Japanische Autobauer investieren in Stromtankstellen

Japanische Autobauer investieren in Stromtankstellen

Beitragvon AQQU » Mo 29. Jul 2013, 13:41

via Spiegel Online

... die vier Hersteller Toyota, Nissan, Honda und Mitsubishi angekündigt, das Netz von Stromtankstellen massiv auszubauen. Und die Regierung hat ihre Hilfe dabei zugesichert. ... Einrichtung von zusätzlichen 4000 Schnell-Tankstellen und 8000 normalen Ladestationen geplant. Die japanische Regierung will das Vorhaben der Autobauer mit 110,5 Milliarden Yen (775 Millionen Euro) unterstützen.
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Anzeige

Re: Japanische Autobauer investieren in Stromtankstellen

Beitragvon Efan » Mo 29. Jul 2013, 14:22

Besser als die einheimischen Automobilhersteller bei der Batterieentwicklung zu unterstützen, denn dabei kommt ein Range Extender mit 9l/100km Spritverbrauch heraus. :roll:
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16

Re: Japanische Autobauer investieren in Stromtankstellen

Beitragvon Kelomat » Mo 29. Jul 2013, 21:12

:applaus:
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1591
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: AW: Japanische Autobauer investieren in Stromtankstellen

Beitragvon molab » Mo 29. Jul 2013, 21:37

Cool, aber Ankündigungen gibt's hier ja auch...
i3: 9l/150km übrigens. Und es wird auch ohne REX gehen.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: AW: Japanische Autobauer investieren in Stromtankstellen

Beitragvon Efan » Mo 29. Jul 2013, 21:47

molab hat geschrieben:
...i3: 9l/150km übrigens. Und es wird auch ohne REX gehen.


laut wiki:

"Eco Pro+ Modus bis 200 km
Comfort Modus mit Range Extender: rund 300 km"
http://de.wikipedia.org/wiki/BMW_i3

Aber grau ist alle Theorie, warten wir die Fahrberichte ab und lassen einen Realitätscheck machen.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Henry2926 und 6 Gäste