Email an die oberen Fränkische Schweiz

Email an die oberen Fränkische Schweiz

Beitragvon brehmse » Do 8. Mär 2018, 17:01

Nachdem hier bei uns in der Fränkischen Schweiz einfach nichts vorangeht habe ich heute nach langer Überlegung die oberen Stellen angeschrieben und um Antwort gebeten.

Die Email wurde verschickt an unsere Stadtwerke Ebermannstadt, die Stadt Ebermannstadt, dem neu gebauten EDEKA direkt an der B470 mit angeschlossener JET Tankstelle. Meiner eigenen Gemeinde Gößweinstein, ALDI und REWE in Ebermannstadt.

Folgende Punkte waren mit im Schreiben:

Vernachlässigung der E-Mobilität bei Großprojekten

Keine Ansetzung von Infoabenden für Interessierte bzw. PV-Anlagen Besitzer und deren Möglichkeiten

Aufzeigen von einfachen Methode zur Installation von Lademöglichkeiten.

verschiedene Lademöglichkeiten (Supermärkte, Straßenlaternen, Telekom Kästen) Gemeinde Gebäude mit großen PV-Anlagen.


Im Frühjahr 2017 wurde vom Leiter der Stadtwerke groß Angekündigt das man die Förderung von ich glaube 6-8 Ladesäulen bestätigt wurden und die ersten 2-4 Ladesäulen werden 2017 noch in Betrieb gehen. 2018 werden die restlichen aufgebaut.

Und nun ratet mal was bisher geschah????? Natürlich nix!!!!!!!!

Es gibt großes Potential für diese Region aber sie wird einfach nicht wahrgenommen, bei freien Unternehmen würde man dafür an den Pranger gestellt.

Ich habe auch reingeschrieben was denn jemand machen solle der mal eins Probefahren möchte über mehrere Tage und aber keine eigene Garage dafür hat. Jahrelang wird nichts in den Ausbau unserer Netze investiert nur immer mehr kassiert und dann immer diese Hinhalteparolen.

Ich bin ja mal gespannt ob da eine Reaktion kommt. Von der Jet Tankstelle kam diese Antwort


wir verfolgen die Entwicklungen im Bereich der Elektromobilität intensiv. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es bei JET jedoch keine Ladestationen und auch keine konkreten Pläne für eine Installation.

JET steht für Markenkraftstoff zum günstigen Preis und für ein schnelles und effizientes Tankerlebnis. Diese Anforderungen wollen wir auch dann erfüllen, wenn sich unsere Kunden die Versorgung mit elektrischer Energie wünschen. Momentan ist dies aufgrund der Rahmenbedingungen für die Ladung von Elektrofahrzeugen noch nicht gegeben.

Ob unsere Stationen in der Zukunft der richtige Ort für das Aufladen sein könnten, hängt deshalb von der weiteren Entwicklung der Technologie und des Bedarfs ab.

Zitat Ende!!

Ich habe auch angeboten an einer Diskussionsrunde teilzunehmen und habe meine Telefonnummer angegeben.
brehmse
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 17:31

Anzeige

Re: Email an die oberen Fränkische Schweiz

Beitragvon Solarmobil Verein » Do 8. Mär 2018, 17:21

Was das betrifft
Keine Ansetzung von Infoabenden für Interessierte bzw. PV-Anlagen Besitzer und deren Möglichkeiten
gibt es ständig Veranstaltungen, die vom LRA Forchheim organisiert werden (Herr Bigge, Frau Galster). Da findet sehr oft auch was in Ebs statt, meistens beim Resngörg.
Schau mal auf die Webseite vom LRA, da gibt's den Flyer mit den aktuellen Terminen zum Download.

Die neue Edeka soll sich eine Säule hinstellen, die im LVF-Verbund ist. Den Lade-Preis kann die Edeka selbst bestimmen.
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 819
Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste