"Geht nicht"-Aufkleber für nicht gepflegte Ladepunkte?

"Geht nicht"-Aufkleber für nicht gepflegte Ladepunkte?

Beitragvon fweber » So 20. Nov 2016, 13:10

Hallo zusammen,

über Goingelectric bin ich schon auf mehrere dauerhaft defekte Ladepunkte aufmerksam geworden. Ärgerlich an der Sache ist ja nicht nur die Nichtfunktion, sondern auch (wie im Falle von McD hier: http://www.goingelectric.de/stromtankst ... ng-1/1194/ ) ein nach außen kommuniziertes, vermeintlich öko-vorbildliches Verhalten des Betreibers - obwohl nix dahintersteckt.

Es gibt ja schon freundlich-bestimmte Zettel ("Scheisse geparkt") zum Anstecken für Parkdeppen, die mal wieder einen BEV-Ladeplatz zuparken. Wäre es denkbar, an solchen dauertoten Ladesäulen einen auffälligen Sticker "Geht nicht" anzubringen? Einfach zu entfernen, damit es keinesfalls als Sachbeschädigung interpretiert werden kann - als hilfreicher Hinweis für BEV-Fahrer (und andere), dass er sich an der Säule erst gar nicht bemühen braucht.

Meinungen?
fweber
 
Beiträge: 200
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 09:56

Anzeige

Re: "Geht nicht"-Aufkleber für nicht gepflegte Ladepunkte?

Beitragvon 1234567890 » So 20. Nov 2016, 14:08

Da halte ich gar nichts davon, weil 99% einfach den Aufkleber auf die Säule pappen statt sich die Mühe zu machen die Hotline anzurufen, dass die Säule nicht geht. Wenn dann so ein Aufkleber auf der Säule ist, denken die Nachkommenden, dass der Defekt schon gemeldet ist. Damit erfährt der Service nie davon, dass die Säule nicht geht.

Ich kenne das auch aus meinem sonstigen Alltag. Jeder regt sich über nicht funktionierende Geräte auf, aber keiner verständigt die zuständige Stelle, egal ob im Büro oder im Fitness oder sonst wo. Wenn ich dann einen Defekt melde, weiß meist niemand davon, obwohl das Gerät seit Tagen außer Betrieb ist. Da die Geräte dann schnell wieder gehen hat wohl wirklich nie jemand den Ausfall gemeldet, manchmal braucht es nur einen Neustart, so dass die Geräte dann innerhalb Minuten wieder gehen.

... und je mehr man die Hotline nervt, um so eher werden auch phlegmatische Callcenter-Mitarbeiter aktiv oder man hat mal einen dran, der das weiter leitet.
1234567890
 
Beiträge: 320
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 21:18

Re: "Geht nicht"-Aufkleber für nicht gepflegte Ladepunkte?

Beitragvon i300 » So 20. Nov 2016, 14:33

Ich stand letzte Woche vor einer Säule mit der Meldung "System startet - bitte warten" im Display. Nach dem vergeblichen Anruf bei der Hotline versuchte ich einfach mich anzumelden und siehe da, es funktionierte. Offensichtlich war nur das Display im Tiefschlaf...
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: "Geht nicht"-Aufkleber für nicht gepflegte Ladepunkte?

Beitragvon Zoelibat » So 20. Nov 2016, 19:40

1234567890 hat geschrieben:
Da halte ich gar nichts davon, weil 99% einfach den Aufkleber auf die Säule pappen statt sich die Mühe zu machen die Hotline anzurufen, dass die Säule nicht geht. Wenn dann so ein Aufkleber auf der Säule ist, denken die Nachkommenden, dass der Defekt schon gemeldet ist. Damit erfährt der Service nie davon, dass die Säule nicht geht.

So sehe ich das auch. Meldet bitte einen Defekt, besser mehrmals gemeldet als gar nicht!

"Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht."
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3372
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: "Geht nicht"-Aufkleber für nicht gepflegte Ladepunkte?

Beitragvon fweber » Di 22. Nov 2016, 20:53

Okay - ich dachte lediglich an verwaiste Säulen wie die oben verlinkte: zigmal den Fehler gemeldet, trotzdem passiert nix...
fweber
 
Beiträge: 200
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 09:56

Re: "Geht nicht"-Aufkleber für nicht gepflegte Ladepunkte?

Beitragvon AndiH » Mi 23. Nov 2016, 12:58

Wenn man den Aufkleber sieht ist es eh schon zu spät. Ich würde die Stromtankstelle auf "Störung" setzen oder im Extremfall ganz aus dem Verzeichnis löschen. Den Mißbrauch als nutzloses Werbeplakat kann man damit zwar nicht verhindern aber das geht auch nicht mit einem kleinen Aufkleber.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.400 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1202
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: leonidos und 8 Gäste