Eiskalte Hotlines

Eiskalte Hotlines

Beitragvon ZoePionierin » Mo 11. Aug 2014, 23:45

So eine Ladesäule ist ja, wie wir wissen Raketenwissenschaft, da kann es schon mal passieren, dass die Teile ausfallen. Dafür gibt es meistens eine "Hotline"
Wer hat noch nicht von der EnBW gehört: "Können wir nichts machen." In Stuttgart meist kein Problem, denn dort kann man von einer Ladesäule zur anderen spucken.
Bin heute Abend in Leipzig angekommen. Habe mir ein Hotel mit Stromtankstellen rausgesucht. Diese wird von den Stadtwerken Leipzig betrieben. Bei der Ankunft mit ziemlich leerem Akku dann der Schock: Ladesäule kaputt :o
An der Hotline gab es dann ein unverbindliches "Kann man nichts machen." Und nach dem Hinweis, dass ich dringend Strom brauche ein sinngemäßes "Pech gehabt - der Techniker kommt nur bei Gefahr in Verzug."
Am Hotel gibt es auch keine Außensteckdose irgendeiner Art. So muss ich dann wohl eine Stunde früher aufstehen und noch irgendwo eine Stunde rumladen, bevor ich weiterfahren kann.
Ich finde es echt nervig, dass die Hotlines meinen, sie könnten uns einfach so stehen lassen :evil:
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Re: Eiskalte Hotlines

Beitragvon endurance » Di 12. Aug 2014, 06:01

Nervt mich auch gewaltig wobei es gibt auch positive Fälle.
Was mir aber wichtig ist - die MA an den Hotlines können meist nicht für Ihre mangelnde Performance. Wenn kein 24/7 Service eingeplant/bezhalt ist gibt es diesen eben auch nicht. So ein Service kostet in der Bereitstellung mehrere hundert tausend Euro im Jahr (wenn man das nicht mit anderen bündelt). Also aus meiner Sicht müssen sich alle Betreiber zusammentun (funktioniert beim Roaming ja schon klasse :lol: ) und dann kann es bezahlbaren 24/7 support geben. Das callcenter kann ja central sein - die Techniker vor ort nat. nicht - aber vieles ist denke ich remote lösbar.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Eiskalte Hotlines

Beitragvon Hinundher » Di 12. Aug 2014, 06:11

Boa was ist das für ein Hotel ( Zelt mit Lagerfeuer ) die Ausen Stromterminal sind gut versteckt auch die Küche hat CEE der Hausmeister weis Bescheid .

Bitte mehr Eigeninitiative Jana.

Lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3909
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Eiskalte Hotlines

Beitragvon eDEVIL » Di 12. Aug 2014, 07:01

ZoePionierin hat geschrieben:
Am Hotel gibt es auch keine Außensteckdose irgendeiner Art. So muss ich dann wohl eine Stunde früher aufstehen und noch irgendwo eine Stunde rumladen, bevor ich weiterfahren kann.

Als Schnarchlader hätte man nicht so schnell aufgegeben, da der nächste Tag im Eimer wäre.

Wo in Leipsch war das denn? Zumindest im Zentrum gibt es ja relativ viele Ladesäulen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Eiskalte Hotlines

Beitragvon endurance » Di 12. Aug 2014, 07:05

Die Antwort von einem Hotel in Leipzig hatte ich auch schon. Ich wurde auf die öffentlichen Lademöglichkeiten verwiesen. Besonders interessant fand ich dass mir dieses Hotel von BMW genannt wurde und alle wussten, dass ich mit einem i3 anreise wollte. Mitdenken scheint nicht überall gegeben...
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Eiskalte Hotlines

Beitragvon rolandk » Di 12. Aug 2014, 07:43

naja, vielleicht meinten die ein i3 kommt von Apple und ist sowas wie ein iPhone oder iPad ... da reicht die Steckdose auf dem Zimmer :-)

Gruss
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Eiskalte Hotlines

Beitragvon Rob. » Di 12. Aug 2014, 08:09

Mit dem Notladekabel und einer Verlängerung hätte die Zimmersteckdose (oder eine andere im Hotel) über Nacht vielleicht ja gereicht ;)

Viele Grüße
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: Eiskalte Hotlines

Beitragvon ZoePionierin » Di 12. Aug 2014, 08:52

Mehr Eigeninitiative? Nachts um 0:15? Mehr als nach allen Arten von Steckdosen fragen kann ich nicht. Es gab nur eine Schuko-Dose außen, hätte ich aber quer durch die Rabatten fahren müssen, um dran zu kommen. Also auch keine Lösung.

Das Hotel hat heute jegliche Schuld von sich gewiesen. Man werbe zwar damit, aber ist nur Servicepartner der Stadtwerke. Mehr als ein Sorry ist nicht drin. Auch, dass ich jetzt ziemlich umplanen muss und das Hotel nur wegen der Ladesäule gebucht habe, ist egal.

Jetzt versuche ich eine Ladekarte von den Stadtwerken Leipzig zu bekommen, damit ich hier in der Stadt, wo ich einen Termin habe, laden kann. Hat ein bisschen was von auf's Amt gehen, hocke hier schon eine halbe Stunde rum und warte auf den Zuständigen. Bin mal gespannt, ob ich eine Karte bekomme. Es könnte sein, dass ich hier sonst eskalier :evil:
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Eiskalte Hotlines

Beitragvon eDEVIL » Di 12. Aug 2014, 08:56

0:15 ist aber nicht "Abend" :mrgreen:

Da die Ladekarte kostenlos ist, wäre ein Vorabbestellung sinnvoll gewesen. ;) Soweit ich weis, müßte auch SMS laden gehen. (Stromticket)

P.S. habe mal Stefan angemailt. Könnte sein, das er aber gerade nicht in Leipsch ist...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Eiskalte Hotlines

Beitragvon rolandk » Di 12. Aug 2014, 09:01

Ich hätte zwar um die Zeit auch nicht gewusst, wie ich da glücklicher (Ladung) würde. Aber wenn das Thema jetzt noch fort besteht hätte ich mal hier im Forum gesucht....

Oder hier...

Da war da diese grosse Tour:
http://www.lipsia-e-motion.de/impressum/

Keine Ahnung, ob das wirklich weiter hilft.

Viel Erfolg
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste