EDEKA Ladesäulen

Re: EDEKA Ladesäulen

Beitragvon kub0815 » Do 13. Jul 2017, 14:08

Karlsson hat geschrieben:
Die E-Autos, die sich dann in der Breite durchsetzen, werden das aber wahrscheinlich besser nutzen können. Beim VW ID wird zB zumindest mit 11kW gerechnet. Bei Tesla und BMW hast Du heute auch 11kW oder 16,5kW.


Ja, das sagt dir aber jetzt nur deine Kristallkugel. Bei BMW bekommt man diese höhere leistung stand heute nur gegen saftigen Aufpreis.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3855
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Anzeige

Re: EDEKA Ladesäulen

Beitragvon Karlsson » Do 13. Jul 2017, 14:24

Welcher Aufpreis? Bei großem Akku (der andere wird eh nur noch abverkauft) und CCS (must have) ist der doch eh mit bei.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14775
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: EDEKA Ladesäulen

Beitragvon Poolcrack » Do 13. Jul 2017, 14:27

In Deutschland ist der kleine Akku mit den 60 Ah Zellen bereits aus dem Konfigurator verschwunden.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >107.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2351
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Re: EDEKA Ladesäulen

Beitragvon kub0815 » Do 13. Jul 2017, 14:43

Karlsson hat geschrieben:
Welcher Aufpreis? Bei großem Akku (der andere wird eh nur noch abverkauft) und CCS (must have) ist der doch eh mit bei.


Ist defacto nur gegen Aufpreis zu haben guck in die Preisliste!...was gekoppelt mit CCS natürlich quatsch ist das man sowas überhaupt als Sonderausstattung konfigurieren muss/kann.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3855
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: EDEKA Ladesäulen

Beitragvon Karlsson » Do 13. Jul 2017, 14:46

Eben. Da CCS sowieso dazu gehört, ist der 3P Lader auch automatisch mit dabei.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14775
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: EDEKA Ladesäulen

Beitragvon iks77 » Fr 14. Jul 2017, 14:30

Karlsson hat geschrieben:
iks77 hat geschrieben:
Gestern Abend nach Düsseldorf gefahren zum Einkaufen. Nach 2 Stunden hatte er etwas mehr als 6kWh geladen (mein Auto läd mit 3,7kW), also mehr als hin- und Rückweg zusammen verbraucht hat. Selbst wenn es auf Null rauskommen würde wäre doch der Sinn von solchen Destination Chargern schon gegeben.

Kannst Du das noch mal genauer erklären? Ich sehe da keinen Sinn.


ich fahre mit zB 50% Akkustand zu Hause los und komme mit 50% wieder an. Habe also die Fahrt reichweitenneutral gestemmt. Zum Volladen macht es natürlich mehr Sinn an Schnellader jeglicher Art zu fahren, aber das ist das nicht primär die Aufgabe eines Supermarktparkplatzes oder Ähnlicher Destionation.
iks77
 
Beiträge: 200
Registriert: Di 10. Jan 2017, 11:09
Wohnort: Meerbusch

Re: EDEKA Ladesäulen

Beitragvon Karlsson » Fr 14. Jul 2017, 23:11

iks77 hat geschrieben:
ich fahre mit zB 50% Akkustand zu Hause los und komme mit 50% wieder an. Habe also die Fahrt reichweitenneutral gestemmt.

Und wo ist jetzt der Vorteil? Sonst wären es halt 45%.

iks77 hat geschrieben:
Zum Volladen macht es natürlich mehr Sinn an Schnellader jeglicher Art zu fahren, aber das ist das nicht primär die Aufgabe eines Supermarktparkplatzes oder Ähnlicher Destionation.

Welche Aufgabe soll der denn überhaupt haben?
Das ist doch für den Betreiber nur PR für eine symobolische Menge Strom - wenn die Leute 15min mit 3,7kW laden.
Und für den Nutzer? 3,7kW für 15 Minuten? Soll ich dafür echt das Kabel rausholen? Nö.
Bei 22kW und ein bisschen trödeln und noch zum Drogeriemarkt nebenan - und schon ist der Akku voll.
Macht genau Sinn wenn
- gratis: Mitnahmeeffekt
- keine Lademöglichkeit zuhause: Grundversorgung
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14775
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: EDEKA Ladesäulen

Beitragvon spark-ed » Fr 14. Jul 2017, 23:54

Karlsson hat geschrieben:
Macht genau Sinn wenn
- gratis: Mitnahmeeffekt

Da liegt doch aber ein grundlegendes Problem.
Kann mir nicht vorstellen, dass Edeka oder wer auch immer das bei steigendem Bedarf aufrecht erhält, damit dann vielleicht aus Verlegenheit ein Paket Klopapier gekauft wird, während der Rest vom Wocheneinkauf beim Discounter gegenüber gemacht wird.
Vielleicht gibt es irgendwann Strom gegen Einkaufsumsatz oder so ähnlich. Das würde Sinn machen.
Bedingungslose Gratisangebote alleine locken doch zwangsläufig hauptsächlich Freibierphilisten, die dann nur teuren Stell- und Ladplatz blockieren und Strom abgreifen.

Im Moment stehen die Säulen da aus meiner Einschätzung noch mehr als Aushängrschild/ Werbesäule für die anderen Kunden und vielleicht um Erkenntnisse über das Nutzungsverhalten zu bekommen.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1405
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
Wohnort: Sehnde

Re: EDEKA Ladesäulen

Beitragvon Tho » Sa 15. Jul 2017, 08:06

Da können sie ja ihre Deutschlandcard nehmen, für x Punkte kann man x Minuten laden.
Und schon wieder braucht man ein Abrechnungssystem....
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6878
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: EDEKA Ladesäulen

Beitragvon eSmart » Sa 15. Jul 2017, 08:24

Nicht jeder hat diese Punkte Karte, nicht jeder Supermarkt hat dieselbe Karte.
Wenn man einen Fu*#book Acc zum Laden braucht, steige ich auf Diesel um :twisted:

Das Laden muss nicht kostenlos sein, nur ein simples zuverlässiges Abrechnungssystem fehlt.
4 stelliger Pincode auf dem Kassenezettel, geht nicht, keine Tastatur an der Box.
Auch kein Scanner an der Box für QR, oder Strichcodes auf dem Kassenzettel
Eine extra Karte nur zum Laden ?

Das Auto müsste sich gegenüber der Ladestation mit einer ser# melden, beim Einstecken, das wäre immer und überall einfach.
Datenschutz ? Ja, vielleicht ein Problem. Oder auch keins. Viele Autohersteller spielen schon Updates während der Fahrt auf das Auto. Die können jetzt schon jeden Wagen blockieren und verfolgen. Tesla macht es auch so, inkl beim Ladevorgang.
>90.000km elektrisch unterwegs
eSmart
 
Beiträge: 577
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 13:09
Wohnort: 30938 Burgwedel

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Athlon und 9 Gäste

cron