Ionity – Schnellladenetz

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon drilling » So 5. Nov 2017, 20:06

Solarstromer hat geschrieben:
Selbstverständlich ist dieses Netz auch für die kleineren Autos wie der VW ID oder andere Kompaktwagen von Ford, Audi, Mercedes, ...


Ja klar, solange die Fahrer bereit sind die Apothekerpreise an diesen Säulen zu bezahlen... :roll:
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2440
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Anzeige

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon kub0815 » So 5. Nov 2017, 21:25

drilling hat geschrieben:
Solarstromer hat geschrieben:
Selbstverständlich ist dieses Netz auch für die kleineren Autos wie der VW ID oder andere Kompaktwagen von Ford, Audi, Mercedes, ...


Ja klar, solange die Fahrer bereit sind die Apothekerpreise an diesen Säulen zu bezahlen... :roll:


Hast du den schon eine Preisliste gesehen das du sowas behaupten kannst?
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1389
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon Solarstromer » So 5. Nov 2017, 21:49

Ich gehe davon aus, dass die Hersteller die Ladepreise über ihre Mobilitätskarten subventionieren werden. In welcher Art und Weise auch immer.

Reine Spekulation: Für einen VW ID vielleicht 1000 kWh pro Jahr frei, für einen Mission E vielleicht sogar komplett frei. Oder irgendwie die kWh Preise auf 30 Cent/kWh oder die Ladezeit auf 10 Cent/Minute gesetzt. Die Marketingabteilungen der Hersteller sind da sicherlich kreativ um den Kauf von Elektroautos zu fördern.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1670
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon ev4all » So 5. Nov 2017, 21:56

Kein konventioneller Autobauer will den Absatz von E-Autos fördern.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1281
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon 150kW » So 5. Nov 2017, 22:20

Müssen sie aber wenn sie die Flottenemissionen einhalten wollen.
150kW
 
Beiträge: 1039
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon ev4all » So 5. Nov 2017, 23:19

Ja, aber sie tun nicht mehr als unbedingt nötig. Alles Andere würde als geschäftsschädigend angesehen werden bei unserem kurzfristig orientierten ökonomischen Denken.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1281
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon Langsam aber stetig » So 5. Nov 2017, 23:45

ev4all hat geschrieben:
Ja, aber sie tun nicht mehr als unbedingt nötig. Alles Andere würde als geschäftsschädigend angesehen werden bei unserem kurzfristig orientierten ökonomischen Denken.

Ich denke nicht, dass kurzfristig gedacht wird. Die Strategie ist doch eine langfristige: Elektroautos in größeren Mengen möglichst lange herauszögern, da ein großer Teil des Werts und des Know-Hows der klassischen Auto-Unternehmen im Verbrennungsmotor sitzt. Daher bringt es VW oder Ford nichts, Elektromobilität sehr schnell voran zu treiben. Sie müssen nur so viel machen, dass, wenn der Absatz von Elektroautos durchstartet, sie in einer Position sind, dass sie nicht völlig von Firmen wie Tesla oder BYD abgehängt werden.

Ich habe das Gefühl, dass die traditionellen Autofirmen merken, dass sie jetzt auch langsam in Fahrt kommen müssen. Daher die jetzt doch etwas konkreteren Planungen und Ankündigungen als noch vor 5 Jahren.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 798
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: CCS/CHAdeMO Adapter

Beitragvon Alexgrosy » Mo 6. Nov 2017, 07:15

Hi!

Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass früher oder später ein CCS/CHAdeMO Adapter kommen wird. Der Strom ist der gleiche und kann einfach druchgeleitet werden, es liegt einfach nur an der Kommunikation und mit einem kleinen Übersetzungscomputer sollte auch das keinerlei Problem darstellen.
Dann können CHAdeMO Fahrzeuge auch an CCS Ladesäulen laden und das Problem ist erledigt.

viele Grüße,
Alex
Alexgrosy
 
Beiträge: 130
Registriert: So 25. Okt 2015, 11:41

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon Grottenolm » Mo 6. Nov 2017, 08:47

Bei den OEMs passiert intern durchauch einiges im Bereich E-Mobilität. Die nehmen einiges an Geld in die Hand für das Thema. Trotzdem wollen die natürlich die Diesel so lange wie möglich im Geschäft behalteten wie möglich. Haben ja Milliarden in die Tecknik investiert in den letzten Jahren..
Grottenolm
 
Beiträge: 231
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:56

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon didi007 » Mo 6. Nov 2017, 10:08

Was ist eigentlich mit Hyundai ? Nicht nur die Namensähnlichkeit Ionity-Ioniq sollte motivieren, auch der Umstand, dass Hyundai/Kia auf CCS setzen.

P.S. Ich finde es köstlich, dass immer auf die deutschen Autobauer eingedroschen wird. Die Anderen ( Asiaten, Renault,…) machen bezüglich Infastruktur gar nichts. Die bieten noch nicht einmal Verbundkarten, wie z.B. ChargeNow, an.
i3 94A Range Extender seit 04/2017
90% elektrisch, 10% fossil (wegen mangelnder Infrastruktur)
didi007
 
Beiträge: 142
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 19:48

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste