Goslar Marktkauf bekommt "revolutionäre" Ladesäulen

Re: Goslar Marktkauf bekommt "revolutionäre" Ladesäulen

Beitragvon Nik » Sa 30. Mai 2015, 22:00

Update: tatsächlich ab 21:00 abgeschaltet
Gruß Nik
Benutzeravatar
Nik
 
Beiträge: 787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:53
Wohnort: Nordharz

Anzeige

Re: Goslar Marktkauf bekommt "revolutionäre" Ladesäulen

Beitragvon TeeKay » So 31. Mai 2015, 12:34

Nik hat geschrieben:
So,
gestern war es soweit und ich durfte die bombastischen 3,7 kW-Lader nutzen.

Ist denn da niemandem aufgefallen, dass die Wallbox von e8energy sogar @home heißt??? Das teuerste an der ganzen Aktion war wohl die Koordination aller Förderteilnehmer und das Drucken des tollen Schilds, auf dem alle Projektpartner des Schaufensters Elektromobilität ihre Teilnahme an der Peinlichkeit für jedermann dokumentieren.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Goslar Marktkauf bekommt "revolutionäre" Ladesäulen

Beitragvon TimoS. » So 31. Mai 2015, 12:39

Doch, das ist die Revolution an der Box. Jetzt auch unterwegs @home.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 911
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Goslar Marktkauf bekommt "revolutionäre" Ladesäulen

Beitragvon rolandk » So 31. Mai 2015, 12:44

Jetzt würde es mich aber ernsthaft interessieren, wer da was finanziert hat. Denn wenn das eine @home-Box ist, kann es sich doch eigentlich nur um eine Werbebox handeln: d.h. die Kosten werden vom Ladeboxproduzenten übernommen. Evtl. sogar die Anschließung. Da der Supermarkt den Strom abstellt, wird er wohl die Kosten dafür übernehmen.

Kann sich mal jemand kundig machen, wer da was finanziert hat?

Ich frage mich da jetzt, wieso da die Metropolregion involviert ist.....

Wird Zeit, das wir etwas mehr Druck aufbauen begzl. der Crowdfunding Boxen mit 43kW, das hätten wir hier nämlich mindestens genauso gut machen können. Obwohl das, was hier realisiert wurde, eher unter unserem Niveau liegt.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Goslar Marktkauf bekommt "revolutionäre" Ladesäulen

Beitragvon TimoS. » So 31. Mai 2015, 13:04

Auch wenn ich bisher hier eher negative Kommentare abgegeben habe muss ich sagen, dass ich die Idee ansich gut finde. Auch wenn es nur 3,7 kW sind. Die Boxen sind primär für Kunden gedacht, die während das Einkaufs soviel nachladen können wie sie auf dem Weg zum Supermarkt verbraucht haben. Das sind im Normalfall Einwohner aus dem näheren Umkreis.
Was mir allerdings überhaupt nicht gefällt ist das ganze Drumherum. Große Ankündigung als "Revolution", riesiges Schild, auf dem 24/7 steht aber dann Abschaltung in der Nacht, wegen Angst. Eröffnung, die vermutlich mehr Kosten verursacht als eine derart einfache Box. Offenbar sind auch irgendwelche Gelder der Metropolregion geflossen. Würde gerne mal eine vollständige Kostenaufstellung sehen.

Wenn die Box 24/7 oder wenigstens zu Öffnungszeiten der umliegenden Unternehmen (Kino, Burger King, McDonald's, Disko, Restaurant Down Under) eingeschaltet ist, dann wäre ich schon sehr zufrieden.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 911
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Goslar Marktkauf bekommt "revolutionäre" Ladesäulen

Beitragvon rolandk » So 31. Mai 2015, 13:33

Bildschirmfoto_vom_2015-05-31_14-29-39.jpg


http://www.metropolregion.de/

z.Zt. direkt auf der Startseite
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Goslar Marktkauf bekommt "revolutionäre" Ladesäulen

Beitragvon TimoS. » Mi 3. Jun 2015, 14:40

Ab nächster Woche soll es Rund um die Uhr möglich sein. Beleuchtung ist in Arbeit. Allerdings ist die Rede von irgendeiner App. Wieso, weshalb, warum; Keine Ahnung.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 911
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Goslar Marktkauf bekommt "revolutionäre" Ladesäulen

Beitragvon Flünz » Mi 3. Jun 2015, 14:46

TimoS. hat geschrieben:
Ab nächster Woche soll es Rund um die Uhr möglich sein. Beleuchtung ist in Arbeit. Allerdings ist die Rede von irgendeiner App. Wieso, weshalb, warum; Keine Ahnung.

Die Beleuchtung ist vermutlich schon das App-Grade...
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1356
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Goslar Marktkauf bekommt "revolutionäre" Ladesäulen

Beitragvon Elektrolurch » Mi 3. Jun 2015, 15:39

Wohl das hier gemeint...
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Goslar Marktkauf bekommt "revolutionäre" Ladesäulen

Beitragvon Berndte » Mi 3. Jun 2015, 17:19

Cool... Schukos mit Licht!
Die Revolution der Ladesäulen...


Bild
Bild ausgeliehen bei Jung.de
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: nodojo und 11 Gäste