Kostenlos Renault Zoe laden

Kostenlos Renault Zoe laden

Beitragvon olweb2709 » Fr 23. Okt 2015, 20:30

Hallo Zusammen,

Wir planen ein Renault Zoe R240 zu kaufen und haben keine Lademöglichkeit zu Hause. Kann uns jemand sagen ob wir über ganzes Jahr kostenlos bei Aldi, McDonalds usw laden können, oder gibt es Einschränkungen oder Nachteile von ständigen schnellladungen?

Mit freundlichen Grüssen

Alex Weber
olweb2709
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 14:12

Anzeige

Re: Kostenlos Renault Zoe laden

Beitragvon stromer » Fr 23. Okt 2015, 20:36

Der R240 ist aber nicht schnellladefähig.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Kostenlos Renault Zoe laden

Beitragvon jo911 » Fr 23. Okt 2015, 20:44

Hallo,

die Frage wäre bei der Zoe Abteilung vermutlich besser aufgehoben. Vielleicht will ein Moderator ja verschieben.

1. :klugs: Die R240 Zoe kann man gar nicht schnell Laden, bei 22kW in Verbindung mit einem 22kWh(Real25kWh)-Akku spricht man von Normalladung. (Auch wenn das Renaultmarketing das "Beschleunigt" nennt und VW und BMW der Meinung ist, alles über 4kW sei Schnellladung :roll: )

2. ob dir Aldi oder McDonalds irgendwann böse ist, weiss ich nicht. Der Zoe macht es nichts aus. Ihr solltet nur ab und zu ganz vollladen. Wenn man zum ganz vollladen eine 22kW Säule nimmt, sollte man so nett sein und irgendwie erreichbar für Durchreisende, weil das ja länger dauert. :danke:

Edit: Stromer war schneller
jo911
 
Beiträge: 817
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
Wohnort: München-Nord

Re: Kostenlos Renault Zoe laden

Beitragvon Ollinord » Fr 23. Okt 2015, 20:46

olweb2709 hat geschrieben:
Hallo Zusammen,

Wir planen ein Renault Zoe R240 zu kaufen und haben keine Lademöglichkeit zu Hause. Kann uns jemand sagen ob wir über ganzes Jahr kostenlos bei Aldi, McDonalds usw laden können, oder gibt es Einschränkungen oder Nachteile von ständigen schnellladungen?

Mit freundlichen Grüssen

Alex Weber


Vielleicht mal da Wort "kostenlos" streichen, denn das kann ja nicht das Ziel sein sondern überhaupt Laden zu können....
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 974
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Kostenlos Renault Zoe laden

Beitragvon Jogi » Fr 23. Okt 2015, 20:51

jo911 hat geschrieben:

die Frage wäre bei der Zoe Abteilung vermutlich besser aufgehoben. Vielleicht will ein Moderator ja verschieben.


Nö, weil ich erwarte dass sich die Diskussion auf die öffentliche Ladeinfrastruktur fokussieren wird... 8-)
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Kostenlos Renault Zoe laden

Beitragvon barneby » Fr 23. Okt 2015, 21:56

Wie, ein ganzes Jahr kostenlos laden :shock: ?
d.h. also ein andere Person oder die Gemeinschaft bezahlt für dich mit, finde ich dreist und unfair !
Kauf dir doch nen Tesla, dann kannst du auch kostenlos laden.
barneby
 

Re: Kostenlos Renault Zoe laden

Beitragvon harlem24 » Fr 23. Okt 2015, 22:02

Wieso? Solange er "Werbestationen" wie bei Aldi oder McD nutzt, so what?
Schlimmer wäre es, wenn er Privatstationen nutzen würde, ohne zu zahen...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2892
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Kostenlos Renault Zoe laden

Beitragvon p.hase » Fr 23. Okt 2015, 23:27

neu und dreist!
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5434
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Kostenlos Renault Zoe laden

Beitragvon rolandk » Sa 24. Okt 2015, 01:04

p.hase hat geschrieben:
neu und dreist!


+1

das scheint mittlerweile normal zu sein. Es wundert mich aber nicht im geringsten, wenn ich sehe, wie manche Leute aus den Vorstandsetagen agieren.
Schlimm ist, das dieses Verhalten also "normal" hingestellt wird.
Wie heißt es so schön: "Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist".... Passt hier in ähnlicher Konstellation auch wieder wunderbar.

Konsequenzen? Was interessiern mich Konsequenzen, wenn ich meinen eigenen Profit maximieren konnte?

In diesem Sinne...
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Kostenlos Renault Zoe laden

Beitragvon mlie » Sa 24. Okt 2015, 01:42

Blöd nur, dass dann andere mit den Konsequenzen leben müssen.

Grundsätzlich kann man sich natürlich eine Stadtwerkesäule suchen und sich da ne Stunde hinstellen, aber 1 Jahr lang? Ich muss täglich ca 16kWh laden, ich hätte keine Lust, nach Feierabend noch 45 Minuten+Anfahrtszeit irgendwo rumzustehen. Da bin ich froh, dass ich das tagsüber beim Arbeitsplatz oder nachts zu Hause machen kann.

Wenn man nur 1x die Woche laden müsste, geht es natürlich. aber grundsätzlich würde ich lieber einen Juicebooster oder ähnliches Nutzen und die ZOE über Nacht an CEEblau mit 20A einphasig laden, dann macht es auch kaum Lärm.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste