lichtmast erproben?

Beitragvon eDEVIL » Fr 14. Nov 2014, 15:29

geile "Glühbirne" 8-)

Die Aktion fand ich auch interessant bis ich die Details gelesen habe. Hätte sogar direkt neben dem Hoftor eine Laterne
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Laden am Lichtmast erproben?

Beitragvon tom » Fr 14. Nov 2014, 16:02

Ja die Birne ist cool! In unseren Breitengraden nenn sich das "Schelm" und ist seit Jahrzehnten verboten :)

Gruss Thomas
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1747
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Laden am Lichtmast erproben?

Beitragvon imievberlin » Fr 14. Nov 2014, 16:28

eDEVIL hat geschrieben:
geile "Glühbirne" 8-)

Die Aktion fand ich auch interessant bis ich die Details gelesen habe. Hätte sogar direkt neben dem Hoftor eine Laterne


Welches Detail stört dich ?
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Laden am Lichtmast erproben?

Beitragvon Hinundher » Fr 14. Nov 2014, 17:34

Boa da entstehen aber Mächtig SPESEN für den Tester :o

https://ubitricity.com/de/laternenladen/

ubriticity hat geschrieben:
Testnutzer schließen einen Mobilstromvertrag für die Projektlaufzeit ab. Hierfür fallen folgende Kosten an: 9,99 EUR monatliche Grundgebühr


aha :idea:

ubitricty hat geschrieben:
zzgl. geladene Strommengen (28,49 ct/kWh).


Fürs Testen :?: :?: ohne Garantie das der Ladeplatz 24/7 zugänglich ist :(

ubitricty hat geschrieben:
Darüber hinaus nennen die Testnutzer ubitricity einen Wunschstandort und einen Alternativstandort zur Erprobung des Laternenladens.


Ohh, sehr löblich , vor der Haustür/Arbeitsplatz oder eine Gasse weiter :thumb:

Oje :shock:

ubriticity hat geschrieben:
Es besteht allerdings kein Anspruch auf die Realisierung des gewünschten Standorts bzw. auf die Reservierung des Parkplatzes für das Laternenladen.


Was dann :?:

ubritisity hat geschrieben:
Testnutzer nennen ubitricity einen weiteren Ladeort im halböffentlichen bzw. privaten Raum (z.B. beim Arbeitgeber), an dem das Fahrzeug regelmäßig beladen werden soll und über einen Stellplatz verfügt. Hier soll eine wandmontierte ubitricity Systemsteckdose, die ebenfalls von ubitricity für den Projektzeitraum gestellt wird, installiert werden.


Hmm , sehr gut sie haben an alles gedacht ;)

ubritisity hat geschrieben:
Die Installationskosten trägt der Testnutzer.


:shock: :shock:

Noch etwas :!:

ubritisity hat geschrieben:
Testnutzer erklären sich dazu bereit, über den Projektzeitraum durch die Redaktion des Tagesspiegel begleitet zu werden.


Sie meinen Zeitungsbilder , Videos Interviews alles für Lau + Spesen :o

Danke für die Kommunikation :evil:

ENDE.
85
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3908
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Laden am Lichtmast erproben?

Beitragvon eDEVIL » Fr 14. Nov 2014, 17:54

Das stört mich
Testnutzer schließen einen Mobilstromvertrag für die Projektlaufzeit ab. Hierfür fallen folgende Kosten an: 9,99 EUR monatliche Grundgebühr


Testnutzer nennen ubitricity einen weiteren Ladeort im halböffentlichen bzw. privaten Raum (z.B. beim Arbeitgeber), an dem das Fahrzeug regelmäßig beladen werden soll und über einen Stellplatz verfügt. Hier soll eine wandmontierte ubitricity Systemsteckdose, die ebenfalls von ubitricity für den Projektzeitraum gestellt wird, installiert werden. Die Installationskosten trägt der Testnutzer.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Laden am Lichtmast erproben?

Beitragvon imievberlin » Fr 14. Nov 2014, 18:02

Ok kann ich gut verstehen. Da es erstmal nur für 6 Monate ist, Binde ich es mir gern ans Bein. für mich kommt aber nur die Dose am Lichtmast in Frage. Die anbringend einer Wanddose geht weder an meinem Wohnort noch bei meinem Arbeitgeber.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Anzeige


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste