Gemeinde möchte öffentliche Ladestation errichten?!

Re: Gemeinde möchte öffentliche Ladestation errichten?!

Beitragvon Berndte » Sa 10. Okt 2015, 14:27

Naja, aber für Schukosteckdosen mit welchem Bezahlsystem auch immer sehe ich wirklich keinen Bedarf.
Wer soll da Ladegast sein? Der Anwohner nimmt gern 1-2kWh während des Einkaufens kostenlos mit. Wenn das aber Geld kostet, warum dann das Ladekabel auspacken? Das geht dann Daheim auch bequemer.
Gäste auf der Durchreise brauchen mehr Power.

Schukos funktionieren meiner Meinung nur in zwei Fällen:
- Kostenlos als Mitnahmeeffekt (Supermarkt, Kino,...)
- Bezahlt als Destination-Charger (Hotel, Arbeitgeber,...)
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5405
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: Gemeinde möchte öffentliche Ladestation errichten?!

Beitragvon Cavaron » Sa 10. Okt 2015, 14:59

Sehe ich im Prinzip ähnlich (wobei bezahlt evtl. noch interessant für Anwohnerparken über Nacht ist) - ich meine ja nur, das Münzzahlung eine Option ist. Ideal wäre natürlich, wenn das schon in den regulären Parkpreis auf einem Großparkplatz integriert wäre.
Cavaron
 
Beiträge: 1529
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:45
Wohnort: Franken

Re: Gemeinde möchte öffentliche Ladestation errichten?!

Beitragvon Major Tom » Sa 10. Okt 2015, 15:23

warum dann das Ladekabel auspacken? Das geht dann Daheim auch bequemer.
Gäste auf der Durchreise brauchen mehr Power.


Das ist genau einer der Punkte, die ich gemeint habe. Man muss wissen für wen die Lademöglichkeit gedacht ist. Ansonsten kann jede Möglichkeit eine Fehlinvestition sein.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 980
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:29

Re: Gemeinde möchte öffentliche Ladestation errichten?!

Beitragvon Hamburger » Sa 10. Okt 2015, 15:50

So abgelegen ist Trittau gar nicht...
Was für Trittau spricht ist die Lage an der wechselseitig dreispurig (2+1-System) als Kraftfahrstrasse ausgebauten B404.
Einer besonders von Skandinaviern stark frequentierten relativ kurzen Verbindung zwischen A24 und A1.
Zudem mündet die B404 in direkter Verlängerung in der A21 Richtung Kiel bzw. den dortigen Norwegenfähren.

Mir kommen fast täglich an der Abfahrt A24/B404 Richtung Norden Teslas etc entgegen,
wenn ich aus Schwarzenbek kommend auf die A24 fahre.

In Trittau werden bei hoher Ladeleistung mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht wenige norwegische Elektroautos einen Zwischenstop einlegen. Bei attraktiver Ladeweile sicher auch ein Gewinn für die Gastronomie in dem kleinen Ort.

Bei einem Crowdfunding für diesen Standort wäre ich mit 75 EUR dabei ;)
seit 16.09.16 : i3 94Ah :)
https://twitter.com/alphadelta44
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 584
Registriert: So 27. Jul 2014, 11:02
Wohnort: Hamburg

Re: Gemeinde möchte öffentliche Ladestation errichten?!

Beitragvon TeeKay » Sa 10. Okt 2015, 21:31

Seh ich wie Hamburger. Das ist doch eine wichtige Verbindungsstraße von A24 Richtung Dänemark. Wer fährt auf der Route über Hamburg?

An einem dort platzierten Triplelader würde sogar ich mit dem Tesla laden. Der wäre bei einem Start in Berlin dort gerade leer geworden und nach 3h Fahrt ist eine Mittagspause auch nicht verkehrt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10649
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Gemeinde möchte öffentliche Ladestation errichten?!

Beitragvon Greenhorn » Sa 10. Okt 2015, 21:57

Ihr habt einen Famila in Trittau. Wenn die Stadt die Ladestation kauft und aufbaut, kann ich Kontakt herstellen. Strom wird dann übernommen, wie in Heide. Schick mir bei Bedarf eine PN.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4089
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Gemeinde möchte öffentliche Ladestation errichten?!

Beitragvon kai » Mo 12. Okt 2015, 09:31

Leute

Denkt an Kosten wie
- Stromanschluss
- Installationskosten
- Abrechnungssystem
- Authentifizierungssystem
- Wartungsvertrag

Macht eine 5 Jahres TCO.
Da werdet Ihr bei einem DC Lader staunen.
Denkt daran nur die AC Ladung über TYP2 können alle Autos.
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2388
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 20:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Gemeinde möchte öffentliche Ladestation errichten?!

Beitragvon Akio » Mo 12. Okt 2015, 19:48

Hey zusammen,

wow, zuerst einmal habt ganz lieben Dank für all eure Ideen, Anregungen und Vorschläge, die mir auf jeden Fall enorm weiterhelfen!!! ;) Ebenfalls habe ich euer Feedback auch bereits an die Gemeinde weitergegeben. Hier halte ich euch auf jeden Fall auf dem Laufenden!

Vielen Dank auch an 'Hamburger' und 'TeeKay' für die Beiträge zum Standort, die ich definitiv mit euch teile. Genau die gleiche Erfahrung mache ich auch fast jedes Wochenende, wenn die Dänemarkurlauber alle über die B404 fahren bzw. im Sommer auch viele Nummernschilder aus MVP, Brandenburg und Berlin zu sehen sind... Nicht umsonst wird daher auch schon seit mehreren Jahren immer wieder versucht eine Förderung vom Bund zum weiteren Ausbau der A21 bis hin zur A24 zu bekommen.

Da ich mir speziell für die Skandinavier sehr gut vorstellen könnte, das diese gerne einen Zwischenstopp in Trittau einlegen würden, um dort zu Essen und vielleicht einen kleinen Spaziergang durch den Wald Hahnheide zu machen, finde ich die Idee der DC Schnellladesäule immer noch interessant, wenn ich auch zugleich weiß, dass sich hier die Preise derzeit leider noch in einer anderen Sphäre bewegen... :( Hat denn einer von euch eine ungefähre Preisidee, was eine solche CCS DC Ladesäule mit Typ2 Dose kosten würde?!

Über weitere Anregungen und Ideen würde ich mich auf jeden Fall sehr freuen! :)
Auch die Idee einer weiteren Crowdfunding Box versuche ich weiter prüfen zu lassen, die Box könnte dann ja zum größten Teil von der Gemeinde getragen werden.

Habt ganz lieben Dank für all euren Input!
VG, Akio.
Akio
 
Beiträge: 8
Registriert: So 4. Jan 2015, 20:21

Re: Gemeinde möchte öffentliche Ladestation errichten?!

Beitragvon Berndte » Mo 12. Okt 2015, 19:58

Akio hat geschrieben:
...Hat denn einer von euch eine ungefähre Preisidee, was eine solche CCS DC Ladesäule mit Typ2 Dose kosten würde?!....


Uhhhh, ganz gefährliches Pflaster!
Bitte unbedingt auf einen echten Triplelader achten!
Das wäre dann 50kW CHAdeMO und CCS und 43kW AC Typ2.
Alles andere kostet nicht weniger in der Anschaffung, führt aber zu Unmut und bösen Worten.

Kostenpunkt für die günstigsten echten Triplelader gehen so um die 20.000€ ... zuzüglich Netzanschluss mit Mindestens 125A.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5405
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Gemeinde möchte öffentliche Ladestation errichten?!

Beitragvon Hamburger » Mo 12. Okt 2015, 20:50

Könnte in Trittau bei Famila der durch den Allego-Triple-Lader abgelöste Chademo aus Heide eine neue Heimat finden ?
http://www.goingelectric.de/forum/goingelectric-crowdfunding/chademo-crowdfunding-heide-holst-brueckenschlag-de-dk-no-t10444-190.html
seit 16.09.16 : i3 94Ah :)
https://twitter.com/alphadelta44
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 584
Registriert: So 27. Jul 2014, 11:02
Wohnort: Hamburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste