Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingeweiht

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

Beitragvon Großstadtfahrer » Do 12. Okt 2017, 22:32

Klar ändert sich erstmal nichts TNM ist TNM und nicht Shell.
Und wenn Shell nicht ganz verpeilt ist, dann lassen sie TNM auch erstmal machen.

Aber da hat man sich einfach gedacht:"Wir wollen Ladesäulen an unser Tankstellen packen?
Was kostet uns das denn eine Abteilung für Planung, Bau und Abrechnung einzurichten? Warte mal allego arbeitet da doch mit jemanden zusammen oder ist sogar dran beteiligt. Was kosten die denn? ;-)"
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

Beitragvon TeeKay » Fr 13. Okt 2017, 09:46

Was zum Geier hat das mit Be Emobil Säulen zu tun?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

Beitragvon Volker.Berlin » Fr 13. Okt 2017, 11:11

TeeKay hat geschrieben:
Was zum Geier hat das mit Be Emobil Säulen zu tun?

Das habe ich mich auch schon gefragt, aber immerhin muss man Großstadtfahrer zu Gute halten, dass der Berliner Senat TNM quasi als ersten Mobilitätsanbieter unter Gleichen ausgewählt hat. Der primäre Zugang zu den Ladestationen in der Stadt Berlin erfolgt also nunmehr über die Dienste eines internationalen Mineralölkonzerns. Ich finde das schon zumindest bemerkenswert, auch wenn der Deal zwischen Shell und TNM sicherlich über Berlin hinaus Auswirkungen haben wird und definitiv einen eigenen Thread verdient.
:arrow: betreiber-roaming-abrechnung/shell-kauft-newmotion-t27139.html?hilit=shell
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2134
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

Beitragvon fridgeS3 » Sa 14. Okt 2017, 05:44

Hat schon jemand versucht, mit der SUN Karte an einer be emobil Säule zu laden?

Sie Karte soll einmalig 30€ kosten und monatlich 7,50€. Darin ist der Ladestrom enthalten. Wenn sich diese Karte an be emobil einsetzen ließe, weil die Stadtwerke Union Nordhessen Ladenetz Partner ist, wäre das durchaus interessant.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2090
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

Beitragvon eDEVIL » Do 2. Nov 2017, 16:26

Habe leider keine Solche SUN-Karte

Habe das Thema mal ausgelagert: wie kann man die grauen Kästen in Berlin sinnvoll nutzen
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

Beitragvon Volker.Berlin » Mo 13. Nov 2017, 08:43

Lauter tolle neue Ideen, aber keine Silbe darüber, dass es de facto kein Tarifsystem gibt. Der aktuelle "Tarif" ist ein viel größeres Hindernis bei der Benutzung der inzwischen glücklicherweise vielerorts vorhandenen Ladesäulen, als das Zuparken durch Nichtnutzer (oder Carsharer)!
https://www.berliner-zeitung.de/berlin/ ... n-28813794
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2134
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

Beitragvon fridgeS3 » Di 14. Nov 2017, 17:47

weder auf der Webseite noch in der App von NM tauchen derzeit die be emobil Säulen auf. Projekt beendet?? :roll:
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2090
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

Beitragvon Kalocube » Di 14. Nov 2017, 18:04

fridgeS3 hat geschrieben:
weder auf der Webseite noch in der App von NM tauchen derzeit die be emobil Säulen auf. Projekt beendet?? :roll:


Das muss an New Motion liegen, die Be emobil Säule in der Fasanenstr. 88, 10623 Berlin, an der ich selbst schon geladen habe, wird bei PlugSurfing noch mit dem Pauschaltarif angezeigt! ;)
Tesla S 75D in Titanium (EZ 09/16), vorher 28 Jahre Mercedes Verbrenner! Bild
Teilnehmer bei ePowered Fleets Hamburg (gefördert vom BMUB)

Meine Frau ist am BMW i3 94Ah oder 60Ah REX interessiert!
Benutzeravatar
Kalocube
 
Beiträge: 192
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 10:05

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

Beitragvon fridgeS3 » Mi 15. Nov 2017, 07:58

eine sehr interessante Information der ICCT:

http://www.theicct.org/sites/default/files/publications/World-EV-capitals_ICCT-Briefing_08112017_vF.pdf

komisch nur, dass ich dort bis auf den Hinweis auf die Berliner Niederlassung der ICCT kein einziges Mal 'Berlin' darin finde, wo doch Berlin "Internationales Vorbild für intelligente Mobilität" sein will (Zitat der eMo Berlin). :roll:
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2090
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: Erste geförderte Ladestation der Berliner Vergabe eingew

Beitragvon Volker.Berlin » Mi 15. Nov 2017, 14:22

Ja, ist mir auch aufgefallen. Mindestens genauso schlimm, wenn auch ebenso wenig überraschend: Es findet überhaupt keine deutsche Stadt Erwähnung! Bis wir wenigstens mal unter "ferner liefen" erwähnt werden, hat die DUH noch viel Arbeit vor sich.

Der Link kam übrigens via electrive.net.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2134
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste