Eigenes Elektroauto ohne eigene/private Lademöglichkeit?

Re: Eigenes Elektroauto ohne eigene/private Lademöglichkeit?

Beitragvon mlie » Do 6. Mär 2014, 00:07

Volker.berlin, gib es doch zu, du bist im Vorstand eines der oben genannten Laternendrahtglühenlassunternehmen und wolltest nur kostengünstige Schleichwerbung machen... ;-)

Ansonsten finde ich im übrigen (selbst als EFH-Besitzer in einem 4.000 Einwohnerort) EA ohne eigene Lademöglichkeit in der Stadt gar nicht so abwegig. Da ist die EFH/MFH oder Reihenhausdichte ja doch etwas geringer, es sind vermehrt Wohnsilos und es hat nicht jeder einen "eigenen" Parkplatz.
Wo soll man also sonst laden, ausser am Arbeitsplatz, beim Einkaufszentrum oder eben an einer öffentlichen Stelle?
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

Re: Eigenes Elektroauto ohne eigene/private Lademöglichkeit?

Beitragvon Volker.Berlin » Do 6. Mär 2014, 09:00

mlie hat geschrieben:
Volker.berlin, gib es doch zu, du bist im Vorstand eines der oben genannten Laternendrahtglühenlassunternehmen und wolltest nur kostengünstige Schleichwerbung machen... ;-)

Tatsächlich ist das nicht so. :-) Ich finde allerdings die Entwicklung in diesem Bereich und auch den Wettbewerb zwischen den verschiedenen Konzepten hochinteressant, sowohl ganz konkret für mich persönlich als auch als Wegbereiter für die Elektromobilität auf dem Weg zum "normalen" Auto. Deshalb bin ich mit einigen Leuten aus der Branche in persönlichem Kontakt und werde dann bei solchen Gelegenheiten auch mal um Rat gefragt.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Eigenes Elektroauto ohne eigene/private Lademöglichkeit?

Beitragvon ZOES » Do 6. Mär 2014, 15:12

bekenne mich ebenso schuldig.
Ja, ich habe einen Zoe gekauft und nein, ich kann daheim nicht laden.
;)
Zoe Intense (04/2013) seit Dezember 2013 - Eigenimport aus F - keine Wallbox - 12.500 km/a
ZOES
 
Beiträge: 121
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 22:06
Wohnort: an der Teck

Re: Eigenes Elektroauto ohne eigene/private Lademöglichkeit?

Beitragvon reintinger » Do 6. Mär 2014, 16:14

bin seit Anfang des Jahres auch elektrisch als Zweitwagen unterwegs. Da ich aktuell noch mit der Eigentümergemeinschaft kämpfe, hab ich noch keine Private Lademöglichkeit, ebenso auch noch nicht am Büro :-( glücklicherweise gibts eine kostenlose Ladesäule von den Stadtwerken in der Nähe. Hab bis jetzt 2900km kostenlos zurückgelegt :-)
seit Januar 2014 BMWi3 ohne Rex und die Freude am Fahren hält an :-)
reintinger
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 14:32
Wohnort: Altfraunhofen

Re: Eigenes Elektroauto ohne eigene/private Lademöglichkeit?

Beitragvon Spüli » Do 6. Mär 2014, 18:09

Moin!
So eine Wallbox zu Hause ist auf jeden Fall gut für die Psyche. Gerade in den ersten Tagen traut man sich kaum den heimischen Radius zu verlassen.
Ich selber habe zwar eine Wallbox in der Garage, diese benutze ich aber gar nicht. Zur Zeit nutze ich nur die öffentlichen Ladesäulen (~15km in zwei Himmelsrichtungen) um den Akku zu füllen. Das hat zudem den Vorteil, das mein Akku nie mit 100% SOC lange stehen muß. Er steht dementsprechend meist mit 90% nachts in der Garage.
Es ist also eher eine Kopfsache, das man sich einen solchen Schritt von Anfang an traut. Aber ein größeres Risiko sehe ich inzwischen nicht mehr.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Eigenes Elektroauto ohne eigene/private Lademöglichkeit?

Beitragvon TeeKay » Do 6. Mär 2014, 18:48

Von Vorteil ist auf jeden Fall eine große Anzahl an Ladesäulen. In Berlin ist die Gefahr fast 0, von heute auf morgen keine Ladesäule mehr zu finden (gemeinsame Pleite von RWE und Vattenfall bei gleichzeitiger Beendigung aller Leuchtturmprojekte am Euref-Campus ausgenommen). Wenn ich in Klein Tratschingen wohnen würde, wo es nur eine Säule vor dem Rathaus gibt, wäre das Risiko ungleich größer. Fällt die aus oder wird abgebaut, müsste man das Elektroauto verkaufen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Eigenes Elektroauto ohne eigene/private Lademöglichkeit?

Beitragvon ac-dc » Mo 31. Mär 2014, 22:28

Ich bin noch so ein Verrückter und möchte ebenfalls der Selbsthilfegruppe für Ladesäulenabhängige beitreten. :)
ac-dc
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 15:50
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Eigenes Elektroauto ohne eigene/private Lademöglichkeit?

Beitragvon eDEVIL » Mo 31. Mär 2014, 22:44

Lade zwar auf öffentlichem Grund, aber mit eigenem Kabel vom Grundstück. Hat zum Glück bisher immer gut geklappt, da sich auch vor dem haus parken kann.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11329
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Eigenes Elektroauto ohne eigene/private Lademöglichkeit?

Beitragvon macdiverone » Di 1. Apr 2014, 11:15

ac-dc hat geschrieben:
Ich bin noch so ein Verrückter und möchte ebenfalls der Selbsthilfegruppe für Ladesäulenabhängige beitreten. :)


+1 8-)
Für mich ist mein persönliches Elektro-Experiment dank nach wie vor elender Ladeinfrastruktur und BMW Ignoranz endgültig gescheitert. Rückgabe Juni 2017 (Leasingende) und gut ist. :evil:
Q7 etron ab 02/2017. Besser PlugIn als i3-K(r)ampf
Benutzeravatar
macdiverone
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 12:42
Wohnort: Rhein-Main

Re: Eigenes Elektroauto ohne eigene/private Lademöglichkeit?

Beitragvon Emscha » Di 1. Apr 2014, 18:30

ac-dc hat geschrieben:
Ich bin noch so ein Verrückter und möchte ebenfalls der Selbsthilfegruppe für Ladesäulenabhängige beitreten. :)

+1 ;-)
Ladesäulenabhängiger Zweiterstockmietswohnungsnutzer mit BMW i3 in ionic silver, bizzelt seit 8. April 2014
---
BEV, 04/2014
Softwarestand: I001-17-07-500
Benutzeravatar
Emscha
 
Beiträge: 129
Registriert: So 6. Okt 2013, 18:18
Wohnort: 90547 Stein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste