Ladeinfrastruktur

Ladeinfrastruktur

Beitragvon C.Becker » Do 3. Aug 2017, 20:40

Hallo,
ich bin neu hier im Forum und beschäftige mich auch erst seit kurzem mit Elektrofahrzeugen.
Bin aber von dem Thema begeistert. Auf meinen E-Golf muss ich allerdings noch bis ende September warten.
Ich habe aber noch die ein oder andere Frage zum Thema Ladeinfrastruktur. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

1. Wie geht ihr auf längeren Reisen vor, bei denen ihr zwischenladen müsst. Plant ihr vorher mit einem Routenplaner die Lade-Stationen vor und wenn ja, wieviel Puffer rechnet ihr ein?
2. Wenn ich mir mal die ganzen Ladestationen anschaue, sind diese ja von den unterschiedlichsten Betreibern. Muss man hier im Vorfeld schonmal die nötigen Ladekarten besorgen oder kann man dies immer vor Ort an der Ladesäule regeln?
3. Werden bei den Ladesäulen, die hier als kostenlos markiert sind, auch Ladekarten benötigt (z.B. Tank&Rast) auch Ladekarten etc. benötigt oder geht das Laden hier ohne Ladekarte?
4. Wie häufig komt es vor, dass die Ladesäulen an den Autobahnen besetzt sind und man hier warten muss, bis andere fertig sind mit laden?

Ich freue mich auf eure Antworten

Gruß

Christoph
e-golf ab 25.9.2017
C.Becker
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 3. Aug 2017, 14:27

Anzeige

Re: Ladeinfrastruktur

Beitragvon wp-qwertz » Do 3. Aug 2017, 20:55

moin moin und herzlich willkommen :!:
ich freue mich für dich, dass du den sprung in die eMobilität machst.

hier dir mal einen routenplaner, der dir alles für deine reisen anbietet:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... tenplaner/

dann:
kostenfreie eTanken müssen immer mehr überprüft werden, denn so langsam aber sicher verschwinden diese.
T&R kannst du (noch?) ohne karte nutzen.
andere kostenfreie müssen trotzdem mit karten freigeschaltet werden :!:

die karten brauchst do vorher :!: an den säulen sitzt kein männchen, das dir diese verkauft :lol:

wenn deine angedachte eTanke besetzt ist - damit musst du immer mehr rechnen - dann brauchst du gerade auf langen reisen und strecken, die du nicht kennst, einen "Plan B"
wenn du eine reise planst, dann kannst du unten in der detailansicht der eTanken immer auch schauen, wo und in welchem umkreis eine alternative säule steht.

soweit erst einmal. bei fragen einfach fragen :D
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5019
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Ladeinfrastruktur

Beitragvon C.Becker » Do 3. Aug 2017, 21:09

Na da bin ich mal gespannt, wie dass dann bei mir so läuft. :?
e-golf ab 25.9.2017
C.Becker
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 3. Aug 2017, 14:27

Re: Ladeinfrastruktur

Beitragvon Taxi-Stromer » Do 3. Aug 2017, 22:18

Nachdem es bei uns "alten Hasen" ganz gut läuft, wird es bei Dir mit Sicherheit auch bald ganz gut laufen!
:D
8-)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bisher 73.000 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
7.10.2017: Tachostand 50.000 überschritten.... :D
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 1240
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Ladeinfrastruktur

Beitragvon wp-qwertz » Do 3. Aug 2017, 22:25

C.Becker hat geschrieben:
Na da bin ich mal gespannt, wie dass dann bei mir so läuft. :?


was denn genau? das liest sich hier nach "sorge haben".
je konkreter du um hilfe fragst, desto konkreter können wir helfen :D :!:

eins ist ziemlich sicher: du packst das und wirst viel spaß in zukunft haben :!:
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5019
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Ladeinfrastruktur

Beitragvon Helfried » Do 3. Aug 2017, 22:32

C.Becker hat geschrieben:
Wie häufig komt es vor, dass die Ladesäulen an den Autobahnen besetzt sind

Das Warten dauert ja nicht lange. Da die meisten Leute 30 Minuten laden, beträgt die Wartezeit im Schnitt 15 Minuten bei besetzten Säulen.
Helfried
 
Beiträge: 7380
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Ladeinfrastruktur

Beitragvon C.Becker » Fr 4. Aug 2017, 07:54

Hallo,

Angst habe ich da keine. Ich hab mich nur gefragt wie es ist, wenn man mal spontan eine Strecke von mehreren 100km fahren muss und auf der Strecke keine Lader mit den Ladekarten kompatibel ist, die man bereits besitzt. Man sollte wahrscheinlich für sich selber schonmal prüfen, welche Strecken man evtl. in zukunft mal fährt und hier die ein oder andere Ladekarte auf Verdacht anfordern, oder?

Gibt es Ladekarten die großzügig die meisten Ladesäulen abdecken, ich denke dabei an Charge&Fuel?

Gruß
Christoph
e-golf ab 25.9.2017
C.Becker
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 3. Aug 2017, 14:27

Re: Ladeinfrastruktur

Beitragvon Elektrofix » Fr 4. Aug 2017, 09:33

C.Becker hat geschrieben:
Gibt es Ladekarten die großzügig die meisten Ladesäulen abdecken, ich denke dabei an Charge&Fuel?
Jupp, du solltest Dir Plugsurfing-Schlüsselanhänger und TheNewMotion-Ladekarte besorgen. Damit bist Du erst einmal gut ausgerüstet. Die beiden haben keine monatliche Gebühren und tun damit auch nicht weh.

Rechnen, welche Aktion beim Laden an der eTabnke die günstigere ist musst Du sowieso.
Beispiel: Hier im Nordwesten ist die EWE führend bei den Ladesäulen mit einer eigenen Karte ab 150€ im Jahr. Für mich lohnt sich die Flatrate-Karte nicht, da ich nur auf lange Strecken auswärts lade, also nehme ich einer der alternativen Lademöglichkeit:
- per SMS kostet mir die Ladung 3,90€ und wird per Telefon abgerechnet
- per Plugsurfing pro Minute 0,12 € und wird per Paypal abgerechnet
- per TNM pro Minute 0,10 € und wird per Backeinzug abgerechnet

Langstrecken sind kein Problem, mit der richtigen Planung.
Meine erste E-Strecke war, als ich mein Smart aus Neuwied abholte. Trotz plötzlicher Vollsperrung der geplanten Strecke habe ich damals als blutiger E-Neuling mein Ziel erreicht, ohne Abschlepper oder Anschieben :lol:

Das einzige Problem was Du bekommst wenn Du elektrisch fährst, Dein linke Fuß wird arbeitslos :D und Du willst nie wieder einen Stinker fahren. :twisted:
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 660
Registriert: So 22. Feb 2015, 17:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: Ladeinfrastruktur

Beitragvon wp-qwertz » Fr 4. Aug 2017, 11:02

ja, eMobilität entschleunigt und du musst schon planen - gerade am anfang und wenn du noch wenig erfahrung hast. je länger du eMobilist bist, desto mehr kennst du dich aus und kannst was wagen :D

unter diesem link kannst du mal schauen, was du so vor ort bei dir zu hause hast:
http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/

den routenplaner habe ich dir oben verlinkt. der hilft sehr :!: hier kannst du mal deine üblichen strecken mit dem eGolf eingeben und schauen, was der planer dir für eTanken vorschlägt.

und wie schon oben gesagt: es gibt mittlerweile gute übergreifende karten wie TNM und plugsurfing (die habe ich im übrigen noch nie gebraucht), mit denen du weit kommst.
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5019
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste