Heise - Erste Schnelladestation A7 / Hausen

Re: Heise - Erste Schnelladestation A7 / Hausen

Beitragvon Jack76 » Di 15. Sep 2015, 10:06

Karlsson hat geschrieben:
150kW - Geilomat


Ruhig Großer... ;-)
Das ist vermutlich wie üblich schlecht kommuniziert und falsch verstanden. Da hat man wohl versucht kund zu tun, dass man über die verlegten Leitungen, Anschlüsse, Trafo etc. bis 150 KW zu jeder Säule liefern kann. Die Säulen können das noch nicht, ja ist richtig, trotzdem verlegt man ja sinnvollerweise lieber dickere Kabel, als 5-6 Jahre später wieder alles aufbuddeln zu müssen. Die Säule ist da vermutlich schneller getauscht oder mit mehr DC-Modulen nachgerüstet (falls das mal möglich sein sollte).

Grüße
Jack
Jack76
 
Beiträge: 2389
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

Re: Heise - Erste Schnelladestation A7 / Hausen

Beitragvon stromer » Di 15. Sep 2015, 10:14

Ich hoffe daß es so war, daß Tank & Rast diesen Chademoverhinderungsblödsinn nicht mitmachen wollte. Richtig oder gar nicht. Und ohne Tank & Rast wäre Dobrindt´s flächendeckendes Schnellladenetz zum Scheitern verurteilt gewesen.
Ich kann nur jedem potentiellen Betreiber raten erst mal einen Antrag zu stellen und mit Verweis auf die unsinnigen Vorgaben dann dankend abzulehnen.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Heise - Erste Schnelladestation A7 / Hausen

Beitragvon TeeKay » Di 15. Sep 2015, 10:25

tom hat geschrieben:
Das ist doch sonnenklar. Tank und Rast ist ein Unternehmen und ein einer möglichst hohen Auslastung der Säulen interessiert. Und da derzeit DEUTLICH mehr CHAdeMO Fahrzeuge als CCS Fahrzeuge in DE verkauft werden, wäre es eine wirtschaftliche Dummheit auf CHAdeMO zu verzichten.

Die Säulen hat aber das Verkehrsministerium bezahlt, T&R übernimmt nur die Wartung.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Heise - Erste Schnelladestation A7 / Hausen

Beitragvon tom » Di 15. Sep 2015, 10:34

TeeKay hat geschrieben:
tom hat geschrieben:
Das ist doch sonnenklar. Tank und Rast ist ein Unternehmen und ein einer möglichst hohen Auslastung der Säulen interessiert. Und da derzeit DEUTLICH mehr CHAdeMO Fahrzeuge als CCS Fahrzeuge in DE verkauft werden, wäre es eine wirtschaftliche Dummheit auf CHAdeMO zu verzichten.

Die Säulen hat aber das Verkehrsministerium bezahlt, T&R übernimmt nur die Wartung.

Egal. T&R setzt sich sicher dafür ein, bedarfsgerechte Lader zu haben. Genau so wie T&R auch daran interessiert ist, dass neben Benzin auch Diesel fiesst.
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1747
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste