Ladekarten sind unsicher - wie man auf fremde Rechnung lädt

Re: Ladekarten sind unsicher - wie man auf fremde Rechnung l

Beitragvon sensai » Do 2. Nov 2017, 09:06

E-lmo hat geschrieben:
Vorstellbar wäre aber, dass sich ein geschlossener Nutzerkreis eine Flatrate teilt. Das würde lediglich das Geschäftsmodell des Anbieters schädigen.


Cardsharing,
gleich wie bei den kostenpflichtigen TV-Sendern.
d.h. in naher Zukunft werden dann diese Zugangsdaten auch via e-bay und Paypall angeboten werden.
hmm....nicht gut.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
IONIQ Premium blau: Bestellt November 2017 (#sangl 371) Liefertermin März 2018
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 674
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Anzeige

Re: Ladekarten sind unsicher - wie man auf fremde Rechnung l

Beitragvon AbRiNgOi » Do 2. Nov 2017, 09:12

Eine Verständnisfrage: Was genau ist an einer Unverschlüsselten UID unsicherer oder sicherer als die App, bei der auch unverschlüsselt Daten eingegeben werden. Es ist doch viel leichter eine App zu kopieren und geklaute Daten einzutragen, als eine UID zu klauen und zu kopieren.

Wenn jemand eine Flat in der Gruppe verwenden will, kann der das ganz locker über die App, da muss man keine RFID Rohlinge kaufen und kopieren, einfach tippen, fertig. Gerade bei Plugsurfing und NewMotion ist das ur einfach, da die meisten keine 14 Stellige UID eintippen, sondern ein selbst gewähltes Passwort... 1234 und zu 30% kannste laden, du bracuhst nur die Mail Adresse des orginal Users kennen, und wenn der ein wenig schlauer ist, halt 12345 oder 5555...
ZOE Live seit 7/2013
neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
neuer Motor bei 71.250km

Zwischenstand: 71.250 km nach 4 ½ Jahren

Sion Nr.2877 vorbestellt am Freitag, 29.Dezember 2017 12:00
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3175
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Ladekarten sind unsicher - wie man auf fremde Rechnung l

Beitragvon p.hase » Do 2. Nov 2017, 09:43

mist elektroautos. wieder ein grund so eins nicht zu kaufen! :evil: bei meinem diesel habe ich das geld wenigstens noch selbst in der hand!
Zuletzt geändert von p.hase am Do 2. Nov 2017, 09:43, insgesamt 1-mal geändert.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, u.a für Smart, i3, IONIQ, Prius, MS, etc.
VERKAUFE ZOE INTENS R240, 12200km, neuwertig, 03/2016, 13500€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5621
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Ladekarten sind unsicher - wie man auf fremde Rechnung l

Beitragvon Twizyflu » Do 2. Nov 2017, 09:43

Habe ich mir ohnehin schon gedacht.
Bei Flatrate Tarifen wärs ja lustig gewesen aber so kann da schon ein Schaden entstehen.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19147
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ladekarten sind unsicher - wie man auf fremde Rechnung l

Beitragvon Roland81 » Do 2. Nov 2017, 09:49

Der Witz an der Sache ist, dass ich Kartennummer "raten" kann.

Ich seh es aber recht entspannt.
Als Anbieter warte ich bis der Betrüger Typ2 lädt und schicke dann die Polizei hin, oder er lädt CCS dann hat die Polizei nur 20-30 min aber ich kann ja auch noch seine Fahrzeug ID speichern (Combo).

->Man muss bescheuert sein solch einen Aufwand zu treiben, um ein Paar Euro zu ergaunern mit so einer hohen Entdeckungswahrscheinichkeit.
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 723
Registriert: So 11. Sep 2016, 08:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Ladekarten sind unsicher - wie man auf fremde Rechnung l

Beitragvon Twizyflu » Do 2. Nov 2017, 10:06

Die Betreiber sollen einfach eine PIN Abfrage nach Karteneinsatz zusätzlich schalten.
Der PIN ist individuell gesetzt und den gibt man direkt an der Ladesäule (Triple zB.) aufm Display ein :D
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop | Nachhaltige Accessoires: https://www.holzreich.shop |
YouTube Kanal: We Drive - Der Blog für Elektromobilität
Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 19147
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ladekarten sind unsicher - wie man auf fremde Rechnung l

Beitragvon gekfsns » Do 2. Nov 2017, 10:50

Man braucht keine neuen Methoden finden, man hätte einfach nur die bereits vorhandene Verschlüsselung guter RFID Karten nutzen sollen.
Mir wurde schon mal das vordere Kennzeichen geklaut, vermutlich um Spritdiebstahl zu betreiben. Hat mich über 100€ und viel Zeitaufwand gekostet. Also ich würde jetzt nicht darauf setzen, dass alle clever genug sind sich wegen den paar Euro dem Risiko, erwischt zu werden, nicht auszusetzen.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1452
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Ladekarten sind unsicher - wie man auf fremde Rechnung l

Beitragvon 150kW » Do 2. Nov 2017, 13:02

Der Grund nur die UID zu verwenden dürfte wohl sein das man dann einfach Karten anderer Anbieter nutzen kann (Roaming). Ansonsten müsste die Säule ja jede Verschlüsselung jedes Anbieters kennen.
150kW
 
Beiträge: 1207
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: Ladekarten sind unsicher - wie man auf fremde Rechnung l

Beitragvon 29bde » Do 2. Nov 2017, 13:07

Vielleicht ist das ja auch der Anfang vom Ende der besch**** Ladekartensysteme. Mir ist es bis heute nicht klar, warum man nicht einfach mit millionenfach erprobten Bank- oder Kreditkarten zahlen kann.
seit 01/14 - Nissan Leaf Tekna 24kWh (Euroleaf) "new red"
seit 10/17 - Nissan Leaf 2.ZERO black bestellt
29bde
 
Beiträge: 275
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 22:22
Wohnort: in der Nähe von Kiel

Re: Ladekarten sind unsicher - wie man auf fremde Rechnung l

Beitragvon Schwani » Do 2. Nov 2017, 17:32

Twizyflu hat geschrieben:
Die Betreiber sollen einfach eine PIN Abfrage nach Karteneinsatz zusätzlich schalten.
Der PIN ist individuell gesetzt und den gibt man direkt an der Ladesäule (Triple zB.) aufm Display ein :D


NEIN - bitte nicht noch eine PIN!
26kWp PV im Eigenverbrauch; Solarthermie: 6qm Flach-, 12qm Röhrenkollektor; WW-Luftwärmepumpe; KWL mit Wärmerückgewinnung; Holzvergaser HDG; 130m3 Regenwasser; Outlander PHEV seit 06.17, 08.17 e-load up! bestellt, Kona reserviert - Sangl Nr. 20
Schwani
 
Beiträge: 652
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 13:55

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste