Ladeinfrastrukturausbau in Ammersbek

Re: Ladeinfrastrukturausbau in Ammersbek

Beitragvon soebe » Sa 11. Mär 2017, 22:57

Gerne über PN. Ich melde mich bei Dir.

Hier nun der Link zur Vorlage, die am 20.03. im Umwelt- und anschliessend am 22.03. im entscheidenden Bauausschuß diskutiert werden. Die Vorlage als auch die Beratungen dazu sind öffentlich:

http://www.ammersbek.sitzung-online.de/ ... LFDNR=1961

Ich hoffe auf zukunftsweisende Beratungen und Entscheidungen. Ich möchte nicht länger in einer Ladewüste wohnen! :old:
Benutzeravatar
soebe
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 15:15
Wohnort: Ammersbek

Anzeige

Re: Ladeinfrastrukturausbau in Ammersbek

Beitragvon soebe » So 19. Mär 2017, 14:57

Und hier die amtliche Bekanntmachung / Einladung zur Sitzung vom Umweltausschuß:

20170319_134857[1].jpg
Wir dürfen gespannt sein!
Viele Grüße

soebe - laternenparkender Elektromobilitätsbotschafter

Ampera - 11/2012 - ePionier Edition, lithium-weiß, seit 07.06.2016 - 43.166 - 69.630 km

Googlest Du noch? Oder pflanzt Du schon Bäume? - http://www.ecosia.org/
Benutzeravatar
soebe
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 15:15
Wohnort: Ammersbek

Re: Ladeinfrastrukturausbau in Ammersbek

Beitragvon Greenhorn » So 19. Mär 2017, 16:32

Hast Du denn eine offizielle Frage eingereicht?
Zur Einwohnerfragestunde musst Du dich vorher schriftlich äußern und darfst dann die Frage vor Ort selber stellen wenn Du willst. Du darfst auch noch eine Nachfrage stellen.
Schnapp Dir die Leute die Interesse haben hinterher und versuche Sie positiv zu lenken.
Ist eine blöde Arbeit und kostet Zeit.
Aber Geesthacht hat jetzt 6 Ladesäulen :) Und den Schnelllader schaffe ich auch noch.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4113
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Ladeinfrastrukturausbau in Ammersbek

Beitragvon soebe » So 19. Mär 2017, 17:40

Moin Bernd,

ich frage offiziell als Bürger seit Oktober 2016 nach der Schaffung öffentlicher Ladeinfrastruktur. Sowohl schriftlich, als auch mündlich. Hinsichtlich der Bürgerfragestunde ist das bei uns aber nicht ganz so starr. Man kann im öffentlichen Teil der Ausschußsitzungen als auch im öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung zum Tagesordnungspunkt "Bürgerfragestunde" einfach die Hand heben und dann als Mikrofon treten und seine Frage / Anmerkung / Apell los werden.

Was davon dann aber umgesetzt wird, liegt in der Hand der Ausschuß- / Gemeinderatsmitglieder. Im Zweifel leider alles Menschen, die noch nie ein EV gefahren haben. Auf mein Angebot unser EV einmal zur Probe zu fahren, ist bisher niemand eingegangen. Schade. Dennoch hoffe ich auf eine positive Entscheidung.

Ich werde hier berichten.
Viele Grüße

soebe - laternenparkender Elektromobilitätsbotschafter

Ampera - 11/2012 - ePionier Edition, lithium-weiß, seit 07.06.2016 - 43.166 - 69.630 km

Googlest Du noch? Oder pflanzt Du schon Bäume? - http://www.ecosia.org/
Benutzeravatar
soebe
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 15:15
Wohnort: Ammersbek

Re: Ladeinfrastrukturausbau in Ammersbek

Beitragvon soebe » Mo 20. Mär 2017, 22:37

In der heutigen Sitzung hat der Umweltausschuß beschlossen, dem Beschlußvorschlag der Verwaltung einstimmig zu folgen.
Nun folgt am Mittwoch dieser Woche noch die Sitzung des Bauausschusses, bei der ich leider dienstreisebedingt nicht zugegen sein kann.

In der Sitzung des Umweltausschusses habe ich gegenüber den anwesenden Fraktionsmitgliedern und Angestellten der Verwaltung meine Einladung zur elektromobilen Probefahrt abermals wiederholt. Augenscheinlich kam die persönlich ausgesprochene Einladung nachhaltiger an, als die bisherigen schriftlichen Einladungen. Ich bin gespannt, wann sich der / die Erste traut mein Angebot auch wirklich anzunehmen.

Über Elektromobilität zu reden ist das eine. Sie zu "erfahren" ist etwas anderes.

Nach der fraktionsübergreifenden, einstimmigen Entscheidung im Umweltausschuss, bin ich vorsichtig optimistisch gestimmt, dass der Verwaltungsvorschlag auch noch die restlichen Hürden nimmt und wir im Sommer diesen Jahres die Inbetriebnahme der ersten öffentlichen Stromtankstelle in Ammerbek zelebrieren können.

Zwei Verwaltungsmitarbeiter werden sich zudem auf der Elektromobilitätsmesse - http://www.goingelectric.de/forum/veranstaltungen-deutschland/erneuerbar-unterwegs-elektromobilitaet-in-stormarn-t22316.html - der Kreisverwaltung informieren.

