Fast-E: 241 Triplelader in Deutschland

Re: Fast-E: 241 Triplelader in Deutschland

Beitragvon Tho » Di 20. Dez 2016, 15:08

i300 hat geschrieben:
Genau, stell dir vor du holst den neuen i3 in Leipzig am Werk ab (was nicht geht) oder in München und kommst nicht bis Dresden.
In dem Landstrich gibt es nämlich sonst weit und breit nichts... Nicht jeder will von der AB nach Dresden rein zum Laden.

Auf der Durchreise in die Manufaktur (Coin zur Ausfahrt nicht vergessen) oder ans andere Ende der Stadt ist wirklich keine Lösung.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6829
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Fast-E: 241 Triplelader in Deutschland

Beitragvon i300 » Di 20. Dez 2016, 16:58

@ TeeKay
Dass die Ladesäulen in D nicht nachvollziehbar (ok, ja doch - ich weiß woher der Herr Minister kommt..) verteilt sind ist unstrittig. Aber ausgerechnet im Osten eine Überversorgung zu vermuten ist schon mutig :mrgreen:
Als Tesla-Besitzer mag man natürlich andere Prioritäten haben...
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1345
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49

Re: Fast-E: 241 Triplelader in Deutschland

Beitragvon PowerTower » Di 20. Dez 2016, 18:19

War grad mal schauen in Nossen, das wird schon noch bis Ende des Jahres dauern denke ich, aber es sind Fortschritte erkennbar. Es geht ja nicht nur um den Umstand, als Durchreisender nicht in die Stadt fahren zu müssen, sondern vorrangig darum, dass man überhaupt reisen kann. Viele E-Autos schaffen die Strecke von Hof nach Dresden nicht nonstop.

Kaum redet man davon, schon wird ein baugleicher Ladepark in perfekter Entfernung zu Frankfurt eingetragen... http://www.goingelectric.de/stromtankst ... n-2/17930/
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5036
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Fast-E: 241 Triplelader in Deutschland

Beitragvon Tho » Di 20. Dez 2016, 21:18

Hof Dresden hilft dir Nossen aber wenig. Dafür brauchen wir idealerweise Zwickau und Chemnitz. :) Die kommen ja auch noch...
Trotzdem gut, dass es mit Nossen voran geht und dort nicht nur eine Ladestation steht. :hurra:
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6829
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Fast-E: 241 Triplelader in Deutschland

Beitragvon eReader » Di 27. Dez 2016, 21:12

Auf dem Autohof Neuberg/Erlensee steht seit gut zwei Wochen ebenfalls eine FAST-E Ladesäule. Es wurde auch schon erfolgreich geladen. Vermerkt ist jedoch, dass das Laden kostenlos sei, obwohl von Allego betrieben. In Ermangelung eines Elektrofahrzeugs kann ich das jedoch nicht überprüfen. NewMotion hat zumindestens 0,36 Euro pro Minute hinterlegt. Kann das jemand mit Elektrofahrzeug prüfen?


Gesendet von iPad mit Tapatalk
eReader
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 15:54

Re: Fast-E: 241 Triplelader in Deutschland

Beitragvon harlem24 » Di 27. Dez 2016, 21:33

Schön, dass NRW irgendwie mal wieder komplett ausgelassen wird.
In FFM gibt es wenigstens mehrere Schnelllader, in Essen, nicht wirklich viel kleiner, gibt es keinen Einzigen , der 24/7 nutzbar ist.
Standorte gäbe es wahrscheinlich genügend, nur leider kein Interesse.
Selbst in Speyer gibt es es drei Schnelllader.*grummel
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 3981
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Fast-E: 241 Triplelader in Deutschland

Beitragvon i300 » Mi 28. Dez 2016, 11:26

Evt. weil in NRW - wie hier im Osten - der Braunkohlestrom überwiegt und man den ja tunlichst nicht laden sollte... :twisted: :ironie:
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1345
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49

Re: Fast-E: 241 Triplelader in Deutschland

Beitragvon KyRo » Do 29. Dez 2016, 11:43

eReader hat geschrieben:
Auf dem Autohof Neuberg/Erlensee steht seit gut zwei Wochen ebenfalls eine FAST-E Ladesäule. Es wurde auch schon erfolgreich geladen. Vermerkt ist jedoch, dass das Laden kostenlos sei, obwohl von Allego betrieben


Habe dort auch die Tage geladen, liegt sehr praktisch für mich (habe Glück in letzter Zeit mit den neuen Ladern). Auf jeden fall muss man sie per RFID freischalten. Ich lade an Allego mit TNM. Hab im Account keine Ladung vermerkt.. Das gleiche gilt übrigens für den neuen Lader an der Metro in Mainz-Kastel bei mir um die Ecke.

Ob das jetzt heißt, dass er kostenlos ist? Keine Ahnung.
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :idea:
KyRo
 
Beiträge: 496
Registriert: Di 16. Aug 2016, 14:05

Re: Fast-E: 241 Triplelader in Deutschland

Beitragvon TeeKay » Do 29. Dez 2016, 15:22

Das kann auch heißen, dass Allego die Daten erst mit 9 Monaten Verspätung weiterreicht, so wie 2015...
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12512
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Fast-E: 241 Triplelader in Deutschland

Beitragvon v@13 » Fr 30. Dez 2016, 18:47

Per email an den offiziellen Pressesprecher der Firma Allego:
---
Sehr geehrter Herr ...,
im Internet mehren sich die negativen Stimmen über Allego, z.B. hier:

oeffentliche-ladeinfrastruktur/fast-e-241-triplelader-in-deutschland-t12923.html

Da ich selber schon an 4 verschiedenen von Allego betriebenen Fast-E Säulen in Eichenzell, Guxhagen, Siegen und Hohenwarsleben liegengeblieben bin schreibe ich Sie nur für eine offizielle Stellungnahme an.

Stellvertretend für andere Ladesäulen möchte ich mich konkret nach dem Zustand der Ladesäule am Euro Rastpark Robert Bosch Straße 8 in Guxhagen erkundigen. Der letzte erfolgreiche Ladevorgang ist in Ihrem System für den 10.12.2016 vermerkt, also vor grob 3 Wochen. Seither ist die Ladesäule offline und trotz mehrfachem Anruf bei der hinterlegten Hotline Nummer scheint sich am Zustand nichts zu ändern. Auf die Frage wo man sich melden könne um sich zu beschweren wird man von der Allego Hotline auf die Web-Seite eines Küchenstudios unter http://www.allego.de verwiesen.

Haben Sie eine Liste von Ladesäulen die zur Zeit offline sind? Wenn ja wie viele sind das? Ich stelle mir das in etwa so vor als wenn ein renomierter Tankstellen Anbieter wie z.B. Shell nicht darüber informiert ist das eine Tankstelle geschlossen ist weil alle Mitarbeiter seit 3 Wochen krank sind.

Mit freundlichen Grüßen
...
---
... dauernd ist die Batterie voll, sie ist einfach viel zu klein, so viel kann ich gar nicht fahren. ;)
v@13
 
Beiträge: 196
Registriert: Do 31. Mär 2016, 16:56

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste