Ionity – Schnellladenetz

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon AmperaEoderZoe » Do 19. Apr 2018, 20:55

Habe heute auch dort geladen. Der Mitarbeiter von Trinity was ganz interessiert, wie schnell mein Ioniq so lädt. Hat auch bestätigt, das Brohltal West der nächste Standort wird
VW Polo 1,6 TDI BMT seit 11/2010 bis 7/2017, Verbrauch im Schnitt ca. 4,1L
Ioniq bestellt bei HyundaiSangl Ende Januar 17 in Phönix Orange, am 15.7.abgeholt.
Benutzeravatar
AmperaEoderZoe
 
Beiträge: 78
Registriert: Di 20. Dez 2016, 22:03
Wohnort: NRW Süd

Anzeige

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon waarskipper » Do 19. Apr 2018, 22:02

Heute auch wieder dort geladen! Lt. Anzeige 65KW bei meinem Ioniq. Ist jetzt schon meine tägliche Anfahrtsstation! Der nette Techniker, mit holländischem Kennzeichen, hat mich auch nach der Ladeleistung gefragt. Brohltal-WEST wäre super! Ich benutze den Wirtschaftsweg (sozusagen Ausfahrt Brohltal 8-) ). Ich hoffe das die Rennleitung nachsichtig ist. War aber auch Nacht!
waarskipper
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 15:16

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon 150kW » Do 19. Apr 2018, 23:00

Es sollen Gespräche mit anderen Hersteller laufen. Auch mit Tesla!
Während Hajesch mit seinem Co-Geschäftsführer Marcus Groll und 50 weiteren Mitarbeitern in 24 Ländern herumwuselt, herrscht auch im Topmanagement der Ionity-Eigentümer viel Bewegung: Sie verhandeln mit diversen anderen Autobauern, die sich ebenfalls beteiligen wollen. Nach SZ-Informationen gibt es Gespräche mit Volvo, Fiat-Chrysler, PSA/Opel, Jaguar Land Rover. Und Tesla. "Beide Seiten haben ihre Fühler ausgestreckt", sagt ein Vertreter eines deutschen Herstellers.

http://www.sueddeutsche.de/auto/infrast ... -1.3951178
150kW
 
Beiträge: 1547
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon Twizyflu » Do 19. Apr 2018, 23:12

Ja vermutlich weil Tesla mit CCS kommen wird?
Dann macht es ja Sinn
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20792
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon NotReallyMe » Do 19. Apr 2018, 23:29

Ich war heute auch dort und hab das erste Zeitraffer-Video gemacht (siehe CCS Fachthread :). Peak Power war bei 87% SOC und damit etwas später als bei den bisherigen Ladungen üblich.

Der nette Mitarbeiter von Tritium hat verraten, dass die mangelnde Verfügbarkeit der gekühlten Ladekabel der Grund dafür ist, warum die Säulen noch nicht damit ausgestattet sind. Sie hätten aktuell nur ein Labormuster, mit dem sie getestet haben. Brohltal West wird direkt mit den gekühlten Kabeln ausgestattet und Brohltal Ost in einigen Monaten nachgerüstet werden. Gegen Mitte der Ladung tauchten noch zwei Mitarbeiter eines Beratungsunternehmens für die Autoindustrie aus der Region Aachen auf und haben fleissig Fotos des Ladevorgangs und der Säulen gemacht. Die haben tatsächlich das Ende abgewartet um dann nochmal allein mit den Säulen und dem Mitarbeiter von Tritium zu sein :).
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1599
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 18:46

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon Schwani » Fr 20. Apr 2018, 05:08

Da geht wirklich was ab.
Die Säulen sind im Moment der Treffpunkt der e-Mobilität!
Anlagen und Säulenbetreiber, Autobauer, Fachpresse und natürlich ladende Autos - an dem Standort trifft sich zur Zeit alles.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17, e-load up! 02/18, Kona reserviert - Sangl Nr. 20
Schwani
 
Beiträge: 963
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 14:55

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon Elwynn » Fr 20. Apr 2018, 11:12

Wow, würde ich mir gern mal anschauen, wäre es nicht so weit weg :-/
Denn: Im Osten nichts neues :( Wäre schön, wenn in den neuen Bundesländern (hier: Sachsen) der Ausbau auch mal langsam voranschreiten würde. So ein prestigeträchtiges 350 kW-Objekt wäre da mal ein ordentlicher Anschub. Hierzulande hat man gefühlt 0,0 Berührungspunkte im Alltag mit der E-Mobilität, sobald man aber mal aus dem "Tal der Ahnungslosen" herauskommt, überschlagen sich die Ereignisse. Und dabei ist Sachsen einer der wenn nicht sogar DER wichtigste Produktionsstandort für die E-Mobilität in Deutschland...Dresden der E-Golf, Leipzig mit i3 & i8, in Zwickau künftig die gesamte I.D.-Familie, Kamenz für die Batteriesysteme etc pp.

Nur gefahren werden sie woanders... und geladen :P
Elwynn
 
Beiträge: 173
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 00:36

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon Blue shadow » Fr 20. Apr 2018, 11:37

Super...ich bin gestern knapp vorbei gefahren....das rheintal war einfach zu schön... um ladesäulen zu umarmen...aber mit chademo bleibt mann wählerrisch
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 4525
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon drilling » Fr 20. Apr 2018, 13:09

Schwani hat geschrieben:
Die Säulen sind im Moment der Treffpunkt der e-Mobilität!


Allerhöchstens ein Treffpunkt der CCS-Auto Fahrer die aktuell nur ca. 25% aller herumfahrenden E-Autos ausmachen.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3491
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon Schwani » Fr 20. Apr 2018, 19:38

Tja, wir haben ein Fahrzeug mit CHAdeMO und eines mit CCS und ich muss sagen, letzteres sagt mir eindeutig besser zu.
Die riesige Blechklappe für zwei vollwertige Anschlüsse zu verbergen ist mir einfach zu groß - die Technik des gemeinsamen Anschlusses von Erde und Kommunikation dagegen genial.
Selbst Ioniq und Kona haben CCS, wenn dann noch ab 2020 die deutschen Massenhersteller auf den Markt kommen, hat es sich eh erledigt. Ist dann die selbe Situation wie bei Betamax, Video 2000 und VHS, wobei man da auch diskutiert hat, welches die technisch beste Lösung ist.

Im übrigen stehen wir noch ganz am Anfang der e-Mobilität. Besser jetzt auf einen einzigen Schnellladeanschluss festlegen als erst in 10 Jahren. Dann können sich die Asiaten darauf einstellen und alles wird gut!

Noch was zu Ionity:
In NRW soll es 17 Standorte geben.
https://www.mw.niedersachsen.de/aktuelles/presseinformationen/niedersachsen-setzt-bei-e-mobilitaet-auf-innovative-ladetechnik-163417.html?utm_source=Newsletter+%7C+Elektroauto-News.net&utm_campaign=28175e16c9-Mail_from_09102017&utm_medium=email&utm_term=0_a13cad7d1b-28175e16c9-149518037
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17, e-load up! 02/18, Kona reserviert - Sangl Nr. 20
Schwani
 
Beiträge: 963
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 14:55

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: electricroach und 7 Gäste