Ladeabbruch durch fremde Person

Ladeabbruch durch fremde Person

Beitragvon Knobi » Sa 10. Dez 2016, 17:01

Hallo,

mir ist es jetzt schon zum 5 mal passiert das mir irgendwelche Neider beim Aldi die Ladung abgebrochen haben. Und ja ich war einkaufen und nein ich habe nicht zu lange dort gestanden. Ist euch das auch schon mal passiert?
BMW i3 von 03.2014 bis 12.2016 Bild
BMW i3 (94Ah) seit 12.2016 Bild
Model ☰ reserviert am 31.3.16
Benutzeravatar
Knobi
 
Beiträge: 756
Registriert: So 12. Jan 2014, 16:06
Wohnort: Erftstadt

Anzeige

Re: Ladeabbruch durch Fremde Person

Beitragvon ECarmapf » Sa 10. Dez 2016, 17:10

Neider sind mir nicht bekannt, Gespräche mit Interessierten gab es schon, Ladeabbrüche noch nie.
Youngtimer-Pedelec mit 36 Volt Werkzeugakku, Kalkhoff Pedelec,
ZOE Intense EZ 30.12.14 mit Eigenbau-Ladebox mobil bis 43kW
Benutzeravatar
ECarmapf
 
Beiträge: 123
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 21:47
Wohnort: near STR

Re: Ladeabbruch durch Fremde Person

Beitragvon TeeKay » Sa 10. Dez 2016, 18:32

Ja, schon mehrmals in Berlin am Gratis-Schnelllader. Ab und an beobachtet man auch mal jemanden beim Versuch, den Stecker zu ziehen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12537
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladeabbruch durch Fremde Person

Beitragvon eve » Sa 10. Dez 2016, 18:40

Einmal kam ich zum Fahrzeug und die Ladung war zwischenzeitlich abgebrochen worden. (Schuko-)Stecker steckte aber. Grund ließ sich dementsprechend nicht 100prozentig feststellen. Dennoch vermute ich ein paar Halbstarke haben den Stecker gezogen und danach wieder eingesteckt.

Dachte jedoch Typ 2, CCS und Chademo werden beidseitig verriegelt - zumindest bis Ladeende oder Ladeabbruch.

Bei den Mennekes Säulen wird auf dem Display bei Schukoladung - wie ich finde ungünstigerweise - "Zum Beenden der Ladung Stecker ziehen" (oder so ähnlich) wiederholend angezeigt
Дворец, на который запрещено смотреть - Der Palast, auf den man nicht schauen darf (03/2018-ru/en UT)
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 853
Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24

Re: Ladeabbruch durch Fremde Person

Beitragvon iOnier » Sa 10. Dez 2016, 19:11

eve hat geschrieben:
Einmal kam ich zum Fahrzeug und die Ladung war zwischenzeitlich abgebrochen worden.

Ist mir auch schon passiert, obwohl ich nur sehr selten öffentlich lade ... verbunden mit einer ganz ärgerlichen Form von
Vandalismus.
Dachte jedoch Typ 2, CCS und Chademo werden beidseitig verriegelt - zumindest bis Ladeende oder Ladeabbruch.

Bei CCS und ChaDeMo geht an sich ja nur "einseitig", das andere Ende vom Kabel ist ja eh an der Säule fest ... na, auch eine Art von Verriegelung :mrgreen:
Dabei wird ChaDeMo bei Ladeende von der Säule entriegelt, so dass der nächste Ladewillige umstecken kann und bei CCS AFAIK vom Auto ... Vor-/ Nachteile siehe unten ...
Typ2 wird ja säulenseitig (soweit nicht eh fest angeschlagen am Triple-Lader) von der Säule und autoseitig eben vom Auto verriegelt.
Richtig wäre da natürlich: "Säule gibt bei Ladeende frei, Auto beim Aufschließen". Ist aber wohl nicht bei allen Säulen (und Autos) so implementiert.
- Vorteil: der nächste Ladewillige könnte umstecken, das Kabel bliebe am Auto gesichert.
- Nachteil: wenn der (oder ein Vandale) das Kabel in den Dreck schmeißt und natürlich die Schutzkappe nicht drauftut ...
Außerdem erkennen wohl nicht alle Autos (BMW i3?) ein an der Säule fest angeschlagenes Ladekabel, das sie bei Ladeende freigeben sollten. Vor- und Nachteile ähnlich wie oben ... wenn mir bei Ladeende jemand das Kabel aus dem Auto zieht möchte ich schon, dass er dann auch die Klappe am Inlet schließt, damit es nicht 'reinregnet ...
Bei den Mennekes Säulen wird auf dem Display bei Schukoladung - wie ich finde ungünstigerweise - "Zum Beenden der Ladung Stecker ziehen" (oder so ähnlich) wiederholend angezeigt

