Fragen zu Infrastruktur in Hamburg

Re: Fragen zu Infrastruktur in Hamburg

Beitragvon prophyta » Di 28. Feb 2017, 14:28

systematic hat geschrieben:
Ich war hier in HH-Altona bei einer Stellplatz-Besichtigung (Neubau, fertiggestellt),

Hast du eine Adresse , gerne per PN.
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2728
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:47

Anzeige

Re: Fragen zu Infrastruktur in Hamburg

Beitragvon Greenhorn » Di 28. Feb 2017, 21:59

@prophyta
Wegen der Beschränkung auf 2 Stunden ist auch schon eine Vorlage von mir beim Eingabeausschuß und wird dort bearbeitet.
Es wird nicht vielen Ecken gearbeitet.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4296
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Fragen zu Infrastruktur in Hamburg

Beitragvon Rainer » Sa 18. Mär 2017, 11:14

Es tut sich offenbar etwas auf der Stromnetz Hamburg Karte http://emobility.stromnetz-hamburg.de/h ... index.html . Wenn ihr die Karte mal "groß" macht, da ist zunächst mal in Norderstedt eine Ladestelle hinzu gekommen. Dann bitte noch größer machen, bis Kiel sichtbar wird, da werden weitere 6 Ladestellen der Stadtwerke Kiel angezeigt. Das lässt vermuten, dass Hamburger dort ohne weiteres laden können. Hat mal jemand ausprobiert, ob diese Ladestellen mit RFID-Ladekarten aus Hamburg funktionieren?
Rainer
 
Beiträge: 49
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 11:04
Wohnort: Hamburg

Re: Fragen zu Infrastruktur in Hamburg

Beitragvon Rainer » Sa 18. Mär 2017, 11:20

Nochmal der Link zur Stromnetz Hamburg Ladesäulen Landkarte: https://www.stromnetz.hamburg/ueber-uns ... -mobility/
Rainer
 
Beiträge: 49
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 11:04
Wohnort: Hamburg

Re: Fragen zu Infrastruktur in Hamburg

Beitragvon Sewi » Do 23. Mär 2017, 09:30

Könnte jemand vor Ort bitte mal verifizieren, ob diese beiden Ladesäuleneinträge die gleiche(n) Säule(n) beschreiben?

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... fe-3/6834/
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... fe-3/2558/

Zumindest sind sie extrem nah beieinander im gleichen Gebäude und haben extrem ähnliche Fotos.
Sewi
 
Beiträge: 333
Registriert: Do 5. Jan 2017, 18:31

Re: Fragen zu Infrastruktur in Hamburg

Beitragvon prophyta » Do 23. Mär 2017, 09:35

Die eine ist in der Tiefgarage die andere steht oben .
Steht doch so im Text. Nur die Bilder passen irgendwie nicht zusammen.

In diesem Zusammenhang fällt mir immer wieder auf, dass einige Säulen, auch in HH,
kaum Ladebestätigungen im GE Verzeichnis haben.
Werden die wirklich so wenig benutzt oder sind alle so bequem und verzichten auf den Eintrag ?
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2728
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:47

Re: Fragen zu Infrastruktur in Hamburg

Beitragvon systematic » Do 23. Mär 2017, 12:02

Ich gehe täglich an den Säulen vorbei (die in der Tiefgarage eh weniger) und pflege den Status/Zustand der Säulen hier im Verzeichnis. Das sind in der Tat die am wenigsten genutzten Säulen. Liegt vermutlich daran, dass man sich die Ladekarte erst (gegen Ausweis) holen muss. Ich sehe da vielleicht einmal in zwei Wochen ein E-Auto am Laden.

Mich wird es nicht wundern, wenn E-On, zumindest die eine Säule außen bald abbaut, weil es da eh keine E-ON-Filiale mehr gibt.
BMW i3 Fluid Black / 60 Ah / Schnelllader
https://twitter.com/i3fahrer
systematic
 
Beiträge: 269
Registriert: So 8. Jan 2017, 16:28

Re: Fragen zu Infrastruktur in Hamburg

Beitragvon Greenhorn » Do 23. Mär 2017, 13:48

Die Säulen in der City werden noch regelmäßig bestätigt. Weiter draußen eher weniger.
Grundsätzlich kann man in HH aber sagen, die Säulen funktionieren.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4296
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Fragen zu Infrastruktur in Hamburg

Beitragvon HILEAF » Mi 29. Mär 2017, 14:13

Hallo an die, die sich in Hamburg auskennen :-)

Ich muss ein paar mal im Jahr nach Finkenwerder. Da nutze ich den Verbrenner da mein Leaf keine 200km schafft. (wurde im 1. Schritt auch nie dafür angeschaft!) Aber man kommt ja auf den Geschmack :-)
Nur in Finkenwerder gibt es nix zum Laden und ich bräuchte die Säule dann auch ?5h?

Gibt es in HH eine Möglichkeit sein Fahrzeug abzustellen und stundenlang zu laden ohne das andere sauer werden und nach 2 Stunden kann ich auch nicht umparken.

Eine 1*16A (Schuko)Steckdose würde mir ja auch schon reichen :)

Oder wohnt hier zufällig jemand in Finkenwerder und würde privat helfen?

Gruß
Heiko
HILEAF
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 22:23

Re: Fragen zu Infrastruktur in Hamburg

Beitragvon prophyta » Mi 29. Mär 2017, 14:47

Hamburg ist kein Dorf. ;)
Finkenwerder tagsüber (Airbus ?) und nachts wo anders oder wie genau läuft das ab ?
Oder nur hin und abends wieder nach Hause ?
Wie würdest du vom Lade Parkplatz nach Finkenwerder kommen.
Fragt sich wie weit darf das auseinander liegen ?
Ab November könnte ich dir eine Tiefgarage mit Schuko anbieten.
Wäre nähe Bahnhof Altona. Aber da gibt es sicherlich bessere Möglichkeiten.

Frage mal Robi per P.N
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2728
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:47

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste