Gute Menschen / schlechte Menschen

Re: Gute Menschen / schlechte Menschen

Beitragvon Helfried » Mi 16. Mai 2018, 11:43

OlafSt hat geschrieben:
Von dieser Kooperation und diesem Miteinander ist wirklich nichts, aber auch gar nichts geblieben.


So ist es nun auch wieder nicht. Mit Leuten, die noch vor der Ladesäule anwesend sind und mit denen man somit reden kann, funktioniert das Miteinander-Arrangieren meist bestens. Nur sind Falschparker ja meist nicht mehr vor Ort, da sie ja nicht zum Spaß dort parken.
Helfried
 
Beiträge: 6861
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Anzeige

Re: Gute Menschen / schlechte Menschen

Beitragvon Blue shadow » Mi 16. Mai 2018, 11:57

Die meisten (alle) begegnungen am schnelllader waren bislang erfreulich....wie im tante emma laden

Nur einmal hatte ich einen outlander mit caravan getroffen, der hielt es für notwendig 1 kwh in 10 min noch reinzuquetschen...aber was soll mann machen
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 4525
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Gute Menschen / schlechte Menschen

Beitragvon harlem24 » Mi 16. Mai 2018, 12:31

Schlimmer finde ich Carsharingautos, die den ganzen Tag lang der Schnelllader blockieren, weil er kostenlos ist...*kopfschüttel
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 3440
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Gute Menschen / schlechte Menschen

Beitragvon Helfried » Mi 16. Mai 2018, 12:45

harlem24 hat geschrieben:
Schlimmer finde ich Carsharingautos, die den ganzen Tag lang der Schnelllader blockieren, weil er kostenlos ist...*kopfschüttel
Die User müssen das leider machen laut Geschäftsbedingungen! Zudem werden sie auch noch belohnt dafür.
Hat nix mit kostenlos zu tun.
Das gilt für DriveNow Wien und andere Städte.

PS: Für das Parken am Schnelllader bekommt man 30 Freiminuten, das langt meist für die nächste kostenlose Fahrt in die Arbeit. Da stoßen wohl Interessen unterschiedlicher User von E-Autos aufeinander... :twisted:
Zuletzt geändert von Helfried am Mi 16. Mai 2018, 13:12, insgesamt 1-mal geändert.
Helfried
 
Beiträge: 6861
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Gute Menschen / schlechte Menschen

Beitragvon harlem24 » Mi 16. Mai 2018, 12:56

Jein, wenn jemand bei EON vor der Türe sein EON-Carsharingauto den ganzen Tag an den Schnelllader stellt, dann wird er dafür wahrscheinlich nicht belohnt...
Bei den Großen stimmt es.
Ich bin dafür, dass man in Zukunft den AC Anschluß am Schnelllader weg läßt und mit etwas Abstand zusätzliche AC-Säulen aufstellt, dann kommt man sich wenigstens nicht ins Gehege.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 3440
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Gute Menschen / schlechte Menschen

Beitragvon Helfried » Mi 16. Mai 2018, 13:07

Dass ansonsten supercoole Carsharing-Unternehmen DriveNow hat fast nur mit Schnellladern Verträge. Die User können daher fast keine Schnarchlader auswählen zum Parken.

Das hat vielerlei Gründe, vor allem linkslinke Politikerinnen, die (bis 2017) keine Elektroautos wollten in der Stadt und deshalb keine Schnarchlader erlaubt haben. Das muss man sich mal vorstellen!
Leider sind diese Damen auch mit der Grund, dass weniger als 1% der Carsharing-Autos von DriveNow elektrisch sind in Wien (ca. 10 verfügbare Stück).

Seit 2018 wird nun alles besser, eine nun autofreundlichere Regierung baut plötzlich 500 Schnarchlader, die vermutlich irgendwann auch für die Carsharer zugänglich sein werden.
Helfried
 
Beiträge: 6861
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Gute Menschen / schlechte Menschen

Beitragvon Schüddi » Mi 16. Mai 2018, 15:54

OlafSt hat geschrieben:
Aber nun bin ich zum Egomanen transformiert und sage: Was interessiert mich das. Ist dein Problem, sieh zu das die Kiste wegkommt, wenn sie voll ist und zwar schon bei 80% SoC. Ansonsten gehts auf den Schlepper.

Ich kann nicht einstellen bis wie viel Prozent der laden soll. Ich lade bis ich zurück bin und fahre dann weg.
Wie gesagt noch nie Beschwerden - nur ein mal ein anderes BEV gesehen, als ich die Nummer ausgelegt hatte, hat sich nie jemand gemeldet.
Ich fahre jetzt zum Kunden und Belege eine Seite einer Ladesäule - weil ich egoistisch bin. Ich könnte auch gratis beim Aldi laden aber da kloppen sich schon die BEV Fahrer :lol:
Dateianhänge
1A916E58-3767-4F0B-945C-EAB9BC4EA57B.png
Schüddi
 
Beiträge: 1440
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Re: Gute Menschen / schlechte Menschen

Beitragvon Smarti453 » Mi 16. Mai 2018, 21:20

geko hat geschrieben:
Ignorieren. Mir wäre neu, dass 43 kW AC-Ladespunkte für ZOE vorbehalten wären. First come, first serve. Ich möchte sogar noch weiter gehen: Die unterschiedlichen Ladeleistungen und -techniken bei gleichem Stecker sind vollkommene Überforderung für den Massenmarkt der einfach nur Auto fahrenden Menschen. Ein 1-phasig ladender BMW i3 darf genauso Typ 2 AC 43 kW nutzen wie ein ZOE. Wer schneller dran hängt, hat den Stecker.

Und das Beispiel von 300bar: Der i3 hat CHAdeMO nicht blockiert. SLAM und zu geringe Anschlussleistung haben CHAdeMO in diesem Fall doppelt blockiert.


Ich gebe dir recht wenn es nur eine Säule gibt. Sonst sollte man den 22 kw lader bevorzugen, man hat dadurch ja keinen Nachteil
Green Flash Cabrio ab 01/2018
Keba P30 c-Serie 22kW
Smarti453
 
Beiträge: 55
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 17:40

Re: Gute Menschen / schlechte Menschen

Beitragvon INRAOS » Mi 16. Mai 2018, 22:08

@Olaf: Du wirst Dich doch von ein paar manchmal schlechtgelaunten Usern hier nicht von Deinen guten Vorsätzen abbringen lassen?

Auch ich habe mir als Neuling vieles angelesen, die grüne Ladescheibe gekauft etc. pp.

Wenn ich mal auswärts am Schnelllader stehe sehe ich zu, dass ich zeitig wieder zurück bin oder ich warte sogar am Auto - CCS-Ladung dauert ja meist ca 20-30 Minuten.

Bei AC-Ladung lege ich die Ladescheibe mit Tel-Nr. aus.

Da ich 95 % meiner Ladevorgänge zu Hause tätige habe ich bisher zwar ein paar (meist nette) Begegnungen an Ladesäulen gehabt, aber bisher noch keine Problemfälle.

Bei Dir scheint es ja bisher ähnlich gelaufen zu sein - warum machst Du dann nicht einfach weiterhin als Vorbild weiter? Lass Dich nicht von einigen Querulanten davon abbringen.

VG Ingo
BMW i3 BEV 94 Ah seit 29.12.2016. Mittlerweile schon über 20.000 km vollelektrisch gefahren.
Passat GTE bestellt, LT ca Juli 2018.
INRAOS
 
Beiträge: 527
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 21:05
Wohnort: Delbrück

Re: Gute Menschen / schlechte Menschen

Beitragvon OlafSt » Do 17. Mai 2018, 08:21

Du wirst Dich doch von ein paar manchmal schlechtgelaunten Usern hier nicht von Deinen guten Vorsätzen abbringen lassen?


Um gottes Willen, niemals nicht. Wenn man eine positive Veränderung durchsetzen will, braucht man Geduld, Zeit und ein dickes Fell. Negative Veränderungen gehen dagegen nahezu widerstandsfrei.

Wie dem auch sei. Nachdem ich ja meine Meinung so radikal verändert hatte, sind die Meckertöpfe, die Abklemmer, die "ich habe ein Recht auf 43kW"-Keifer doch ganz schön still geworden. Denn plötzlich wurde ihnen vor Augen geführt, wie es sich anfühlt, wenn man seine eigene Medizin vor den Latz bekommt :o Das fühlt sich dann ziemlich blöd an und dann beginnt der Denkprozess.

Das war das eigentliche Ziel.

Gestern abend bin ich also wie gewohnt zur Ladesäule (kann 22kW an Typ2, 50kW an CCS und 50kW am CHaDEMO, weil ja jemand fragte), klemmte meinen PHEV dran, Ladescheibe ins Fenster und ging. Nach 2h 15min kam ich zurück, denn das zeigte der Niro als voraussichtliche Ladedauer an.

Und natürlich hat ein Spaßvogel den Ladevorgang für mich vorzeitig beendet, so das ich mit 60% SoC wieder gehen durfte. Zum Glück sind Dashcams ja nun einigermaßen legal, den krieg ich dann auch noch zu fassen.
OlafSt
 
Beiträge: 91
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 23:49

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: JuGoing und 5 Gäste