Ich werde weiter berichten.
Viele Grüße

soebe - laternenparkender Elektromobilitätsbotschafter

Ampera - 11/2012 - ePionier Edition, lithium-weiß, seit 07.06.2016 - 43.166 - 69.630 km

Googlest Du noch? Oder pflanzt Du schon Bäume? - http://www.ecosia.org/
Benutzeravatar
soebe
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 15:15
Wohnort: Ammersbek

Re: Ladeinfrastrukturausbau in Ammersbek

Beitragvon soebe » Fr 31. Mär 2017, 00:04

Moin zusammen,

laut Bürgerinformationssystem der Gemeinde Ammersbek wurde auch im Bauausschuß fraktionsübergreifend einstimmig beschlossen, dass eine Ladesäule im P+R-Parkhaus in der Georg-Sasse-Str. errichtet werden soll.

Es wurde wie bereits im Umweltausschuß folgender Beschluß gefasst:

„Der Bürgermeister wird beauftragt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Vertrag zur Teilnahme am HansE Forschungsprojekt zur E-Ladeinfrastruktur in der Metropolregion Hamburg zur Aufstellung einer Normalladestation für Elektroautos in der P&R-Anlage in der Georg-Sasse-Straße abzuschließen.“

D.h. im Sommer sollten wir in Ammersbek eine Ladesäule haben. Ich freue mich schon mal vor, da damit das zeitaufwendige Hin und Her mit der U-Bahn zur Ladesäule in Volksdorf entfallen kann. 8-)
Viele Grüße

soebe - laternenparkender Elektromobilitätsbotschafter

Ampera - 11/2012 - ePionier Edition, lithium-weiß, seit 07.06.2016 - 43.166 - 69.630 km

Googlest Du noch? Oder pflanzt Du schon Bäume? - http://www.ecosia.org/
Benutzeravatar
soebe
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 15:15
Wohnort: Ammersbek

Re: Ladeinfrastrukturausbau in Ammersbek

Beitragvon systematic » Fr 31. Mär 2017, 08:43

Freut mich und danke für dein Engagement.
BMW i3 Fluid Black / 60 Ah / Schnelllader
https://twitter.com/i3fahrer
systematic
 
Beiträge: 194
Registriert: So 8. Jan 2017, 16:28

Re: Ladeinfrastrukturausbau in Ammersbek

Beitragvon soebe » Fr 31. Mär 2017, 21:59

Ich würde ja fast mit "Gern geschehen" antworten... aber mein Engagement war an dieser Stelle nun ja nicht wirklich uneigennützig... 8-)
Benutzeravatar
soebe
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 15:15
Wohnort: Ammersbek

Re: Ladeinfrastrukturausbau in Ammersbek

Beitragvon soebe » So 2. Apr 2017, 23:16

Unsere Nachbargemeinde - Bargteheide - hat vorgelegt:

https://www.bargteheideaktuell.de/aktue ... rgteheide/

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -14/19024/

Interessant finde ich den Hinweis am Ende des Presseartikels auf einen "Arbeitskreis E-Mobilität":

Um E-Mobilität und alternative Mobilität weiter zu fördern, wird nach Beschluss des Haupt- und Sozialausschusses und dem Ausschuss für Umwelt, Klima und Energie ein Arbeitskreis E-Mobilität gegründet.
Der Arbeitskreis wird weitere Zielsetzungen erarbeiten und das Klimaschutzkonzept um das Thema alternative Mobilität ergänzen. Interessierte Bürger/innen sind herzlich eingeladen, an diesem Arbeitskreis mitzuwirken.
Informationen dazu erhalten Sie bei der Klimaschutzmanagerin der Stadt Bargteheide: Ulrike Lenz, lenz@bargteheide.de
Erstes Treffen des Arbeitskreises: 21.06.2017, 17.30h im ehemaligen Trauzimmer des Rathauses, (E.15), Rathausstraße 24-26, 22941 Bargteheide.
Viele Grüße

soebe - laternenparkender Elektromobilitätsbotschafter

Ampera - 11/2012 - ePionier Edition, lithium-weiß, seit 07.06.2016 - 43.166 - 69.630 km

Googlest Du noch? Oder pflanzt Du schon Bäume? - http://www.ecosia.org/
Benutzeravatar
soebe
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 15:15
Wohnort: Ammersbek

Re: Ladeinfrastrukturausbau in Ammersbek

Beitragvon soebe » Fr 14. Apr 2017, 11:44

Moin zusammen,

ein kleines Update... ich war gestern im Rathaus, um Briefwahlunterlagen für die Landtagswahl abzuholen und wurde dort von einer Bauamtsmitarbeiterin, die mich zufällig dort getroffen hat kurz informiert, dass statt einer Ladesäule im Parkhaus aus baulichen Gründen zwei Wallboxen installiert werden sollen. Der Vertrag würde in Kürze unterschrieben und dann sollte es relativ schnell gehen mit der Montage der beiden Wallboxen. Ich werde weiter berichten. Eventuell könnten die Wallboxen ja sogar anlässlich unseres Straßenfestes am 03.06.2017 offiziell in Betrieb genommen werden. Aber ich persönlich vermute, dass es vermutlich etwas länger dauert, lasse mich aber sehr gerne positiv überraschen.

Ob nun Ladesäule oder Wallbox ist mir persönlich egal... Hauptsache ist, dass Lademöglichkeiten bereitgestellt werden. Welcher Form diese hat ist nicht wichtig.
Viele Grüße

soebe - laternenparkender Elektromobilitätsbotschafter

Ampera - 11/2012 - ePionier Edition, lithium-weiß, seit 07.06.2016 - 43.166 - 69.630 km

Googlest Du noch? Oder pflanzt Du schon Bäume? - http://www.ecosia.org/
Benutzeravatar
soebe
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 15:15
Wohnort: Ammersbek

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste