Ionity – Schnellladenetz

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon TeeKay » Mo 26. Mär 2018, 16:36

Es sagt auch niemand, dass das bis in alle Ewigkeit der Endausbau ist. Aber es ist die Planung für dieses Jahr - und die ist mehr als ausreichend angesichts der erwartbaren Zahl verkaufter HPC- und Semi-HPC-fähiger Fahrzeuge. Zumal Belgien ein kleines Land mit geringem Ladebedarf auf Langstrecke ist. Dass die Supercharger dort überfüllt sind, liegt ja nicht im riesigen Schnellladebedarf, sondern daran, dass sie gratis sind.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11627
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon 150kW » Mo 26. Mär 2018, 17:12

Aber es ist die Planung für dieses Jahr
Die Zahlen sind meines Erachtens immer die Zahlen für den Ausbau bis 2020.
150kW
 
Beiträge: 1486
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon kub0815 » Mo 26. Mär 2018, 21:55

150kW hat geschrieben:
Aber es ist die Planung für dieses Jahr
Die Zahlen sind meines Erachtens immer die Zahlen für den Ausbau bis 2020.


Ziel sind bis 2020 400 Standorte in Europa zu haben. Da es auch ungefähr 400 Supercharger Standorte in Europa geben soll müssten sie ja ungefähr auf eine gleich Verbreitung pro Land kommen.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2393
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon Twizyflu » Di 27. Mär 2018, 16:51

Ich denke nicht, dass IONITY mit dem finanziellen und "politischen" Rückhalt durch seine Marken, große Probleme haben wird, neue Standorte zu erschließen ;)
Zumal man hier einen Standard hat, der zukunftsweisend ist und von vielen Marken genutzt wird - auch den NICHT Ionity Marken.

Die Exklusivität kann hier also durchaus zum Bumerang werden.
Denn am Geld scheiters da bestimmt nicht. Das schütteln sich ABM und Co aus dem Quartalsgewinn heraus für ganz Europa (sozusagen).

Ich finde IONITY gut, wenn es ordentlich gelöst wird (Abrechnung, Benützung).
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Jetzt Frühlingsaktion im Shop bis 30.04.2018!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20299
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon 150kW » Fr 6. Apr 2018, 13:29

Die Station in Lillesand wurde wohl noch mal umgeplant. Statt bisher 16 sind es nun 24 Ladepunkte :) Vier davon sind seitlich am Gebäude platziert. Der Rest der Technik wurde verdoppelt. Also statt 1x Mittelspannungstrafo nun zwei Stück, statt 8x Power-Box nun 16, statt 3x CoolingBox nun 6.
http://innsyn.lillesand.kommune.no/inns ... 018007173&
150kW
 
Beiträge: 1486
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon Twizyflu » Fr 6. Apr 2018, 22:36

Die wollen’s wissen
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Jetzt Frühlingsaktion im Shop bis 30.04.2018!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20299
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon Blue shadow » Sa 7. Apr 2018, 07:05

Das sieht auch schwer nach bus und lkw aus...
Dateianhänge
CE2C5B1D-B4CF-40F7-9CD2-6D933D0E64B4.png
ExKonsul leaf blau winterpack ca 37000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 4170
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon PhoenixIQ » Sa 7. Apr 2018, 08:49

Da sieht man wo die Reise hingeht. Das können mal locker über 50!!! Ladepunkte werden. Bus und Lkw schon berücksichtigt und mit einbezogen!
Top Planung!
Ioniq Electric abgeholt am 12.02.2018
PhoenixIQ
 
Beiträge: 111
Registriert: Mi 27. Dez 2017, 11:22

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon geko » Sa 7. Apr 2018, 08:53

Ich bin gespannt, wann wir die ersten "Mega-Ladeparks" wie Lillesand in Deutschland sehen, wenigstens die Pläne dafür.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1928
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Re: Ionity – Schnellladenetz

Beitragvon Schwani » Sa 7. Apr 2018, 09:45

Das wird wohl noch mindenstens 3-5 Jahre dauern.
Ionity scheint - als ein Unternehmen der Wirtschaft und nicht der öffentlichen Hand - sehr realistisch zu planen.
Norwegen - viele Säulen.
Deutschland - Minimalausstattung (wobei dies mit min. 6 Säulen pro Standort ja für heutige Verhältnisse auch schon super ist)

Das schöne ist allerdings, das sie offensichtlich - bei entsprechendem Bedarf - bereit sind, kräftig zu investieren und auch große Ladeparks anzupacken! Dafür haben wir ja jetzt schon ein Beispiel durch Norwegen.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17, e-load up! 02/18, Kona reserviert - Sangl Nr. 20
Schwani
 
Beiträge: 874
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 14:55

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron