Endlich mal wieder neue Ladepunkte in Berlin ;-)

Endlich mal wieder neue Ladepunkte in Berlin ;-)

Beitragvon Großstadtfahrer » Mi 19. Nov 2014, 20:58

Ratet mal wo demnächt 10 neue Ladepunkte stehen werden?
Auf einem separaten Parkplatz!!! :-)

Habs nicht all zu schweer gemacht ;-)

IMG_0216.JPG


IMG_0217.JPG


IMG_0218.JPG


Leider werden sie wohl erstmal nicht öffentlich sein :-(
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: Endlich mal wieder neue Ladepunkte in Berlin ;-)

Beitragvon Spürmeise » Mi 19. Nov 2014, 22:42

Ministersäulen vielleicht?
Spürmeise
 

Re: Endlich mal wieder neue Ladepunkte in Berlin ;-)

Beitragvon TeeKay » Mi 19. Nov 2014, 23:27

Bahnhof Südkreuz, dort soll ein intermodaler Bahnhof mit Zügen, Bussen und Carsharing entstehen. Im großen und teuren Parkhaus der Bahn gibts keine Lademöglichkeit. Schön, dass auch die teuren Säulen vor dem Bahnhof nicht öffentlich sein sollen.

Der Vertrag für den Bau der hunderten neuen Ladesäulen in Berlin soll nun aber so richtig echt im Dezember unterschrieben werden. Irgendwie wird der Vertrag immer in drei Monaten auf jeden Fall unterzeichnet, seit ich im Frühjahr 2013 mein erstes Elektroauto kaufte... Im gleichen Zeitraum, in dem dieses Affentheater um ein paar simple AC-Säulen gemacht wird, hat Tesla 485 Ladesäulen in Europa gebaut.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Endlich mal wieder neue Ladepunkte in Berlin ;-)

Beitragvon Großstadtfahrer » Do 20. Nov 2014, 00:56

TeeKay hat geschrieben:
Bahnhof Südkreuz, dort soll ein intermodaler Bahnhof mit Zügen, Bussen und Carsharing entstehen.

Der Vertrag für den Bau der hunderten neuen Ladesäulen in Berlin soll nun aber so richtig echt im Dezember unterschrieben werden.


Jepp, wird eine Flinkster Station. Aber im Gegensatz zu den vorhanden Säulen in der Stadt, hier mit RFID.


Wie jetzt echt, so richtig offiziell? Und gleich Hunderte? Wo sollen die denn alle hin :lol:

Nachdem sie alle Mitbieter mit der Ausschreibung vergrault haben, und einige zusätzlich ausgeschlossen wurden , sind von den 800 ursprünglich geplanten Säulen ja wohl nur noch 350 übrig geblieben. So wie von den damals bis Ende 2013 geplanten 300 es nur knapp 100 in den öffentlichen Raum geschafft haben.

Weißt du wer den Zuschlag bekommen hat? Waren ja mehrere Kontingente. So wie es den Anschein hat haben sich dann letztendlich ja nur 2 Anbieter für 2 der 3 Pakete gefunden.

Dann können wir uns ja Ende 2016 (statt 2015) über satte 450 (oder ehr so 250-300) Säulen in der Hauptstadt der Elektromobilität freuen ;-)

Aber TeeKay, hörst dich schon ein wenig fatalistisch an. :twisted:
Zuletzt geändert von Großstadtfahrer am Do 20. Nov 2014, 10:44, insgesamt 4-mal geändert.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Re: Endlich mal wieder neue Ladepunkte in Berlin ;-)

Beitragvon TeeKay » Do 20. Nov 2014, 10:05

Ja, ich merke das auch immer mehr. Besonders nach dem Gespräch mit dem CEO von Clever und nachdem ich sah, dass Eon in Dänemark parallel zum Netz von Clever ein zweites Triplechargernetz baut. Der Unterschied zwischen unserem Land und Dänemark, Estland, Niederlande, UK ist einfach niederschmetternd. Wenn man sieht, mit welcher Kraft kluge Menschen alles unternehmen, um Milliardenbeträge unter dem Deckmantel der EV-Förderung ausgeben, dabei aber minimal möglichst erreichen WOLLEN. Es widert mich einfach nur noch an, Kagermann, Reiche, Merkel und Lobenberg zu hören und zu sehen und exakt zu wissen, dass die mit Milliardensummen alles tun, um zu bremsen, dabei aber den Eindruck entstehen lassen, dass EVs trotz der Milliarden nicht zünden.

Der Zustand in Deutschland ist Vorsatz. Man muss nur mal den CEO von Clever hören und seine Taten sehen. Der denkt und handelt exakt so, wie man es täte, wollte man EV wirklich pushen. Und das ohne nennenswerte Subventionen. Geld gibts jetzt nur für die von der EU/Deutschland erzwungene Aufrüstung auf CCS.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Endlich mal wieder neue Ladepunkte in Berlin ;-)

Beitragvon Großstadtfahrer » Di 30. Dez 2014, 21:23

Hab heute nochmal vorbeigeschaut.

Die Station ist in Betrieb.

So wie es aussieht, sind 2/3 der Parkplätze für die Flinksterflotte reserviert.
Auf der Bahnhof abgewandten Seite stehen diese Schilder.
image.jpg


Auf der anderen Seite gibt es vier Parplätze ohne Flinksterreservierung, aber mit "bewährtem" Parkverbot mit Ausnahme.
image.jpg


Und wie es aussieht ist das Laden gerade kostenlos ;-)
image.jpg


Zur Freischaltung wird nur eine RFID-Karte benötigt.
Die Säule ist nicht besonders wählerisch. Flinkster, Car2go, Vattenfall, TNM und meine Visa und selbst mein Firmenausweiß haben die Säule freigeschaltet.
Der Stecker wird auch nach ladeende verriegelt und man benötigt die gleiche RFID-Karte um ihn wieder frei zu bekommen.

Werd die Tage mal beider DB anfragen ob dies so bleibt und auch gewollt ist.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Re: Endlich mal wieder neue Ladepunkte in Berlin ;-)

Beitragvon MaxPaul » Di 30. Dez 2014, 23:45

Und welche Anschlüsse und Ladeleistungen haben die Ladestationen?
Glücklicher e-Golfer seit 10.02.2015
Benutzeravatar
MaxPaul
 
Beiträge: 396
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 21:51

Re: Endlich mal wieder neue Ladepunkte in Berlin ;-)

Beitragvon Großstadtfahrer » Mi 31. Dez 2014, 00:06

Ok Typ2 hab ich jetzt mal vorrausgesetzt:-) Ist ja keine Drehstromkiste ;-)
Zu den Werten kann ich nicht viel sagen. Testet mal :-)
Da eigentlich alle Fahrzeuge von Flinkster nur mit einer Phase laden, gehe ich mal von 3,7kW aus.

TestZoe, marsch, marsch ;-)
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Re: Endlich mal wieder neue Ladepunkte in Berlin ;-)

Beitragvon TeeKay » Mi 31. Dez 2014, 14:59

Der Vito E-Cell lädt dreiphasig mit 16A und ist auch in der Flinkster-Flotte.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Endlich mal wieder neue Ladepunkte in Berlin ;-)

Beitragvon Großstadtfahrer » Mi 31. Dez 2014, 17:07

I stand corrected;-)
Werde mal mit geeigneter Hardware vorbeifahren, um wenigsten zu checken ob dort 3 Phasen anliegen.

Anfrage an DB und flinkster ist raus, mal sehen ob daraus eine Lademöglichkeit wird.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1109
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste