Ladeabbruch durch fremde Person

Re: Ladeabbruch durch fremde Person

Beitragvon SL4E » Fr 16. Dez 2016, 18:01

Für mich das gleiche wie Luftablassen.
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Anzeige

Re: Ladeabbruch durch fremde Person

Beitragvon Greenhorn » Fr 16. Dez 2016, 20:50

Solange die Kamera nur angeht, wenn jemand an die Säule geht, ist das doch Anlass bezogen.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4312
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Ladeabbruch durch fremde Person

Beitragvon TeeKay » Sa 17. Dez 2016, 01:09

Genau. Gibt ja Kameras mit Bewegungssensor. Wer so nah an meinem Auto steht, wo er nichts zu suchen hat, ist ein Anlass.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12856
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladeabbruch durch fremde Person

Beitragvon midimal » Sa 17. Dez 2016, 01:45

Knobi hat geschrieben:
Hallo,

mir ist es jetzt schon zum 5 mal passiert das mir irgendwelche Neider beim Aldi die Ladung abgebrochen haben. Und ja ich war einkaufen und nein ich habe nicht zu lange dort gestanden. Ist euch das auch schon mal passiert?


Deshalb überlege ich mir 2 Dashcams zu installieren
Bild
I3s 94Ah+REX ab Nov'18 -> Ladesäule zu teuer oder kaputt - so what ... :roll:
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6579
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Ladeabbruch durch fremde Person

Beitragvon midimal » Sa 17. Dez 2016, 01:46

Dachakku hat geschrieben:
"Fahren richtig ein" :lol:

Und unser Ulli ?

Aber im Grunde hast du Recht.
Man muss vor Ort nur geschickt situationsangepasst handeln und auf Zeugen achten die der Gegenseite nützen könnten ;)

"Russen Inkasso" fällt mir gerade ein.

Ggf. könnte man einen von der Sorte als "Ladestecker-Aufpasser" mieten ? :twisted:

Rumänen oder Serben sind auch gut
Bild
I3s 94Ah+REX ab Nov'18 -> Ladesäule zu teuer oder kaputt - so what ... :roll:
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6579
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Ladeabbruch durch fremde Person

Beitragvon midimal » Sa 17. Dez 2016, 01:47

i3Prinz hat geschrieben:
Insbesondere wenn es dunkel ist, sieht man auf den Aufnahmen fast nichts... Und dann muß man auch noch die richtige Aufnahmerichtung gewählt haben... Stromversorgung ist im i3 auch ein Problem, die 12V Bordspannungsdosen werden ziemlich schnell spannungslos geschaltet und die 12V Batterie ist sehr klein...



Kommt auf Kamera drauf an ;)
Bild
I3s 94Ah+REX ab Nov'18 -> Ladesäule zu teuer oder kaputt - so what ... :roll:
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6579
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Ladeabbruch durch fremde Person

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 17. Dez 2016, 12:16

SL4E hat geschrieben:
Es sind nur anlassbezogene Aufnahmen zulässig, dafür muss die Kamera gezielt gestartet werden. Eine permanente Überwachung des öffentlichen Raumes ist ein Verstoß gegen Paragraph 38 des Bundesdatenschutzgesetzes.
Siehe dazu auch VG Ansbach 4. Kammer, Urteil vom 12.08.2014, AN 4 K 13.01634

Weiteres erklärt dir dein Anwalt oder Datenschutzbeauftragter deiner Wahl..

Wenn die Kamera nur gestartet wird wenn geladen wird, ist es Anlassbezogen. Da können mich die mich alle kreuzweise.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3200
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Ladeabbruch durch fremde Person

Beitragvon iOnier » Sa 17. Dez 2016, 13:09

Wenn die Kamera sichtbar im Auto angebracht ist, dann schlägt der Vandale womöglich noch die Scheibe ein, um an die Kamera zu kommen und Spuren seines Tuns zu beseitigen.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3605
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Ladeabbruch durch fremde Person

Beitragvon Dachakku » Sa 17. Dez 2016, 14:52

Naja, irgendwo gibt es dann doch eine Hemmschwelle. Das Risiko, dabei entdeckt zu werden, ist doch um Einiges größer als wenn nur jemand einen Stecker zieht - das geht den Passanten doch erst recht am Ar* vorbei .

Die Dashcam dabei einzusetzen finde ich aber gut.
@ Stromversorgung
Holt Euch doch ein extra Dauerplus, abgesichert mit fliegender Sicherung, direkt von der Batterie. So wie man es für viele Dinge auch im Verbrenner macht. Da dann eine 12V Buchse dran und gut. Die paar Millimapere für die Cam schafft jede 12V Batterie - auch 20 Stunden.

@ "Filmen dürfen"

Filmen darf im Grunde jeder Alles - nur eben nicht verbreiten !

Ansonsten könnte die Polizei am Timmendorfer Strand, am Kölner Dom, oder auf dem Viktualienmarkt alle halbe Stunde 200 Fotoapparate und 400 Handys von den Touristen einkassieren ....

Ich filme jeden Tag jeden Besucher an meiner Haustür. Ich stelle das nur nicht ins Internet. Alles legal.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2934
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Ladeabbruch durch fremde Person

Beitragvon Toumal » Sa 17. Dez 2016, 16:35

Dachakku hat geschrieben:
Filmen darf im Grunde jeder Alles - nur eben nicht verbreiten !


...und auch nicht zum Nachweis einer Straftat verwenden.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 2051
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste