Ionity – Schnellladenetz

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon just_cruise » Di 17. Jul 2018, 23:13

Jeggo hat geschrieben:
Ich gehe auch einmal davon aus, dass auf Langstrecken überwiegend der SuC genutzt wird. Es lässt sich also ein recht vollständiges Fahr- und Ladeprofil erstellen.

Ja, aber eben nur das Fahr- und Ladeprofil eines FAHRZEUGS, und nicht das eines MENSCHEN. Das ist ja gerade der Vorteil der SuC: keine App, keine RFID- oder sonstige Karte oder sonst irgendetwas, das man dabei haben muss und nicht funktionieren könnte, ist erforderlich, um an den SuC zu laden.
Und wer gerade fährt bzw. ob der owner des Fahrzeugs in seinem Tesla oder in Teheran oder im Kongo oder im Knast oder sonstwo weilt, erfährt Tesla nicht. :ugeek:
Tesla S 75 seit Dez. 2017
just_cruise
 
Beiträge: 180
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:16
Wohnort: Region Rhein-Neckar

Anzeige

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon eject » Di 17. Jul 2018, 23:30

Das erfährt eine Behörde evt. nicht die Tesla zur Herausgabe auffordert. Tesla hat durch den Autopilot shadow Modus auf jeden Fall die Daten und auch die technischen Möglichkeiten Fahrer anhand ihres Fahrstils zu identifizieren. Das haben die garantiert auch schon ausprobiert. Der ihr Computer lern Gedöhns weiß bei einem Tesla welcher von z.B. zwei Partnern am Steuer sitzt.
eject
 
Beiträge: 84
Registriert: Di 8. Mai 2018, 20:58

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon TeeKay » Mi 18. Jul 2018, 11:39

Am einfachsten über gekoppeltes Handy (oder auch nicht gekoppeltes, das aber Bluetooth oder WIFI aktiviert hat) und/oder das Fahrerprofil.
Autor wurde von Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12739
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon 150kW » Do 19. Jul 2018, 07:14

Ionity erwirbt ein 5000m² in Dänemark in der Nähe von Stensved um dort eine Ladestation zu errichten.
https://www.sydtid.dk/opfører-hurtig-ladestation-på-afkørsel-41
150kW
 
Beiträge: 2175
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon mobafan » Do 19. Jul 2018, 21:30

In der Schweiz wurde der Standort Gotthard Süd und Nord offiziell freigegeben. Allerdings "nur" 4 Ladepunkte je Richtung, aber für weiteren Ausbau vorbereitet.
mobafan
 
Beiträge: 560
Registriert: So 9. Jul 2017, 22:14

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon 150kW » Fr 20. Jul 2018, 12:55

Gibt jetzt eine neue Karte von Ionity, auf der auch die im bau befindlichen Stationen drauf sind:
http://www.ionity.eu/locations/
Derzeit sind nur in Frankreich und Österreich welche gelistet.
150kW
 
Beiträge: 2175
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon 150kW » Fr 20. Jul 2018, 19:25

Frankreich bekommt 80 Standorte. Zwei befinden sich im aufbau (Portes d'Angers und Tours). Weitere Standorte werden in Frankreich erst nach dem Sommer begonnen. Auf Grund der Vorschriften wird es an den französischen Standorten 50kW Multi-Säulen geben. Im September sollen die Preise (europaweit) veröffentlicht werden.
http://www.automobile-propre.com/charge ... ns-france/

Interessant ist das die französische Seite einen Screenshot einer Ionity Karte hat, die mehr Bau-Standorten zeigt, als das was derzeit abrufbar ist:
Bild
150kW
 
Beiträge: 2175
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon drilling » Fr 20. Jul 2018, 20:04

150kW hat geschrieben:
Auf Grund der Vorschriften wird es an den französischen Standorten 50kW Multi-Säulen geben.

Ist zwar OT, Mods bitte evtl. verschieben falls das eine längere Diskussion wird, aber diese Info ist zu interessant um darauf nicht weiter einzugehen. Könntest du dazu näheres sagen?
Gibt es in Frankreich Vorschriften aufgrund derer sowohl Chademo als auch CCS Pflicht sind? Und sogar auch 43kW AC?

Edit: hab's gefunden:
https://professionnels.promotelec.com/f ... ectriques/
Pour la recharge rapide, depuis le 1er janvier 2017, toute installation de recharge électrique doit disposer d’un connecteur de type Combo2 en courant continu et de connecteurs de type 2 en courant alternatif.
De plus, les points de recharge rapide installés ou changés depuis le 1er janvier 2017 doivent également être équipés d’un connecteur CHAdeMO en courant continu, une obligation fixée jusqu’au 24 décembre 2024.


Übersetzt mit deepl.com:
Für die Schnellladung müssen seit dem 1. Januar 2017 alle elektrischen Ladeeinrichtungen über einen DC-Combo2-Stecker und einen AC-Typ-2-Stecker verfügen.
Darüber hinaus müssen seit dem 1. Januar 2017 installierte oder geänderte Schnellladepunkte auch mit einem CHAdeMO-Gleichstromstecker ausgestattet sein, eine Verpflichtung, die bis zum 24. Dezember 2024 besteht.

Das ist sehr lobenswert von den Franzosen das sie beide DC Standards vorschreiben.
Zuletzt geändert von drilling am Sa 21. Jul 2018, 01:23, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4835
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon 150kW » Fr 20. Jul 2018, 20:13

Das ist nur die Übersetzung aus dem fr. Link. Sonst weis ich nichts weiter dazu.
150kW
 
Beiträge: 2175
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon bertel » Fr 20. Jul 2018, 20:34

Perfekt, der Osten des Landes bekommt (erst-)mal wieder nichts!
bertel
 
Beiträge: 97
Registriert: So 20. Sep 2015, 16:30
Wohnort: Rostock

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Flünz und 4 Gäste