Ladekabel für öffentliche Ladesäulen

Ladekabel für öffentliche Ladesäulen

Beitragvon Elektronon4W » Mo 7. Aug 2017, 12:57

Hallo,

bin neu hier und bekomme mein eigens E-Auto erst noch. Somit stehe ich noch ziemlich am Anfang einiger, aus Sicht von erfahrenen E-Auto-Nutzern, banalen Fragen.
Eine Frage habe ich zu den Ladekabeln die Ihr an öffentlichen Säulen nutzt:
Benutzt Ihr für den Anschluss an die Ladesäule immer ein Standard-Typ 2 Ladekabel mit m/w?
Kürzlich war ich an einer Säule des landmobile-Verbund und konnte den Anschluss nicht nutzen, da ich hierzu ein Typ 2 mit w/w gebraucht hätte. Konnte also mein Kabel entweder ins Auto oder in die Ladesäule einstecken aber somit keine Verbindung herstellen. Hierzu hätte ich möglichweise einen Adapter gebraucht. Kommt dies oft vor und sollte man daher eine Auswahl an Adaptern mitführen um immer Laden zu können?

Ich hoffe ich habe die Problematik einigermaßen verständlich rüber gebracht. Die Google-Suche hat hier keine Ergebnisse gebracht und in einschlägigen Shops habe ich auch keine passenden Adapter gefunden.

Danke für Eure Hinweise
Grüße aus Oberbayern
Benutzeravatar
Elektronon4W
 
Beiträge: 53
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 12:26

Anzeige

Re: Ladekabel für öffentliche Ladesäulen

Beitragvon MineCooky » Mo 7. Aug 2017, 13:21

Elektronon4W hat geschrieben:
Benutzt Ihr für den Anschluss an die Ladesäule immer ein Standard-Typ 2 Ladekabel mit m/w?


Ja, Deinen Fall hab ich in 4 Jahren weder erlebt noch davon gehört:

Elektronon4W hat geschrieben:
Kürzlich war ich an einer Säule des landmobile-Verbund und konnte den Anschluss nicht nutzen, da ich hierzu ein Typ 2 mit w/w gebraucht hätte.


Ist die Säule hier eingetragen?
Hast uns einen Link von der Säule bei der das war?
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte. Außerdem einer der drei ElectricDrivers

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3794
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Re: Ladekabel für öffentliche Ladesäulen

Beitragvon Elektronon4W » Mo 7. Aug 2017, 14:37

Ist die Säule hier eingetragen?
Hast uns einen Link von der Säule bei der das war?[/quote]

Stromtankstellen-Nr. 15830
Betreiber Gemeinde Feldkirchen-Westerham
Verbund landmobile.de
Ladekarte für den Verbund landmobile vorschlagen
Das Laden ist hier kostenlos
2 kostenlose Parkplätze
3 Ladestecker
1 x CHAdeMO - 50 kW
1 x Combined Charging - 50 kW
1 x Typ 2 43 kW
Benutzeravatar
Elektronon4W
 
Beiträge: 53
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 12:26

Re: Ladekabel für öffentliche Ladesäulen

Beitragvon TMi3 » Mo 7. Aug 2017, 14:45

An dieser Säule sind die Ladekabel schon fix installiert. Die vermeintlichen Ladedosen sind Blinddosen um die Stecker sauber aufzuräumen.
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -10/15830/
TMi3
 
Beiträge: 690
Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32

Re: Ladekabel für öffentliche Ladesäulen

Beitragvon MineCooky » Mo 7. Aug 2017, 14:51

@Elektronon4W Du hättest einfach das Typ2 Kabel, wie im Bild, nehmen müssen. Das ist eine Säule mit "angeschlagenem Kabel" das heißt, da ist das Kabel schon da und Du brauchst nicht das eigene:

Bild
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte. Außerdem einer der drei ElectricDrivers

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3794
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Re: Ladekabel für öffentliche Ladesäulen

Beitragvon Elektronon4W » Mo 7. Aug 2017, 16:26

MineCooky hat geschrieben:
@Elektronon4W Du hättest einfach das Typ2 Kabel, wie im Bild, nehmen müssen. Das ist eine Säule mit "angeschlagenem Kabel" das heißt, da ist das Kabel schon da und Du brauchst nicht das eigene:

Bild


Dann war das Kabel wohl in der Zoe nebenan eingesteckt. Ging aber ohnehin nicht weil Säule auf Störung. Dann war der vermeintliche Anschluss eine Art Blindanschluss zum Aufräumen der Kabelanschlüsse. Verstehe ich das richtig? Dachte die Zoe wäre anderweitig angeschlossen.
Typisch Anfänger. Dann klappt es beim nächsten Test, so dass ich eine Säule mehr zur Verfügung habe.
Danke für die Info.
Benutzeravatar
Elektronon4W
 
Beiträge: 53
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 12:26

Re: Ladekabel für öffentliche Ladesäulen

Beitragvon MineCooky » Di 8. Aug 2017, 06:19

Elektronon4W hat geschrieben:
Dann war der vermeintliche Anschluss eine Art Blindanschluss zum Aufräumen der Kabelanschlüsse. Verstehe ich das richtig?


Richtig
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte. Außerdem einer der drei ElectricDrivers

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3794
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Anzeige


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AJO und 5 Gäste