Ja, das lädt natürlich ein bisschen zum Vandalismus / willkürlichem Ladeabbruch ein ... auf der anderen Seite ist es eine Anleitung für unbedarfte Anwender ... wie man's macht, ist's verkehrt :roll:
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3169
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Ladeabbruch durch Fremde Person

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 10. Dez 2016, 19:24

Knobi hat geschrieben:
Hallo,

mir ist es jetzt schon zum 5 mal passiert das mir irgendwelche Neider beim Aldi die Ladung abgebrochen haben. Und ja ich war einkaufen und nein ich habe nicht zu lange dort gestanden. Ist euch das auch schon mal passiert?

Das hat nix mit spezielle Elektro-Auto-Neider zu tun. Ich parke schon mal auf eine bestimmte Straße und habe hinterher einen Zettel dran, dass man auf dieser Straße nicht parken darf. Weit und breit von einem Parkverbot nix zu sehen. Idioten gibt es überall.

In Deinem Fall würde ich mal jemand mitbringen, der in einem anderen Auto weit genug weg parkt aber die Ladesäule sehr gut einsehen kann um den oder die Täter auf frischer Tat zu ertappen. Den Täter festhalten bis die Polizei den Sachverhalt aufgenommen hat. Ist ja eine gewisse Art von Sachbeschädigung.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3038
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Ladeabbruch durch Fremde Person

Beitragvon SL4E » Sa 10. Dez 2016, 19:26

Kenn ich aus Nürnberg, da wurde mir 3x der Schuko Stecker aus der Säule gezogen. Jetzt blockiere ich halt schnarchladend die 22kW Lader wegen solcher vollpfosten. Anders kann ich mir nicht sicher sein, das das Auto auch geladen hat.
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Ladeabbruch durch Fremde Person

Beitragvon eve » Sa 10. Dez 2016, 19:36

iOnier hat geschrieben:
Ist mir auch schon passiert, obwohl ich nur sehr selten öffentlich lade ... verbunden mit einer ganz ärgerlichen Form von
Vandalismus.

Das kann man ja nicht mehr als respektlos bezeichnen. Das ist schlicht purer Mutwillen. Wie hoch die Sachbeschädigung ausfällt ist eher nicht so relevant finde ich. Grundsätzlich stört mich der Schaden je nach Ausmaß eher weniger. Es ist viel mehr die von den Hinterlassenschaften bezeugte Geisteshaltung der Person, die sowas tut. Da bekomme ich sogleich ein schweres Drücken auf der Brust.

iOnier hat geschrieben:
Ja, das lädt natürlich ein bisschen zum Vandalismus / willkürlichem Ladeabbruch ein ... auf der anderen Seite ist es eine Anleitung für unbedarfte Anwender ... wie man's macht, ist's verkehrt :roll:


Ja, ich weiß. Was da die beste Lösung wäre, darüber lässt sich länger diskutieren.
Дворец, на который запрещено смотреть - Der Palast, auf den man nicht schauen darf (03/2018-ru/en UT)
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 853
Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24

Re: Ladeabbruch durch Fremde Person

Beitragvon Knobi » Sa 10. Dez 2016, 20:43

Naja von Sachbeschädigung kann man ja nicht sprechen. Die Ladung wird an der Ladesäule durch Tippen auf den Touchscreen beendet. Ich würde schon von Neidern sprechen, denen stinkt das bestimmt das wir bei Aldi Nichts fürs "Tanken" bezahlen müssen.
BMW i3 von 03.2014 bis 12.2016 Bild
BMW i3 (94Ah) seit 12.2016 Bild
Model ☰ reserviert am 31.3.16
Benutzeravatar
Knobi
 
Beiträge: 756
Registriert: So 12. Jan 2014, 16:06
Wohnort: Erftstadt

Re: Ladeabbruch durch Fremde Person

Beitragvon BED » Sa 10. Dez 2016, 21:04

Knobi hat geschrieben:
Die Ladung wird an der Ladesäule durch Tippen auf den Touchscreen beendet.

Ist das tatsächlich so? Man muss doch schon auf den Schalter "Laden beenden" drücken, oder?

Bei ersterem würde ich mal von Neugierigen ausgehen und sehe eher Handlungsbedarf beim Ladesäulenbetreibern.

Bei all denen, die mutwillig das Laden eines fremden Fahrzeugs beenden: Anzeige wegen Nötigung
BED
_____________________________________________________________________________________________
S B250e X
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 817
Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste