Kostenlos Renault Zoe laden

Re: Kostenlos Renault Zoe laden

Beitragvon 300bar » Sa 24. Okt 2015, 13:16

Der, neu angemeldete, Threadersteller hat Titel und Thema sicherlich etwas ungeschickt formuliert.
Meines Erachtens geht es hier um das Thema "EV laden, ohne private Ladestelle"

Aktuell ist es so, dass der größte Anteil der EV-Fahrer die Möglichkeit hat, eine private Ladestelle zu schaffen.
Damit EV fahren massentauglich wird, muß eine öffentliche Infrastruktur die Versorgung aller Fahrer ohne private Ladestruktur abbilden. Ob und welche Kosten damit verbunden sind ist dabei erstmal zweitrangig.

Insofern sollten solche Threads ernst genommen werden, ohne den Ersteller gleich abzuwatschen.
Wenn jemand ein EV anschaffen will ohne eine private Ladesstelle zu besitzen, sollte dieser bestmöglich unterstützt werden
und nicht gleich schlechtes unterstellt werden.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Nissan Leaf 2. Zero Edtion bestellt. Liefertermin Juni 2018
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 792
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Anzeige

Re: Kostenlos Renault Zoe laden

Beitragvon Heckes » Sa 24. Okt 2015, 14:16

Herr Fröhlich hat geschrieben:
ePower kostet 4.95€ , der Strom ist im Moment FREI


Spannende Sache das.
Wenn Du den RWE-Power-Basis-Tarif meinst, dann wundere ich mich gerade, warum ich eine Rechnung über gut 15,- Euro für gut 60 kWh bekommen habe.

Geht es anderen ähnlich?
fragt sich der Heckes
Wer nicht denken will, fliegt raus.
[Joseph Beuys]

Renault Fluence - EZ 01/2012 in weiß
Benutzeravatar
Heckes
 
Beiträge: 160
Registriert: So 27. Jul 2014, 08:06
Wohnort: Erkrath

Re: Kostenlos Renault Zoe laden

Beitragvon Herr Fröhlich » Sa 24. Okt 2015, 19:00

JO ! Grief ins Klo !! Wie kann es anders sein..... heute gepostet.....heute kam die Rechnung !
Nach einem halben Jahr die Erste.
49 € ist ok. WENN auch nicht kostenfrei :oops:
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 841
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Kostenlos Renault Zoe laden

Beitragvon Alex1 » Sa 24. Okt 2015, 20:42

Steht ja alles im GE-Verzeichnis, wer wo für wieviel Penunze tanken darf.

Wenn´s nix kost, is gut, wenn doch, is auch gut. Hauptsache es geht überhaupt :mrgreen:

Freuen wir uns ob der zunehmenden Lademöglichkeiten und preisen die, die sie möglich machen :mrgreen: :D

Aber Spekulieren macht halt viel Spaß :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8158
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Kostenlos Renault Zoe laden

Beitragvon Rita » Sa 26. Nov 2016, 22:53

fragen wir mal anders....

2 Ladesäulen nebeneinander.... eine gratis, die Dein Auto in 3 -4 Stunden volllädt....

und daneben eine kostenpflichtige, die in 40 Minuten volllädt....

welche nutzt Du ??

Rita
Rita
 
Beiträge: 223
Registriert: Do 22. Sep 2016, 12:42

Re: Kostenlos Renault Zoe laden

Beitragvon Djadschading » So 27. Nov 2016, 09:29

Wieso gräbst du über 1 Jahr alte Beiträge aus?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Djadschading
 
Beiträge: 691
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:46

Re: Kostenlos Renault Zoe laden

Beitragvon TeeKay » Mo 28. Nov 2016, 08:39

Wenn es eilig ist: Bezahlen
Wenn ich dort ohnehin stundenlang stehe: kostenlos
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste